Startseite  

20.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Bäckereigespräche

Es geht meist nicht um Brötchen

Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass es vor allem Männer sind, die am Wochenende beim Bäcker die Frühstücksbrötchen holen? Zumindest bei meinem Bäcker ist das so. Da stehen schon mal einige Männer in der Schlange. Einige kennt man – zumindest vom Sehen – und man kommt auch schnell ins Gespräch.

So auch heute morgen. Worüber wir gesprochen haben? Dies und das und selbstverständlich auch über Fußball, über die Neuverpflichtungen des Lieblingsvereins und dessen Testspiele. Wir redeten aber auch über das gestrige Spiel der Frauennationalmannschaft. Die Kritik fiel nicht gut aus. Einig waren wir Möchtegern-Bundestrainer auch darüber, dass Frauenfußball doch eine andere Sportart als der Männerfußball ist. Klar, alle spielen nach den gleichen Regeln, alle wollen und sollen Tore schießen. Männer wie Frauen hängen sich voll rein, foulen so, dass auch mal jemand vom Platz getragen wird und machen auch Tore vom Elfmeterpunkt. Und doch: Frauenfußball sieht anders aus. Komisch fanden wir, dass die Frauen augenscheinlich viel weniger Wert auf ihr Aussehen legen, als die Männer. Ich glaube nicht, dass zum Team der Frauenfußball-Nationalmannschaft auch ein Friseur gehört. Bei den Männern glaube ich, dass jeder seinen dabei hat.

Worüber wurde noch getratscht. Klar, über die Nachbarn. Selbstverständlich ging es nur um die, die gerade keine Brötchen kaufen waren. Selber Schuld. Die wissen nun nicht, dass der Typ aus dem Haus am Ende der Straße von seiner Frau verlassen wurde. Hat eh nie jemand verstanden, was diese Frau von so einem Typ wollte. Ob die Frau, die immer viele Blicke auf sich zieht, solo ist, wusste niemand. Besteht also erst einmal keine Gefahr für weitere Beziehungen.

Wo wir schon mal so im Reden waren, kamen wir gleich auf die Frau schlechthin. Klar meine ich die Angela. Der sieht keiner hinterher und eine Gefahr für die Beziehungen ist sie auch nicht. Die Kanzlerin als Frau – das wollen sich nur sehr wenige Männer vorstellen. Auch als Chefin scheint keiner Frau Merkel haben zu wollen – auch die, die seit Jahren eine Frau als Vorgesetzte haben. Das ist ja auch kein Wunder: Bei Frau Merkel sind sehr viele Männer in der Versenkung verschwunden. Andere Männer lässt sie zumeist blass aussehen, egal wie viel Mühe die sich geben.

Ob das aber der Grund ist, dass niemand mit seiner Brötchentüte in der Hand die Kanzlerin noch eine Legislaturperiode erleben will? Vielleicht auch, aber der Tenor war: Es reicht. Doch wer soll Mutti den Platz streitig machen? Das Schulzchen? Daran glaubt wirklich niemand, selbst der sich outende Sozi. Ich habe schon lange keinen bekennenden Sozi gesehen. Die frühstücken also auch. Der Sozi hatte – vielleicht den zukünftigen Grünen Koalitionspartner im Sinn – selbstverständlich einen Stoffbeutel für seine Brötchen mit. Da der an der Schlange vor mir stand, weiß ich auch, dass er nur Körnerbrötchen kaufte. Vielleicht ist seine Frau ja eine Ökotante. Er jedenfalls nicht, denn das aus der Reihe fallende Croissant genoss er gleich vor der Bäckerei.

Das fiel nicht nur mir auf und er musste sich schon ein, zwei Sprüche gefallen lassen.

Männertreffen bei der Bäckerei, das ist wirklich lustig. Ob sich das die Wahlkampfstrategen der Parteien zunutze machen und ihre Stände am Wochenende so zwischen sieben und zehn Uhr morgens genau dort aufbauen?

So nun Schluss, der Kaffee ist fertig und die Brötchen duften verführerisch.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 22.07.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit