Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mit SEVERIN und Peter Scharff genussvoll durch den Winter

Herzhaft-winterliche Waffelkreation vom Sternekoch

Um dem Festtagsstress an Weihnachten zu entfliehen, werden ruhige Momente mit der Familie besonders geschätzt. Speziell am Wochenende wird gerne ausgiebig gefrühstückt oder gebruncht. Insbesondere Waffeln eignen sich hervorragend, um mit seinen Liebsten zu Schlemmen. Mit dem richtigen Waffeleisen sind sie schnell und bequem zubereitet, sodass die gemeinsame Zeit ausgiebig ausgekostet werden kann.

Sterne- und TV-Koch Peter Scharff hat exklusiv für den Design-Waffelautomaten WA 2107 aus der Gourmet-Serie von SEVERIN ein winterliches Rezept entwickelt, das kulinarische Abwechslung in die vorweihnachtliche Küche bringt: Wildkräuter-Waffeln mit Räucherlachs und Meerrettich-Hüttenquark. „Dieses Waffeleisen eignet sich besonders zur Herstellung von extra dicken Waffeln und durch das moderne Design sieht es auch echt schick auf dem Esstisch aus“, weiß der Kräuterexperte Peter Scharff.

Ob zu Beginn der kalten Jahreszeit oder wenige Tage vor Weihnachten – Waffeln sind ideale Seelenstreichler und sorgen dank einfacher Zubereitung für eine ordentliche Portion Entspannung im Weihnachtsstress. Um Abwechslung in die süße Waffelküche zu bringen, hat TV-Koch Peter Scharff exklusiv ein leckeres Rezept für Wildkräuter-Waffeln mit aromatischem Räucherlachs und pikantem Meerrettich-Hüttenquark kreiert. „Dass die Teigspeise sich ganz leicht in ein schmackhaftes deftiges Gericht umwandeln lässt, ist den meisten nicht bewusst – dabei sind den Rezeptkreationen fast keine Grenzen gesetzt. Mit dem Waffeleisen aus der SEVERIN Gourmetserie werden die Waffeln bis zu 2 cm dick, dadurch kann sich das Aroma der Kräuterwaffeln noch besser entfalten“, sagt der Star-Koch.

Der moderne Design-Waffelautomat WA 2107 in Edelstahl-gebürstet-schwarz macht die Waffel-Zubereitung im Handumdrehen möglich. Sein hochhitzebeständiges Edelstahl-Gehäuse mit Anti-Fingerprint-Beschichtung macht den Küchenhelfer nicht nur optisch zu einem Highlight auf dem Esstisch. Dank der elektronischen Temperaturregelung und der antihaft-beschichteten Waffelplatten ist eine schnelle und einfache Zubereitung der Waffeln garantiert: Das moderne, zweifarbige LED-Display zur genauen Kontrolle der Backzeit sorgt für einen individuellen Bräunungsgrad der Waffeln. Die Antihaftbeschichtung verhindert das Festkleben von Teig und erleichtert zudem die Reinigung. Die innovative Kabelaufwicklung sowie die Möglichkeit zur platzsparenden, senkrechten Aufbewahrung machen das Gerät besonders attraktiv auch für kleine Küchen.

Zum Rühren des Waffelteigs eignet sich der Handmixer HM 3826 aus der SEVERIN Gourmetserie besonders gut. Mit seinen fünf Geschwindigkeitsstufen verrührt und knetet er alle Zutaten schnell zu einer glatten Masse. Profi-Koch Peter Scharff rät: „Für maximale Leistung lässt sich die zusätzliche Turbostufe einschalten. Damit wird jeder noch so dickflüssige Teig optimal durchgeknetet.“ Dank des Spiralkabels ist man äußerst flexibel und kann sich frei in der Küche bewegen. Die Soft-Touch-Applikation ermöglicht ein angenehmes und griffsicheres Arbeiten. Ergänzt wird der Handmixer durch zwei Rührbesen und Knethaken aus Edelstahl

Der Design-Waffelautomat WA 2107 ist, genau wie der Handmixer HM 3826, ein Produkt der SEVERIN Gourmet-Serie und mit dem Peter Scharff-Gütesiegel prämiert. „Sie sind die Grundausstattung in jeder gesunden, frischen Gourmet-Küche“, erklärt Spitzen-Koch Peter Scharff. Mit ihnen gelingt das Kochen auf Sterne-Niveau jetzt ganz einfach zu Hause.

Der Design-Waffelautomat WA 2107 ist für 79,99 Euro (UVP), der Handmixer HM 3826 für 59,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Wildkräuter-Waffeln mit Räucherlachs und Meerrettich-Hüttenquark (für ca. 12 Waffeln)

Zutaten:
450 g Buchweizenmehl
16 g Backpulver (1 Päckchen)
220 g Butter (Zimmertemperatur)
20 g feines Himalayasalz
6 Eier Größe L (Zimmertemperatur)
20 g Spinatpüree
450 ml Milch (lauwarm ca. 45 ° C)
etwas feines Meersalz (naturbelassen)
etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss frisch gerieben
30 g Wildkräutermischung getrocknet oder 90 g frische Wildkräuter ganz fein geschnitten
3 g getrocknetes Steinpilzpulver
40 g Zucker
12 Scheiben Räucherlachs
250 g Hüttenquark
150 g Tafelmeerrettich
Bunter Pfeffer aus grünem, schwarzen und rosa Pfefferbeeren
8 marktfrische Radieschen
etwas Oliven-Limonenöl
etwas frische Gartenkresse

Zubereitung
Buchweizenmehl und Backpulver trocken mit einem Holzlöffel vermengen.

Butter und Eigelbe sollten Zimmertemperatur haben. Die 6 Eier trennen. Butter mit Salz mit Hilfe des Handrührgerätes (Rührbesen) schön weiß und schaumig rühren. Anschließend nach und nach die Eigelbe zugeben bis eine cremige Emulsion entsteht.

Nun das Handrührgerät auf eine kleinere Stufe stellen und abwechselnd in kleinen Schritten die Mehlmischung und die lauwarme Milch unterrühren. Die Masse mit dem Spinatpüree, den Wildkräutern, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Steinpilzpulver würzen und abschmecken.

Das Handrührgerät reinigen und mit den Rührbesen das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Dafür zuerst das Handrührgerät auf kleinster Stufe einschalten und das Eiweiß schaumig schlagen. Nach einer Minute das erste Drittel des Zuckers hinzugeben und die Geschwindigkeit des Handrührgerätes um eine Stufe erhöhen. Nach weiteren 1-2 Minuten das zweite Drittel des Zuckers dazugeben. Das Handrührgerätes wird auf ¾ Stufe hochgestellt. Nach einer weiteren Minute das restliche Drittel Zucker zugeben und bei voller Handrührgeschwindigkeit unterarbeiten. So lange weiterrühren bis ein matt glänzender stabiler Eischnee entstanden ist (wenn sich "Schneewölkchen" bilden, dann wurde der Eischnee zu lange geschlagen).

Nun den fertigen Eischnee mit Hilfe des Handrührgerätes auf kleinster Stufe unter die Waffelmasse arbeiten. Eventuell die Masse nochmals nachschmecken.

Das Waffeleisen (WA 2701) auf ca. 80 % der maximalen Leistung vorheizen. Grünes Licht zeigt an, dass die voreingestellt erwünschte Temperatur erreicht ist. Die Ober- und Unterseite des Waffeleisens nun mit etwas Butterschmalz oder mit Trennfettspray behandeln, damit die Waffeln nicht festkleben. Pro Waffel eine Teigmenge von ca. 8 cm Durchmesser (in etwa eine Kelle voll) in das Waffeleisen geben. Waffeleisen schließen. Erscheint grünes Licht sind die Waffeln fertig.

Den Räucherlachs und die Kräuterwaffeln auf den Tellern anrichten. Den Hüttenquark mit feinem Salz und Meerrettich pikant abschmecken und mit Hilfe eines nassen, heißen Suppenlöffels Nocken formen. Diese mittig zwischen Räucherlachs und Waffeln platzieren. Nun mit Radieschen, frischer Kresse und geschrotetem buntem Pfeffer garnieren und mit Oliven-Limonenöl vollenden.

 


Veröffentlicht am: 10.11.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit