Startseite  

22.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der Servierwagen feiert sein Comeback

In den 50er Jahren waren sie im Haushalt unverzichtbar

Servierwagen sind nützliche Helfer, wenn es um das Servieren und Abräumen von Speisen und Geschirr geht. Darüber hinaus haben sie sich auch als praktischer Beistelltisch für fast jede Gelegenheit bewährt. Kein Wunder, dass sie aktuell ein Comeback feiern und wieder sehr begehrt sind.

Wenn ein Servier- und Beistellwagen wie das Side Car von Leifheit (UVP: 109,00 EUR) auch noch optische Akzente setzt und es in die ständige Design-Kollektion des berühmten New Yorker Museum of Modern Art geschafft hat, dann hat es auch einen Platz im Wohn- oder Esszimmer verdient. Und sobald man es gerade nicht braucht, ist das Side Car mit einem Handgriff schnell wieder abgebaut. .

Das Side Car von Leifheit ist für den mobilen Einsatz entwickelt worden und kann daher auch größere Mengen Geschirr oder eine umfangreichere Speisenfolge aufnehmen. Die zwei klappbaren Ebenen (60 x 40 cm) sind jeweils mit bis zu 15 Kilogramm belast­bar. Dank der großen leichtgängigen Rollen lässt es sich auch mit Beladung mühelos schieben. Leifheits „stummer Diener“ ist flexibel einsetzbar. Er kann auch als rollendes Küchenbuffet, als mobile Minibar oder beim Grillfest auf der Gartenterrasse ver­wendet werden. So wird das Side Car zum Servierwagen, Barwagen oder Teewagen.

Das Side Car besticht in den Farben Weiß, Silber und Schwarz durch sein zeitloses Design. Daher passt der kleine Begleiter in fast jede Wohnung – unabhängig vom Wohnstil. Abgebaut wird der Servierwagen mit einem Handgriff: Die klappbaren Tablett­hälften werden einfach nach oben gezogen und schon macht sich das Side Car ganz flach. Mit seiner geringen Tiefe von nur 7,5 Zentimetern im zusammengeklappten Zustand passt es in jede Ecke.

Aber eigentlich ist das Schmuckstück zum Zusammenklappen viel zu schade. Mit einer Blumenvase oder anderen Deko-Elementen gebührt dem Side Car von Leifheit ein Ehrenplatz im Wohnzimmer.

 


Veröffentlicht am: 24.03.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit