Startseite  

18.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Schock

… am frühen Morgen

Als ich heute Morgen wie immer arbeiten wollte, ging nicht die gewünschte Seite auf, sondern ein Fenster, das ich bisher nicht kannte. Ich dachte an eine unerwünschte Werbung und wollte es schließen. Das ging nicht und anstelle dem Curser-Pfeil erschien ein unbekanntes Symbol. Ich musste dann lesen, dass mein Rechner blockiert sei und ich irgendwo hin 200 Euro überweisen soll.

Schock – das war meine erste Reaktion. Die zweite fühlte sich an wie ein Schlag in die Magengrube. Dass auf der Seite das Logo – so glaube ich jedenfalls – des Bundesinnenministeriums prangte, machte die Sache auch nicht besser.

Nun also auch ich, auch ich war nun von den kriminellen Machenschaften von Cyberkriminellen betroffen. Gehört hatte ich davon genug. Dass ich nun auch davon betroffen bin, dämmerte mir sehr schnell und ich war sauer. Was tun? Die Polizei anrufen? Was soll die tun? Gibt es da nicht irgend so ein Amt zur Datensicherheit? Zahlen? In meinem Kopf ratterte es. Meinen hochgeschätzten Techniker anzurufen machte auch keinen Sinn. Als Nachtmensch schlief er garantiert noch.

Was macht man als König der Ahnungslosen? Tabula Rasa – sprich ich fuhr den Rechner runter. Wozu gibt es einen Schaltknopf am Tower. Siehe da, mein Rechner reagierte und fragte mich, ob ich einige Daten speichern wolle. Ich wollte schon und brach das Runterfahren ab. Oho: Mein Rechner spielte wieder mit mir als wäre nichts geschehen. Ich weiß auch nicht, was wirklich geschehen ist.

Wissen, das ist, was mir in dieser Situation gefehlt hat. Klar, ich wusste, dass es diese Form der kriminellen Abzocke gibt. Ich wusste auch, dass man nicht zahlen sollte. Ich hatte auch im Hinterkopf, dass man, um den Rechner wieder nutzen zu können, den wieder neu installieren muss. Doch sonst?

Meine Wissenslücken rund um meinen Rechner kamen mir gerade jetzt so groß vor  wie der gestrige Vollmond. Um so mehr ich darüber nachdenke, wie wenig ich von Dingen weiß, die aber sehr wichtig für meine Arbeit und dafür auch für mein Leben sind, um so schlechter wird mir. Man weiß recht viel, zumeist handelt es sich dabei um mehr oder weniger gutes Halbwissen. Das reicht häufig, doch eben längst nicht immer.

Mir zeigte mein morgentlicher Schock, dass ich viel zu wenig weiß, dass ich mich längst nicht im erforderlichen Maß informiert habe.  Dabei propagiere ich selber immer, dass Bildung Bürgerpflicht ist und Lernen nicht mit dem Gesellenbrief oder dem Diplom enden darf. Doch die Realität ist wie so häufig eine andere. Es gibt immer mehr Dinge von denen ich nichts verstehe, wo ich von gesundem Halbwissen so weit entfernt bin wie die Erde vom schon mal erwähnten Mond. Ich sollte das ändern. Habe ich „sollte“ geschrieben? Sollte ist nicht richtig. Ich muss mich kümmern – wenn ich nur wüsste wann.

Da ist es viel einfacher, sich jetzt um das Frühstück zu kümmern. Davon verstehe ich viel mehr als vom Computer.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück und nie so einen Morgen wie ich ihn heute erleben musste.

 


Veröffentlicht am: 09.08.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit