Startseite  

23.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wo viele in Bewegung sind, gibt es weniger Übergewichtige

Das Smartphone macht‘s möglich...

Auf Basis der Daten, die von der Schrittzählerfunktion in Handys weltweit gesammelt wurden, haben Forscher der US-Universität Stanford jetzt die tägliche Bewegung von Menschen in 111 Ländern der Erde analysiert.

Die dabei gewonnenen Erkenntnisse bestätigten erneut den Zusammenhang zwischen Übergewicht und Bewegungsmangel, allerdings nicht genau so, wie vielleicht erwartet. Denn die einfache Gleichung wenig Bewegung = viel Übergewicht stimmt demnach nicht ganz. Vielmehr erwies sich in dieser Untersuchung, dass in den Ländern mit den geringsten Unterschieden zwischen Bürgern, die pro Tag viele Schritte absolvieren, und jenen, die sich sehr wenig bewegen, Fettleibigkeit am wenigsten verbreitet ist. Dagegen weisen Länder mit einer hohen „Bewegungsungleichheit“ (“activity inequality“) höhere Anteile von Übergewichtigen auf.

So zählt etwa Schweden zu den Ländern mit den geringsten Unterschieden zwischen bewegungsfreudigen und bewegungsarmen Menschen in der Bevölkerung. Entsprechend gibt es dort auch eine der niedrigsten Raten an Fettleibigkeit weltweit, wie die Studie ergab. In den USA wiederum, die im globalen Ranking von starkem Übergewicht eine Spitzenposition einnehmen, ist die Bewegungsungleichheit stark ausgeprägt. Laut der Studie ist in Ländern, in denen einige sehr aktiv sind und andere ausgesprochen „faul“, die Gefahr von Adipositas, also krankhaftem bzw. krankmachendem Übergewicht, am größten.

Auffällig an den Ergebnissen der Studie ist aber auch, wie deutlich selbst die aktivsten Teilnehmer von jenen 10.000 Schritten am Tag entfernt sind, die von Medizinern empfohlen werden, um gesund zu bleiben und speziell Übergewicht, Bluthochdruck und Diabetes vorzubeugen. Stattdessen gehen Erwachsene weltweit im Durchschnitt lediglich 4.961 Schritte am Tag. Besonders bewegungsfreudig sind demnach die Menschen in Hongkong mit im Mittel 6.880 Schritten täglich, die Einwohner der Volksrepublik China mit 6.189 Schritten und die Ukrainer mit 6.107 Schritten. Diese drei Länder belegen in der Untersuchung der Universität Stanford die ersten drei Plätze. Ganz am Ende der Erhebung rangiert Saudi-Arabien, wo die Menschen im Durchschnitt lediglich auf 3.103 Schritte pro Tag kommen. Die Deutschen liegen in dieser Statistik mit rund 5.200 Schritten am Tag im Mittelfeld aller teilnehmenden Nationen, leicht über dem Durchschnitt.

Im europäischen Vergleich schneiden die Briten mit 5.444 Schritten täglich etwas besser ab. Dagegen bringen es unsere Nachbarn aus Frankreich im Mittel lediglich auf 5.141 Schritte pro Tag, die Dänen auf 5.263 und die Polen auf 5.249 Schritte. Die Schweizer wiederum tun täglich 5.512 Schritte, die Schweden 5.863 und die Spanier – geradezu vorbildlich – immerhin 5.936.

Wie die Untersuchung der Universität Stanford ferner ergab, können die Städte bzw. die Stadtplaner Einiges dazu beitragen, die Bewegungsbereitschaft ihrer Bürger zu erhöhen. Denn die Verfasser der Studie hinterfragten ebenfalls, ob die Einwohner besonders fußgängerfreundlicher Städte mehr zu Fuß gehen als in anderen Kommunen. Und tatsächlich: In Städten mit ausreichend Gehwegen, mit mehr Grünflächen und Parks zum Spazierengehen sowie fußläufig gut zu erreichenden Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind die Bürger eher bereit, sich selbst statt eines Fahrzeuges zu bewegen.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 02.09.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit