Startseite  

25.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hanwag Zwiegenäht 2017

Traditionelle Handwerkskunst trifft modernes Design


Social Media Manager, IT Consultant, Controller – die meisten Berufe bei Hanwag gibt es, wie bei anderen Unternehmen auch, erst seit wenigen Jahren. Mit dem wirtschaftlichen Wachstum und dem technischen Fortschritt sind neue Aufgabengebiete entstanden, die noch vor einiger Zeit undenkbar waren.

Und während sich die Räder der Innovationen immer weiter drehen, scheint bei Hanwag in Vierkirchen manchmal die Zeit Stil zu stehen. Die Schuhmacherei dort und jene die Hanwag an anderen Standorten in Europa betreibt verfolgt bis heute das traditionsreiche Handwerk. Mit sehr viel Liebe und in anstrengender Handarbeit fertigt die bayerische Bergschuhmarke seit über 90 Jahren Berg- und Trekkingschuhe ausschließlich nach zwei Macharten: Der gezwickten und der zwiegenähten Technik. Das „Zwienähen“ ist eine der anspruchsvollsten und hochwertigsten Fertigungsmethoden für Lederschuhe überhaupt. Hanwag fördert diese Machart und unterstützt bis heute die Ausbildung der wenigen Schuhmacher, die diese beherrschen.

Was zeichnet einen wahren Klassiker aus? Ist es der hohe Wiedererkennungswert, die langfristige Bekanntheit, die Tradition oder der hohe Qualitätsanspruch, der dahinter steckt? Für Hanwags wahre Klassiker – die Modelle, die bis heute nach zwiegenähter Machart gefertigt werden, treffen alle diese Definitionen zu. Ausgezeichnet werden sie vor allem durch ihre Machart. Vielfach imitiert wird bei Hanwag ausschließlich „echt“ zwiefach genäht. Das macht die Schuhe besonders formstabil, sie können jederzeit neu besohlt werden und halten beinahe ewig. Und weil sich „traditionell“ durchaus von „altmodisch“ unterscheidet, ist es ab und an Zeit für eine optische Veränderung. In Kombination mit neuen Farben und Materialien bereiten die „Zwiegenähten“ von Hanwag den Weg in die Wandersaison 2017 und garantieren als wahre Klassiker weiterhin einen stilsicheren Auftritt in einem breiten Einsatzgebiet.

HANWAG ZWIEGENÄHT

KOFEL MID und STUIBEN sind als Teil der „Zwiegenähten“ von Hanwag seit jeher zwei zeitlose bayerische Bergstiefel in der Kollektion. Für die Saison 2017 bekommen nun beide einen neuen Look. Ein neues Nubuk-Leder in Cognac-Farbgebung macht KOFEL MID SPECIAL EDITION und STUIBEN II zu wahren Hinguckern auf und abseits der Bergtour. Die zwiegenähte Machart sorgt bei beiden Modellen für eine besondere Formstabilität und Langlebigkeit. Beide können jederzeit neu besohlt werden, sodass man sich von seinen treuen Begleitern und den damit verbundenen Erinnerungen nicht wegen einer abgelaufenen Sohle trennen muss.

 


Veröffentlicht am: 25.08.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit