Startseite  

20.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Zu dick

… sind viele

Wer zur Mehrheit der Gesellschaft in Deutschland gehören will, der muss einfach nur eines machen – mehr Kalorien zu sich nehmen als sein Körper verbraucht. Das Ergebnis ist mit Garantie Übergewicht. Damit können hierzulande zwei von drei Männern und jede zweite Frau aufwarten. Dünne sind die Minderheit, superdünne so selten wie eine Oase in der Wüste Gobi.

Als Übergewichtig gilt aus Sicht der Mediziner jeder, der einen Body-Maß-Indes (BMI) von über 25 aufweist. Unter Adipositas leidet, wer einen BMI über 30 zu bieten hat. Oh je, ich will lieber nicht nachrechnen, wie hoch mein BMI ist. Eines ist sicher, er ist viel zu hoch. Darüber jubelt wahrscheinlich niemand, außer meinem Rentenversicherungsträger, denn Dicke leben laut einer Statistik drei bis sechs Jahre weniger, als die wenigen Normalgewichtigen. Adipösen Menschen sehen sich demnach schon 20 Jahren früher die Radieschen von unten an.

O.k.: Dann bin ich schon ganz schön alt geworden. Da die Lebenserwartung von Männern so bei 78 Jahren liegt und ich schon 62 Jahre alt bin, liege ich schon über dem statistischen Mittel. Und es kommt noch schlimmer für die Rentenkasse: Ich rauche nicht, trinke mäßig, meide Fett und Zucker, habe keine Diabetes, bewege mich – allerdings auch nur in Maßen – und genieße das Leben. Das soll heißen, ich will möglichst lange Rente kassieren.

Ja, ich bin Übergewichtig und das ist auch nicht wirklich toll. Ja, ich bin Übergewichtig, obwohl ich zuckersüßes genauso wenig mag wie fettes. Ja, ich bin Übergewichtig, obwohl ich Fastfood nicht leiden kann, obwohl ich viel Gemüse und Obst esse und nur hin und wieder Naschattacken bekomme. Ja, ich bin übergewichtig, obwohl ich mich gern bewege, viel zu Fuß und per Rad unterwegs bin.

Was ich damit sagen will? Nicht jeder, der froh ist, wenn ihm Kleidung in XL passt, ist ein hemmungsloser Fresser, Colatrinker und Fastfood-Junkie. Nicht jeder, der mit meinem Bauchumfang konkurrieren kann, sitzt nur rum und hat seine Turn- und Wanderschuhe nur zur Zierde. Jetzt kommt die Frage, warum ist der Typ denn dennoch zu dick. Na, das habe ich doch schon oben geschrieben. Mein Körper verbraucht einfach weniger Kalorien, als ich ihn zuführe. Augenscheinlich stimmt da etwas in der Kommunikation zwischen mir und meinem Körper einfach nicht.

Soviel auch zu meiner Ausrede. Klar, ich müsste mich noch viel mehr bewegen, noch weniger essen, das Naschen ganz einstellen. Doch wie heißt das so schön: Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach. Eigentlich ist das auch eine Ausrede, denn ich habe es ja sogar schon mal geschafft, 50 Kilo abzunehmen. Das war nicht einfach, aber eben möglich. Doch gesünder war ich auch da nicht und das Leben hat auch nicht mehr Spaß gemacht. Fünfmal die Woche 10 Kilometer laufen, für den Marathon trainieren, das ist nicht Spaß pur.

Und mein Fazit? Ich bin froh, wenn ich mein Gewicht halte und das ohne größere gesundheitliche Probleme und ich bin der Ansicht, dass es neben dem Kalorienzählen und dem BMI noch einen ganz wichtigen Faktor gibt, der wichtig für die eigene Gesundheit ist: Der Spaß am Leben, der Spaß am Genuss. Der Wohlfühlfaktor, den man wohl kam berechnen kann, ist mindestens genauso wichtig wie der  Body-Maß-Indes. Und eines kann ich versichern: Mein Wohlfühlfaktor ist höher als mein BMI.

Entschuldigung dafür, dass der Morgengruß so spät kommt. Nein, ich habe nicht so lange gefrühstückt – ich war schon eine Stunde joggen – mit der besten Frau der Welt.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Arbeiten Sie in Ruhe an Ihrem Wohlfühlfaktor.

 


Veröffentlicht am: 20.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit