Startseite  

20.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ice Magic Festival – Festival des Eisskulpturen

Eiskünstler messen sich am Lake Louise

Das Ice Magic Festival hat sich als fester Bestandteil im Eventkalender der westkanadischen Provinz Alberta etabliert. Vor der Kulisse des berühmten Victoria-Gletschers wetteifern professionelle Eisschnitzer jedes Jahr darum, die schönste Eisskulptur zu kreieren.

Vom 18. bis 28. Januar 2018 findet vor dem Hotel The Fairmont Chateau Lake Louise auf dem zugefrorenen Lake Louise das Eisskulpturen-Festival statt. ProfessionelleEisbildhauer aus aller Herren Länder messen sich bei dieser prestigeträchtigen Veranstaltung miteinander. Zehn Mannschaften mit je zwei Eisschnitzern haben dabei die Aufgabe, aus jeweils 15 Eisblöcken – von denen jeder 135 kg wiegt – innerhalb von 34 Stunden eine über zwei Meter hohe weltmeisterliche Eisskulptur zu erschaffen. Diesmal ist eine Extra-Portion Kreativität gepaart mit handwerklichem Geschick gefragt, denn das Motto lautet: „All in the wild“

2018 kommt der Canada Cup of Ice Carving als neue Komponete zum Ice Magic Festival hinzu. Dabei treffen die Top-Eiskünstler der drei bekanntesten kanadischen Eisschnitz-Wettbewerbe aufeinander:Ice Magic in Lake Louise, Ice on Whyte in Edmonton und Winterlude in Ottawa. Teams aus den USA, Kanada, Russland, Polen, Frankreich, Japan und den Philippinen treten gegeneinadner an, um den Titel für sich zu gewinnen und sich den Startplatz für das nächste Jahr zu sichern.

Während des ersten „Ice Magic“-Wochenendes werden die Wettbewerbe im Eisschnitzen ausgetragen. Am Sonntagnachmittag werden die Gewinnerverkündet – ausgewählt von einer renommierten Jury aus Künstlern und Vertretern der National Ice Carving Association. Ein weiterer Preis wird vom Publikum verliehen. Am zweiten Wochenende stehen unter anderem geführte Schneeschuhwanderungen und Vorführungen von Eiskünstlern auf dem Programm; die Besucher haben dabei die Gelegenheit, den Eisbildhauern bei ihrer Arbeitüber die Schulter zu schauen und hautnah zu erleben, wie exakt sie ihre fantasievollen Kreationen herausarbeiten.

Die romantische Atmosphäre rund um den Lake Louise ist besonders in den Abendstunden nach Ende der Wettbewerbe zu spüren: Dann tut sich nämlich ein Märchenland aus glitzernden Figuren auf, die durch spezielle Lichtinstallationen in Szene gesetzt werden. Selbst wenn die Kettensägen und Hobel der Eisschnitzer längst verstummt sind, sind die Meisterwerke aus Eis am Lake Louise bis in den März hinein zu bewundern, sofern es die Wetterbedingungen erlauben.

Foto: © Kelly MacDonald

 


Veröffentlicht am: 20.12.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit