Startseite  

21.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Neu: Der VW Arteon Elegance

... getestet von Michael Weyland

Mit dem Arteon bringt Volkswagen einen sportlichen Gran Turismo auf den Markt. Ein Fahrzeug für Leute, die Designelemente eines klassischen Sportwagens mit der Eleganz und dem Raumangebot eines Fastbacks verbinden möchten. Wir haben ihn als 280-PS-TSI in der Elegance-Ausführung (206 kW) getestet!

Darum geht es diesmal!


Manchmal bringt mich der Blick in eine Pressemappe zu einem schönen Einstieg. Wie war da zu lesen? Es gibt klassische Limousinen. Und es gibt Sportwagen. Die einen bieten viel Raum und hohen Komfort, die anderen scharfes Design und pure Dynamik.  Um es auf den Punkt zu bringen. Der neue Volkswagen Arteon ist beides in einem. Ein sportlicher Gran Turismo, der auffallend fahraktiv und doch komfortabel wie eine Oberklasselimousine abgestimmt ist.

Power und Drive!  

VW schickt den Arteon mit sechs Turbomotoren ins Rennen.  Bei TSI Aggregaten ab 190 PS (140 kW) gehört das DSG zur Serienausstattung.  Der 280-PS-TSI (206 kW) und 240-PS-TDI (176 kW ) sind zudem generell mit dem Volkswagen Allradantrieb 4MOTION ausgestattet. Alle anderen Modelle besitzen Frontantrieb. Unser Testkandidat war ein Arteon 2,0l TSI mit 280 PS (206 kW) und 7-Gang DSG in der Elegance-Ausführung.

Der Allradantrieb hatte somit seinen Anteil am positiven Fahrverhalten.  5,6 Sekunden dauert es, bis der Arteon mit dieser Motorisierung Tempo 100 passiert, erst bei 250 km/h wird seinem Vorwärtsdrang Einhalt geboten. Im kombinierten Fahrzyklus konsumiert er so 7,3 Liter Superbenzin plus, das entspricht einem CO2 Ausstoß von 164g/km.

Die Innenausstattung!

Schon in der Grundausstattung hat der Arteon so wichtige Features wie LED-Rückleuchten, LED-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und das schlüssellose  Schließsystem „Keyless Go" an Bord. Dazu kommen das Infotainmentsystem „Composition Media", die Klimaanlage mit elektronischer Regelung und das Multifunktionslenkrad in Leder - beim DSG natürlich mit Schaltwippen.

Beide Vordersitze sind als teilelektrisch verstellbare Komfortsitze ausgestaltet, der Fahrer nimmt auf einem 6-fach elektrisch einstellbaren 14-Wege-ergo Comfort-Sitz Platz. Auch eine Müdigkeitserkennung und eine Progressivlenkung bringen alle Arteon serienmäßig mit! Um die Features des Arteon Elegance separat aufzuzählen, fehlt mir hier leider die Zeit. Ich empfehle einfach einen Blick in die Ausstattungsliste.

Die Kosten!

Arteonfahren hat seinen Preis, auch wenn es moderat losgeht. 35.325, - Euro muss man mindestens anlegen, dafür gibt es dann einen TSI mit 150 PS (110 kW ). Als TSI 4Motion Elegance mit 7-Gang- Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und 280 PS (206 kW) sprechen wir dann über 50.100,- Euro. Die ist er aber fraglos wert!

Alle Fotos: © Volkswagen AG

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aatest/2017_kw_50_VW_Arteon_Elegance_Autotipp_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 12.12.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit