Startseite  

23.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wärmstens empfohlen von Mazzetti L’Originale

... Ziegenkäseeis mit Feige und Balsamico

Bald ist es wieder soweit: Der Winter steht vor der Tür! Und sind die Badesachen erstmal eingemottet, steigt auch die Lust auf deftige, süße und vor allem reichhaltige Gerichte. Diese lassen sich ja bekanntlich am besten an langen Winterabenden genießen.

Das weiß auch Mazzetti L’Originale, Balsamicoexperte aus dem italienischen Modena, und liefert pünktlich zur kalten Jahreszeit die passenden Rezepte für ein köstliches Menü. Verfeinert mit bestem Mazzetti Aceto Balsamico di Modena, bringen diese ein kleines Stück Italien und ganz große Genussmomente an den winterlichen Esstisch.

Balsamico-Schalotten-Tarte


Gestartet wird mit einer feinen Balsamico-Schalotten-Tarte mit gerösteten Pinienkernen, frischem Thymian und aromatischem Mazzetti Aceto Balsamico Testa Rossa. Serviert wird sie am besten lauwarm als Vorspeise – aber auch am kalten Buffet eignet sie sich perfekt als leckeres Highlight.

Kalbsrücken mit Taleggio gratiniert und roter Zwiebelmarmelade


Zur Hauptspeise lädt Mazzetti L’Originale auf einen kulinarischen Kurztrip nach Norditalien ein. Für dieses deftige Wintergericht wird zarter Kalbsrücken mit italienischem Taleggio-Käse gratiniert und zusammen mit roter Zwiebelmarmelade serviert. Raffiniertes Extra: Der vollmundig-säuerliche Mazzetti Aceto Balsamico Tino Tipico verfeinert die Zwiebelmarmelade und macht sie so zum perfekten Gegenstück des würzigen Käses.

Ziegenkäseeis mit Feige und Balsamico

Für alle, die sich zum Abschluss des Wintermenüs nicht zwischen Käse und Dessert entscheiden wollen, ist diese aromatische Geschmacksliaison genau das Richtige: Cremiges Ziegenkäseeis mit fruchtiger Feige und einer Balsamicoreduktion auf Basis des vollmundigen Mazzetti Aceto Balsamico Barrique Speciale. Hübsch angerichtet begeistert dieses Dessert nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch und bildet den krönenden Abschluss des winterlichen Menüs.

Mazzetti L´Originale

1846 von Firmengründer Filippo Mazzetti im italienischen Piemont als Destillerie zur Herstellung von hochwertigem Grappa gegründet, gehört seit 1948 auch die traditionelle Balsamico-Produktion nach überlieferten Originalrezepten zum Portfolio des Unternehmens, das sich seit sechs Generationen in Familienbesitz befindet. Der Firmen- und Produktionssitz von Mazzetti L´Originale liegt seitdem in der norditalienischen Region Modena. Heute gehört Mazzetti zu den erfolgreichsten Unternehmen der Region, ist Gründungsmitglied des Consorzio Tutela Aceto Balsamico di Modena, das sich für die Einführung und Einhaltung transparenter Herkunftsbezeichnungen einsetzt, und exportiert seine mehrfach qualitäts- und herkunftszertifizierten Balsamico-Spezialitäten international. In Deutschland wird das Sortiment von Mazzetti L´Originale exklusiv von Importhaus Wilms vertrieben.

Ziegenkäseeis mit Feige und Balsamico

Zutaten (1,5 L Eis):
300 g Ziegenfrischkäse
150 g Ziegenmilch
100 g Milchpulver
50 g Puderzucker
150 ml Ziegenmilch
2 EL Honig
3 Eigelb (L)                   
3 frische Feigen

Zutaten (Balsamicoreduktion):
120 ml Mazzetti "BarriqueSpeciale"   
100 ml Portwein               
100 ml Ziegenmilch
2 EL brauner Zucker

Weitere Zutaten zum Servieren:
4 frische Feigen
etwas Honig
4-5 EL heller Sesam
Balsamicoreduktion
4 Kugeln Ziegenkäseeis

Zubereitung:
Eis:

Den Frischkäse und 150 ml Milch mit dem Milchpulver verrühren. Die restliche Milch in einem Topf erhitzen und darin den Puderzucker auflösen. Den Honig dazu geben.

Unterdessen das Eigelb aufschlagen und die erhitzte Milch langsam unterrühren. Diese Masse in den Topf zurückgeben, unter Rühren solange erhitzen, bis sie dickflüssig ist.

Die Masse dann durch ein Sieb zur Frischkäsemasse streichen und alles miteinander verrühren.

Auf Raumtemperatur abkühlen lassen und in ein, für das Gefrierfach geeignetes Gefäß, geben. Das Fruchtfleisch aus den Feigen kratzen und auch zur Masse geben.

Nach einer Stunde ist die Masse angefroren und sollte in regelmäßigen Abständen alle 20 Minuten umgerührt werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Balsamicoreduktion:
Alle Zutaten für die Balsamicoreduktion in einen kleinen Topf geben und erhitzen.

Die Flüssigkeit unter Rühren aufkochen und die Hitze reduzieren, so dass sie nur noch köchelt. Ab und zu umrühren und die Balsamicomischung so lange reduzieren, bis sie leicht angedickt ist.

In eine kleine Flasche oder ein anderes kleines Gefäß abfüllen.

Servieren:

Sesam in einer Pfanne leicht dunkel anrösten und ihn kalt werden lassen. Bei hoher Temperatur die über Kreuz eingeschnittenen Feigen für ca. 5 Minuten im Ofen grillen.

Etwas Reduktion auf Dessertteller geben und verstreichen. Je eine gegrillte Feige darauf setzen und sie mit etwas Honig beträufeln.

Die Eiskugeln im abgekühlten Sesam rollen und sie ebenfalls auf den Teller setzen.

 


Veröffentlicht am: 10.10.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit