Startseite  

20.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Grillgespräch

Wohin soll die Reise gehen

Letztens saßen wir mit Bekannten um den Grill und ließen es uns bei herrlichem Sommerwetter so richtig gut gehen. Da war es nicht verwunderlich, dass das Gespräch schnell auf das Thema Urlaub kam. Schließlich hatten wir schon fast Karibik-Feeling. Nur die Palmen und das Rauschen des Meeres fehlten.

Klar gehört ein palmengesäumter Strand zu den Lieblingsurlaubszielen. Doch die gibt es nicht um die Ecke. Na, so weit ist Mallorca nicht, doch auch da ist das wirkliche Karibik-Feeling noch fern. Es ging also schnell um die Frage, wohin in den Urlaub. Die mit dem noch nicht stubenreinen Nachwuchs wollten lieber im Lande bleiben. Das äußerten ebenso die Hundebesitzer. Wobei sich schnell herausstellte, dass mit hierzulande nicht nur Deutschland, sondern – wir sind im Osten der Republik – Polen, Tschechien, vor allem aber Österreich gemeint sind. Diese Länder will keiner wieder eingemeinden, die nicht mehr sichtbaren Grenzen zeigen einfach ihre Wirkung. Wobei die Polen und die Tschechen darunter leiden, nicht Mitglieder im Euroraum zu sein.

Einig war man sich nämlich, dass man es sehr zu schätzen weiß, in sehr vielen Ländern Europas eben mit dem Euro bezahlen zu können. Diese EU-Errungenschaft – das war sehr schnell klar - will keiner missen. Das gilt selbstverständlich auch für die offenen Grenzen an denen man nicht mehr kontrolliert wird. Je nach persönlichen Vorlieben zieht es dann auch einige der Grillgemeinschaft in den Norden, nach Frankreich oder Spanien. Komisch, Länder wie die Niederlande, Belgien, Luxemburg, aber auch Italien hatte niemand auf dem Schirm. Zumindest war das an diesem Abend so. Warum? Keine Ahnung.

Verstehen kann ich, dass es die meisten aber dahin zieht, wo die Sonne fast jeden Tag so scheint, wie an unserem Grillabend. Doch da tauchten diverse Sorgenfalten in die Gesichter der mittlerweile satten Gesellschaft auf. Immer mehr Länder, so der einhellige Tenor, fallen als Reiseziele aus. Auch wenn ich für Reiseziele wie den Senegal oder die Elfenbeinküste trommelte, Zustimmung fand ich nicht. Zu weit, zu teurer, zu abenteuerlich und zu unsicher – so die allgemeine Meinung. Doch wohin dann? Doch Mallorca? Komisch, doch da wollte niemand (mehr) hin. Bleiben noch Destinationen wie Teneriffa, Malta oder Zypern.

Die beiden erst genannten Inseln gefielen, Zypern nicht. Wieso Zypern nicht? Na, da sind doch die Türken. Der Einwand, dass die nur auf der einen Hälfte der Insel sind, überzeugte um so mehr, als der andere Teil der Insel griechisch ist. Da ging es los. Beim Thema Türkei senkten alle die Daumen. Man war sich zwar einige, dass das Land schön sein. Man war sich aber genauso einig, dass man in das Land erst wieder fährt, wenn der Sultan vom Bosporus Erdogan wieder in der Versenkung verschwunden ist. Ganz anders die Reaktion gegenüber Griechenland. Hellas scheint sich – zumindest an diesem Abend und in dieser Runde – zum Lieblingsurlaubsland zu mausern. Nicht die Ruinen, nicht das Essen oder die Folklore, die gebeutelten Menschen sind es, die Griechenland so aus den Urlaubsländern heraus hebt. Der allgemeine Tenor war, dass man die Griechen auch damit unterstützen muss, in dem man dort Urlaub macht.

Urlaub, nicht nur um sich zu erholen, Land und Leute kennen zu lernen, sondern auch um die dortige Wirtschaft zu stärken – ob diesen Trend die Touristiker schon aufgenommen haben? Ich finde dies eine interessante Entwicklung.

Doch jetzt interessiert mich erst einmal mein Frühstück.

Ihnen wünsche ich wie jeden Tag ein genussvolles Frühstück und einen schönen Urlaub, wohin immer es sie zieht.

 


Veröffentlicht am: 30.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit