Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Klimawandel?

Wer profitiert eigentlich?

Der Klimawandel ist schon seit längerem das Thema schlechthin. Ein Horrorszenario jagt das andere. Nimmt man mal das, was vor 20 Jahren gesagt wurde, so dürfte gerade noch die Zugspitze aus dem Superozean heraus ragen. Und dennoch ist es nicht zu leugnen, es wird wärmer auf der Erde und das ist mehr als Grund genug, besorgt zu sein.

Wie gesagt, von allen Seiten wird man mit Horrorszenarien zugeschüttet. Inseln sollen absaufen, aber auch die Niederländer und die Ostfriesen. Die Eisbären verhungern und die Wüsten werden größer. Das sind nur wenige Beispiele für die negativen Auswirkungen des Klimawandels.

Was mich wundert ist, dass ich kein Wort davon höre, dass diese durch uns Menschen verursachte Klimakatastrophe auch Gewinner haben wird. Oder gibt es die etwa nicht? Ich kenne keinen Klimawandel, keine globale, das Klima verändernde Katastrophe, die nicht auch Gewinner hatte. Wieso soll es jetzt gerade anders sein? Passt das einfach nicht ins Bild? Will oder kann darüber niemand reden? Oder irre ich mich doch?

Einige Gewinner gibt es schon heute. Ich zähle all die durch die Welt jettenden Klimawandelwarner, all die Experten oder die sich dafür halten, dazu. Gewinner des Klimawandels sind alle, die fast in Fördermittel zur Erforschung des und zum Kampf gegen den Klimawandel ersaufen. Ich meine all die Medienmacher, die Politiker und Wissenschaftler, die schon seit Jahren vom Klimawandel leben. Nutznießer sind auch alle, die mit neuen Technologien viel Geld verdienen. Die verdienen immer dann viel Geld, wenn sie andere davon überzeugen können, dass sie in der Lage sind, die Erde oder zumindest Teile davon retten zu können. Wie viele Mogelpackungen da gepackt wurden? Keine Ahnung, aber wenn ich nur an Elektroautos oder die massenhafte Dämmung von Häusern mit zumindest kritischen Materialien und Technologien denke, wird mir nicht besser.

Diese Liste ließe sich noch sehr lange fortsetzen. Was ich bisher überhaupt nicht gehört habe, ist, gibt es auch Regionen, gibt es Länder, die Nutznießer des Klimawandels sind? Wohin werden spätere Generationen zum Baden, wohin zum Wintersport fahren? Welche Tiere werden verschwinden, welche werden wir zukünftig auf dem Schirm haben? Als die Saurier verschwanden, schlug die große Stunde der Säugetiere. Wessen Stunde schlägt angesichts der Erderwärmung?

Was mich auch bewegt ist die Frage, ob die Natur, ob die Erde den Klimawandel dazu nutzt ihre größten Feinde – uns Menschen – los zu werden oder uns zumindest in die Schranken zu weisen. Verdenken könnte ich es dem Rest aller Kreaturen nicht – so wie wir mit ihnen umgehen.

Bis es so weit ist, muss ich bestimmt noch sehr häufig Frühstückskaffee brühen.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 13.12.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit