Startseite  

20.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: So ein Mistwetter

… fluchen heute sicher wieder viele Urlauber

Im Radio hörte ich gerade den Wetterbericht. Darin hieß es unter anderem „verbreitet Regen“. Mit leichter Schadenfreude ging mir durch den Kopf, dass ich gerade keinen Urlaub habe. Ich muss also meine Urlaubspläne für heute nicht ändern.

Doch hätte ich das eigentlich überhaupt nötig gehabt? Nein, denn ich weiß genau wie Sie, dass es kein falsches Wetter, nur die falsche Kleidung gibt. Toller Satz: Soll man nun als Urlauber im Neoprenanzug an den Strand gehen oder in der auf die Dauer doch nicht dichten Regenjacke eine Runde paddeln? Klar gibt es regenfeste Wanderkleidung. Wer nun mal auf Tour ist, egal ob per Pedes oder mit dem Rad, der weiß, dass er auch bei schlechtem Wetter unterwegs sein wird. Augen auf bei der Urlaubsplanung.

Und sonst? Ich gehe bei Regenwetter weder gern an den Strand, noch wandern. Regnet es, so ziehe ich mir am liebsten noch mal die Bettdecke über die Nase. Nicht nur ein Sonntag im Bett ist nett. Doch ich bin eigentlich ein notorischer Bettflüchter. Also erst einmal ausführlich frühstücken und dann vielleicht in die Stadt. Da Museen und ähnliches zumeist nicht vor zehn Uhr öffnen, bleibt für das Frühstück noch genügend Zeit. Dann eben ab in ein Museum. Danach, so zwischen Kaffee und dem Besuch eines Konzertes – die gibt es inzwischen fast überall auch im Sommer – geht es dann noch auf eine kleine Shoppingtour.

Shoppen und Urlaub, das gehört für mich ohnehin zusammen. Wann sonst hat man dazu so richtig Zeit. Da kommt ein Regentag gerade recht. Doch beim Urlaubsshopping ist Vorsicht angesagt. Im Urlaub neigen viele – ich auch – dazu, Dinge zu kaufen, die man eigentlich nicht braucht, nie tragen wird. Das gilt vor allem im Ausland. So ein traditionelles marokkanisches Männer-Outfit sieht ja toll aus. Doch zuhause taugt es nicht einmal für die Gartenarbeit.

Garten ist ein gutes Stichwort: Wenn es regnet, freut sich der Kleingärtner, denn er muss nicht gießen. Doch damit endet schon oft die Freude. Vielleicht gibt es in der Laube oder im Schuppen noch was zu richten. Viel mehr bleibt beim Regen nicht.

Was also tun? Da ist doch noch dieses Buch, das man schon länger lesen wollte, da ist noch die CD, die man sich noch immer nicht angehört hat. Vielleicht bietet ja die Mediathek des Lieblingsfernsehsenders auch noch unterhaltsames. Man muss ja nicht an jedem Urlaubstag hyperaktiv sein.

Ich mache jetzt erst einmal in aller Ruhe ein sommerliches Frühstück – mit viel Obst und einem leckeren Kaffee.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück – ob im Urlaub oder sonstwo. Eines ist sicher: Die Sonne wird auch wieder scheinen.

 


Veröffentlicht am: 20.07.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit