Startseite  

03.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Peugeot Drone Film Festival mit starker Resonanz

Über 400 Filme von Künstlern aus aller Welt eingereicht

Das Peugeot Drone Film Festival hat zahlreiche Filmemacher aus der ganzen Welt gelockt, ihre mit einem Multicopter gedrehten Filmwerke für das von Peugeot im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Filmfestival einzureichen.

Insgesamt meldeten dieses Mal 417 Kreative aus 27 Ländern ihre Filme für den Wettbewerb an, darunter auch Teilnehmer aus Argentinien, Brasilien, Chile, La Réunion, USA, Hongkong, Island, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Belgien, Indien und Israel.

„Die Summe der eingereichten Filme hat sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Gleichzeitig verzeichnete der Trailer auf unserer Website eine fast siebenstellige Zahl an Views – das zeigt, welch hohes Ansehen das Peugeot Drone Film Festival mittlerweile international genießt. Darauf sind wir stolz“, so Lukas Dohle, Direktor Marketing bei Peugeot Deutschland. 

Die Jury des Peugeot Drone Film Festivals setzt sich aus Experten aus den unterschiedlichen Bereichen des Films zusammen. Während Festival-Direktorin Marie Bäumer und Lavinia Wilson die Schauspielkunst vertreten, besitzen Kameramann Gernot Roll, Regisseur Stephan Wagner und der Bundesverband Regie das Fachwissen über die Arbeit hinter der Kamera.

Die Finalisten des Wettbewerbs werden Anfang November im Rahmen des deutschen Regiepreises „metropolis“ des Bundesverbandes Regie bekannt gegeben. Gleichzeitig erhalten die Filmemacher, die sich für die Endauswahl qualifiziert haben, eine Einladung zum Finale des Wettbewerbs Ende November 2017 nach Castelfalfi, in der italienischen Toskana. Dort stehen nicht nur Workshops mit Festivalpartner und Multicopter-Hersteller DJI, sondern auch die Kür des Siegers auf dem Programm.

Das Peugeot Drone Film Festival


Peugeot hat das Drone Film Festival gemeinsam mit dem Weltmarktführer für Multicopter DJI im März 2016 ins Leben gerufen. Kreative Filmemacher aus der ganzen Welt sind hierbei eingeladen, ihre mit einem Multicopter gedrehten Filme in den fünf Kategorien Story Telling, Landscape, Sports und Experimental einzureichen.

Der Mindestanteil von Multicopter-Aufnahmen innerhalb eines Filmes für die Sparte Story Telling beträgt dabei 30 Prozent, bei den vier anderen Kategorien liegt der Mindestanteil bei 50 Prozent. Im Jahr 2016 gab es 192 Einsendungen aus 11 Ländern. Das Peugeot Drone Film Festival wird auf vielen Blogs der Drohnenfilmszene als eines der fünf bedeutendsten Drohnenevents aufgeführt. Im November 2016 zählte die Internetseite des Festivals über mehrere Millionen User.

 


Veröffentlicht am: 17.10.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.