Startseite  

25.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hommage an Memphis Design

Garage Italia Customs und BMW i zeigen eine gemeinsame Sonderedition



Zwei besondere Fahrzeuge wurden heute von BMW i und Garage Italia Customs als Hommage an die Memphis Design Group vorgestellt – eine Weltpremiere im außergewöhnlichen Setting des UniCredit Pavilions in Mailand.

Mit dem exklusiven BMW i MemphisStyle Interieur- und Exterieur-Design des BMW i3 und BMW i8 unterstreicht Lapo Elkann und sein Creative Hub einmal mehr den futuristischen Stil der künstlerischen und kulturellen Bewegung, welche die Design-Welt in den 1980er Jahren maßgeblich beeinflusst hat. 

„Diese erneute Zusammenarbeit mit BMW i hat mir sehr viel Spaß gemacht. Wir teilen die Werte, die mit der technologischen Entwicklung und der kontinuierlichen Suche nach Innovationen als Leitmotiv in jedem Projekt zu finden sind”, so Lapo Elkann, Präsident und Gründer von Garage Italia Customs. „Kreativität, Stil und Innovation haben schon immer eine Schlüsselrolle in den Arbeiten meines Teams, von der Planung bis hin zur Designstudie, eingenommen. Dieses Projekt ermöglichte es mir, gegenüber den Mitgliedern der Gruppe Memphis meine große Verehrung zum Ausdruck zu bringen. Ich sammle schon seit geraumer Zeit Kunstwerke dieser einflussreichen Bewegung, und sie inspirieren mich und sind mein täglicher Begleiter. Ganz ehrlich, ich bin einfach stolz auf das Ergebnis unserer Arbeit. Meine Designer haben wieder einmal alle meine Erwartungen übertroffen – es gelang ihnen, die pure Essenz von Memphis Design auf das Exterieur und das Interieur der beiden futuristischen Modelle zu übertragen.“

Memphis und BMW i

Gegründet 1981 von den Architekten Ettore Sottsass und Michele De Lucchi, war die Gruppe Memphis die Antithese zum Funktionalismus und kommerziellem Denken. Ihr charakteristischer Stil im Möbeldesign wurde durch eine gewagte Linienführung, einen ungewöhnlichen Material-Mix und durch grafische Muster bestimmt. Der offensichtlich provozierende Stil war u.a. inspiriert durch Art Deco und dessen geometrischen Formen, Pop-Art mit ihren knalligen Farben bis hin zum Kitsch, um sich von der Nüchternheit des minimalistischen Designs der 70er-Jahre abzugrenzen.

Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design: „Die Memphis Gruppe stellte in den 1980er Jahren die formale Strenge und klassische Funktionalität von Designobjekten durchaus provokant und mit Humor in Frage. Memphis wurde so zum Symbol des neuen Designs. Die Gruppe hat mit ihren Entwürfen bestehende Dogmen hinterfragt, Emotionen hervorgerufen und Designs mit einem hohen Wiedererkennungswert geschaffen. Einen ähnlichen Denkansatz verfolgte die BMW Group bei der Gestaltung der BMW i Fahrzeuge. Wir haben die BMW typische Formensprache auf den Prüfstand gestellt, haben neue Wege beschritten und Fahrzeuge von Grund auf neu gestaltet. Die Elektrofahrzeuge der ersten Generation sollten besonders auffallen. Auch bei der Materialität sind wir neue Wege gegangen. So waren wir der erste Autohersteller, der den neuen Werkstoff – kohlenstofffaserverstärkten Kunststoff - industriell in Serie angewandt hat. Wir danken Lapo Elkann von Garage Italia Customs für die kreative und inspirierende Zusammenarbeit und freuen uns insbesondere, dass wir mit Michele De Lucchi eines der Gründungsmitglieder der Gruppe Memphis für diese Kooperation mit Garage Italia Customs gewinnen konnten.“

Michele de Lucchi erinnert sich an die Gründerzeit und seine Motivation, die Gruppe Memphis mit ins Leben zu rufen:

„Memphis ist eine Zeitreise in meine Jugend“, sagt Michele De Lucchi, „in die frühen Jahre nach Mailand zu meinen Kollegen – und vor allem zu meinem Freund Ettore Sottsass. Ich war 28 Jahre alt, und das Leben war damals anders. Wir wollten mit den Traditionen brechen, Revolutionäre sein, zeigen, dass eine Revolution durch die Erschaffung von Objekten und deren Wirkung möglich ist.

Wir suchten nach neuen Wegen, unserem Leben eine Bedeutung zu geben. Damals gab es die Themen von Heute nicht – nachhaltiger Lifestyle, Post-Post-Moderne Lesungen, ungewollte politische Assimilierung und so weiter, das gab es größtenteils nicht. Trotzdem hatten wir das Verlangen, den vermeintlich logischen Wunsch nach ungezügeltem Konsum zu stoppen – bewusster zu leben. Nicht negativ, sondern optimistisch; Dekoration neu zu entdecken mit einem farbenfrohen Sinn für reales Engagement. So betrachtet ist die Kernaussage von Memphis, das was wir taten und erhofften, absolut zeitlos.“


BMW i MemphisStyle: Hypnotisierende Muster und leuchtende Farben

Schräge, horizontale und vertikale Linien, kombiniert mit hypnotisierenden Mustern und leuchtenden Farben, sind charakteristisch für die neuen Lackierungen, die von Garage Italia Customs entwickelt wurden. Eine Sublimierung scharfer Oberflächen-Kontraste als Ausdruck der Rebellion und Befreiung aus dem engen Korsett traditioneller Designs. Ein besonderes Augenmerk verdient die perfekte Ausrichtung jedes einzelnen Elements, die den Rundungen der Karosserien beider Fahrzeuge als geometrische Formen folgen. Die Umsetzung war extrem aufwendig, und es brauchte fünf Wochen bis zur Fertigstellung. Vor dem Farbauftrag wurden verschiedene Masken auf den Fahrzeugen angebracht, um die gewünschten Muster zu gestalten.

Die Farbe wurden in mehr als acht Lagen aufgetragen, und dies unterstreicht einmal mehr die Komplexität des gesamten Prozesses. Auch das Interieur beider Fahrzeuge folgt der revolutionären, experimentellen Formsprache des Memphis Design. Die unterschiedlichen Polster-Materialien wie technisches Gewebe, Alcantara® und Foglizzo Leder, stehen im starken Kontrast zueinander, leuchtende Farben von Orange zu Lila, Grün und Gelb, finden Verwendung in den grafischen Mustern der maßgeschneiderten Sitzpolster. Jedes einzelne Element des Innenraums wird so integraler Bestandteil der künstlerischen Designsprache, die in den 1980er Jahren als Initialzündung für eine komplett neue Art von Design und Dekor galt und auch noch in den darauf folgenden Jahren Kreative nachhaltig beeinflusst hat.

Die MemphisStyle-Edition des BMW i3 und BMW i8 sind Einzelstücke. Garage Italia Customs bietet Käufern eines BMW i Fahrzeugs das Design MemphisStyle auf Nachfrage an. Nach der Premiere der beiden Sondereditionen im UniCredit Pavilion zum Salone del Mobile in Mailand wird der BMW i8 MemphisStyle auf der Frieze New York 2017 zu sehen sein.

 


Veröffentlicht am: 05.04.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit