Startseite  

28.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Messesplitter – Teil 3

Ein Resümee…

Für uns – die Journalisten und das Fachpublikum - endete gestern die Internationale Tourismusbörse. Heute sind die Türen für die eigentliche Zielgruppe – die Reisenden – geöffnet.

Wie schwierig das Reisen sein kann, erlebten all die Messeteilnehmer und –besucher, die mit dem Flieger Berlin verlassen wollten. Nichts ging mehr, ein Streik legte die Berliner Flughäfen lahm. Das zeigte, dass auch die beste Planung ganz schnell über den Haufen geworfen werden kann. Das wiederum spielte den Reiseveranstaltern in die Hände. Wer pauschal reist – so deren Botschaft – profitiert von der Kompetenz der Profis und muss sich zumeist in solchen Situationen auch um nichts kümmern.

Stichwort Fliegen und Flughafen: Am Stand von Senegal übergab man mir Unterlagen über den neuen Flughafen in Dakar. Mit einem breiten Lächeln verwies man darauf, dass der nach nur 10 Jahren Bauzeit noch dieses Jahr eröffnet. Man hat also auch im fernen Afrika vom Debakel des BER gehört.

Was gab es noch? Da sind noch die Schuhe der Damen. Nein, ich habe keine Schuh-Shoppingreise entdeckt, obwohl das eine gute Idee wäre. Bitte so etwas auch für Männer anbieten. Zurück zu den Schuhen: Ich bewundere die Damen, die drei Messetage in Highheels überleben. Mir tun die Füße trotz sehr bequemer Schuhe noch heute weh. Aber die Damen sind ja klug und sie ziehen spätestens am Freitag flache Schuhe an. Gesünder ist das allemal.

Und noch? Für mich hat sich mal wieder gezeigt, dass Pressekonferenzen wenig an Informationen bieten. Die dort präsentierten Unterlagen bekommt man ohnehin. Ich ziehe es deshalb vor, mit Agenturen über deren Kunden zu reden. Das ist spannender und zielführender. Beide Seiten profitieren davon. Ich weiß, welche Kunden die Agenturen im Portfolio haben, und die Agenturen wissen, was ich Ihnen demnächst hier präsentieren will.

Interessant sind auch die Standpartys oder die Empfänge – gern in den Botschaften der Länder. Hier trifft man immer wieder interessante Menschen, die man so nie kennengelernt hätte.

Ja, und nun mein Resümee: Die ITB ist eine der wichtigsten Messen überhaupt und im Reisebereich die allerwichtigste. Hier muss man gewesen sein. Ein Gang  durch die zahlreichen Messehallen zeigt auch, dass es so viele interessante Reiseziele, um die Ecke, nicht weit weg oder am anderen Ende der Erde gibt, dass der Urlaub nie ausreichen wird, auch nur annähernd alles erleben zu können. Für mich hat die Messe aber auch gerade bestätigt, dass man nicht unbedingt tausende Kilometer fliegen muss – siehe oben – um einen interessanten und entspannten Urlaub zu erleben.

Erleben war genau wie Entschleunigen eines der wohl am meisten benutzten Schlagworte. Doch auch beides passt zusammen. Wie, das sollten Sie im nächsten Urlaub ausprobieren.

Ich muss jetzt nach dem Frühstück erst einmal meine ganzen Unterlagen, Pressemappen und was da noch so alles in den Tüten ist, sortieren.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Viel Spaß beim Auswählen des nächsten Urlaubsziels.

 


Veröffentlicht am: 11.03.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit