Startseite  

20.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Leitkultur

Was soll das sein?

Immer wieder geistert durch unser Land ein Wort, unter dem wohl jeder etwas anderes versteht. Ich meine das Wort von der deutschen Leitkultur. Doch was soll das eigentlich sein? Ehrlich, ich weiß es nicht.

Ist es deutsche Leitkultur zum Frühstück ein Croissant oder ein Toast zum Latte Macchiato zu genießen? Ist es deutsche Leitkultur, Pizza im Lieblingsitaliener oder ein Döner zu essen und am Abend eine Flasche Bordeaux zu öffnen – selbstverständlich mit französischem Käse dazu? Ist es deutsche Leitkultur, bei deutschen Schlager und Volksmusik die Nase zu rümpfen, aber bei Irish-Folk oder afrikanischen Rhythmen auszuflippen? Ist es deutsche Leitkultur den Gartenzwerg zu verteufeln, aber von jeder Reise Volkskunst produziert in China mitzubringen?

Ist es deutsche Leitkultur, der Kirche den Rücken zu kehren, aber Weihnachten dann doch zum Krippenspiel zu gehen? Ist es deutsche Leitkultur, politisch korrekt auf Lametta am Weihnachtsbaum zu verzichten, aber zu Silvester Feuerwerk abzubrennen? Ist es deutsche Leitkultur den Müll zu trennen, aber in den Biomarkt mit dem SUV zu fahren? Ist es deutsche Leitkultur neben dem PS-starken Auto auch noch ein Carbon-Rad zu fahren?

Die Liste dieser Fragen ließe sich noch unendlich fortsetzen. Sicherlich gehört für viele zur deutschen Leitkultur die deutsche Sprache. Sind dann Friesen, Sachsen oder Bayern, die kein Hochdeutsch sprechen keine Deutschen? Wie ist das mit den unzähligen Fremdworten in der deutschen Sprache, mit griechischen, lateinischen, französischen, jiddischen oder englischen? Gehören die zur deutschen Leitkultur? Die deutsche Leitkultur hat für viele mit christlichen Wurzeln zu tun. Und was ist mit anderen, beispielsweise jüdischen oder slawischen Einflüssen?

Ich kann eigentlich keine meiner aufgeworfenen Fragen wirklich eindeutig beantworten. Wenn ich das nicht kann, kann ich auch nicht sagen, was deutsche Leitkultur ist, was sie ausmacht und was nicht dazu gehört. Ich glaube, dass es die deutsche Leitkultur nicht gibt. Ich glaube, dass das, was man darunter versteht sich ständig wandelt. Ich glaube nicht einmal, dass man für den Augenblick sagen kann, was deutsch, was deutsche Leitkultur ist. Ich glaube das, weil jeder seinen Begriff von Kultur, von Deutsch sein hat. Das hat, auch davon bin ich überzeugt, weniger mit einer festen politischen Überzeugung, vielmehr aber mit Sozialisierung, mit eigenen Erfahrungen zu tun hat. Und bekanntlich sind das Dinge, die sich im Leben der allermeisten Menschen ändern. Folglich ändert sich bei fast jedem von uns auch die Definition von dem, was man so gern deutsche Leitkultur nennt.

Ist vielleicht die Diskussion über das Thema etwas, was man als deutsche Leitkultur bezeichnen kann? Nein, denn über ihre Leitkultur diskutieren nicht nur wir mit viel Engagement, sondern unter anderem auch die Franzosen, die Polen, die Österreicher und sicherlich in noch vielen Staaten mehr die Menschen.

Sicherlich machen das auch viele zum Frühstück – mit einem Croissant, mit einem Latte Macchiato oder bei einer Weißwurst.

Ich denke darüber bei einem Joghurt und einem Kaffee noch weiter nach.

 


Veröffentlicht am: 05.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit