Startseite  

21.04.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ein Tag für Männer

… und ihre Rechte

Ob es Zufall ist, dass heute nicht nur der Internationale Männertag sondern auch Volkstrauertag ist? Das ist dann doch zu starker Tobak? Glaube ich nicht, wenn man sich mal die Tatsachen ansieht.

Doch zuvor ein Blick darauf, was der Internationale Männertag eigentlich ist. Auf Wikipedia erfährt man, dass er 1999 in Trinidad und Tobago eingeführt wurde. Weiter ist zu lesen: „Ziele des Internationalen Männertages sind es, das Augenmerk auf Männer- und Jungen-Gesundheit zu legen, das Verhältnis der Geschlechter zu verbessern, die Gleichberechtigung der Geschlechter zu fördern und männliche Vorbilder hervorzuheben.  Es ist ein Anlass um Benachteiligungen von Männern und Jungen aufzuzeigen und ihren Einsatz für die Gemeinde, Familie, Ehe und Kinderbetreuung zu würdigen.“

Wie war das mit dem starken Tobak? Ich bin fest davon überzeugt, dass dieser Tag gerade heute sehr wichtig ist. Er ist nicht nur wichtig, weil an diesem Tag Männer mit der Nase darauf gestoßen werden, sich mehr um ihre Gesundheit zu kümmern. Männer müssen sich in viel stärkerem Maße um ihre Rolle in der Gesellschaft kümmern.

Warum? Weil Männer im Schnitt deutlich früher als Frauen streben, weil Männer länger als Frauen arbeiten, weil noch immer Männer die Haupternährer der Familien sind, weil Männer bei Scheidungen noch immer in sehr vielen Fällen die Arschkarte ziehen. Warum? Weil Männer sich noch immer viel weniger um ihre Kinder kümmern können, wenn ihnen dazu überhaupt das Recht eingeräumt wird. Warum? Weil es, Gleichberechtigung hin oder her, noch immer heißt „Frauen und Kinder zuerst“. Warum? Weil es selbst im Beruf keine Gleichstellung von Mann und Frau gibt.

Ich übertreibe? Noch einmal Wikipedia: 2009 wurden folgende Planziele als Basis für den Internationalen Männertag festgelegt:
- Fördern von männlichen Vorbildern; nicht nur Filmstars und Sportler, sondern auch normale Arbeiter, die ein anständiges, ehrliches Leben führen.
- Feiern des positiven Beitrags der Männer in den Bereichen Gesellschaft, Gemeinde, Familie, Ehe, Kinderbetreuung und Umwelt.
- Fokussieren auf Männergesundheit und Wohlbefinden in sozialer, emotionaler, physischer und spiritueller Hinsicht.
Hervorheben von Diskriminierung gegen Männer in den Bereichen Sozialleistung, sozialer Einstellung und Erwartungen sowie Recht.
- Verbessern des Geschlechterverhältnisses und Fördern von Gleichberechtigung.
- Schaffung einer sichereren, besseren Welt, in der Männer sicher sind und ihr ganzes Potential erreichen können.

Davon kann ich nur jeden Anstrich unterschreiben.

Und wie ist die Realität in diesem Land? Hat jemand von der Politik oder in den Medien  in der letzten Zeit irgendwann mal das Wort Mann positiv besetzt gefunden? Hat Mann bei den Sondierungsgesprächen zur Jamaika-Koalition eine Rolle gespielt? Ja, als Problem-Flüchtling.

Männer sind in diesem Land nur eines: Ein Problem. Schlimm ist, dass auch Männer vor der political correctness einknicken und sich selber als das Problem und nicht als Problemlöser sehen.
 
Vor dem Gang auf den Friedhof - heute ist Volkstrauertag - gibt es erst einmal Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Sonntagsfrühstück.

 


Veröffentlicht am: 19.11.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit