Startseite  

17.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

PROWEIN 2018: Großer Erfolg für den Barolo Ludo

... bei seinem weltweiten Erstauftritt

Er findet den Beifall der Kritik, der Fachpresse und der internationalen Buyer, der Barolo Ludo, letztes Label der Poderi Luigi Einaudi, eine Kellerei, die 1897 in Dogliani vom ersten demokratisch gewählten Präsidenten der Italienischen Republik, Luigi Einaudi,  gegründet wurde und sich heute in den Händen von Matteo Sardagna Einaudi, der vierten Generation der Familie, befindet.

Sie   präsentierte Ludo, ein weltweit absoluter Erstauftritt dieses Weins, auf der letzten Veranstaltung von ProWein (Düsseldorf 18. – 20. März).

Eine wirklich einzigartige Gelegenheit für das Debüt dieses neuen Barolos, ein ausschlaggebender Angelpunkt für das bedeutende Projekt, das dieser edlen Rebsorte gewidmet ist und in den letzten Jahren vom Weingut in Dogliani eingeleitet wurde. Es wurden die besten Weingebiete im Terroir erworben. Die Firma hat die Absicht, auf ihrem eigenen Gut zu investieren und ihre Spitzenproduktion auf den Markt zu bringen.

Ziel ist eine kontinuierliche Qualitätserhöhung, unter Beibehaltung der Strategie des Weinguts, was die hohe Eleganz der Produkte und die Gebundenheit ans Terroir angeht, über die Selektion und Konzentration nur auf die Spitzenprodukte der einzelnen Anbauflächen. Bei diesem ehrgeizigen Projekt erkennt man zwei Grundorientierungen: Die eine betrifft die Rebsorten Barolo Cannubi, Terlo Vigna Costa Grimaldi, Bussia und Monvigliero, in geringerer Menge produziert, aber mit größter Aufmerksamkeit darauf, Spitzenweine zu erzielen. Die andere betrifft den Barolo Ludo docg, der hier in den Mittelpunkt rückt, als Rückkehr zu einer traditionelleren Idee der Produktion des Barolo, bei der Trauben aus verschiedenen Lagen assembliert werden.

Ludo - nomen est omen – ein Name, der dem Gaumen Genuss verspricht: Er kommt vom lateinischen Wort ludus (Spiel), das dem populären Brettspiel „Ludo“ den Namen gibt (ein Vorgänger von "Mensch ärgere Dich nicht"). Daher auch die Idee, ein Etikett mit Formen und Farben zu realisieren, eine Anspielung auf die vier Anbauflächen der Assemblage. Ludo ist also ein Wein, der eine “Synthese der Rebflächen” von den Poderi Luigi Einaudi darstellt und die besten Eigenschaften der 4 Lagen vereint, aus denen der Nebbiolo gewonnen wird: Potenz und Struktur der Reben von Bussia, die Eleganz derer von Cannubi, Ausgewogenheit der Lage Terlo und die Aromatik der Reben von Monvigliero. Die Erstausgabe dieses Weins, der Jahrgang 2014, erhält ihren Charakter aus nur drei der vier Rebflächen - Cannubi, Bussia und Terlo -. Erst ab der Weinlese 2017 rundet sich das “Spiel” der 4 Rebflächen mit dem Hinzuziehen des Anbaugebiets Monvigliero in Verduno ab.

Ludo zeigt tiefes Granatrot mit orangeartigen Reflexen, ein Wein, der mit balsamischen, würzigen Aromen besticht, die sich elegant mit Noten von ausgereiften Sauerkirschen und Brombeeren vermischen und ein angenehm komplexes Bouquet schaffen. Der Geschmack zeichnet sich durch warme Weichheit aus, der die kräftigen Noten der körperreichen Struktur folgen, ohne zu überwiegen, ausgereifte Tannine garantieren einen kraftvollen Abgang. Raffiniert, elegant und stilvoll, auch für sehr verwöhnte Gaumen.

Er kann ab 2020 genossen werden und ist ohne nennenswerte Veränderung lagerfähig bis 2025.

ProWein war auch der beste Laufsteg, um – neben dem Barolo Ludo – ein Defilee von anderen 8 Weinen der Kellerei zu präsentieren. Die Messe in DÜSSELDORF gab den Poderi Luigi Einaudi Gelegenheit, einem Publikum von Weinexperten Kostproben zu bieten vom Dogliani Docg 2017, vom Dogliani Vigna Tecc 2016, dem Langhe Nebbiolo 2016, Langhe Meira 2016, Piemonte Barbera 2016, und Langhe Rosso Luigi Einaudi 2013.  Daneben ebenfalls die Barolo-Sorten: Die bereits renommierten Cannubi und Costa Grimaldi 2014, sowie der Debütant Ludo.
 
Mit ihren 54 Hektar Anbaufläche bieten die Poderi Luigi Einaudi eine sehr differenzierte Auswahl an Weinen, deren Trauben von den eigenen Anbauflächen der traditionellen Rebsorten der Gegend stammen. Im Dezember hat das Gut 1,5 Hektar in Monvigliero dazugekauft. Diese neue Akquisition ist ein wichtiger Stein im Mosaik des Projekts, das die Poderi Luigi Einaudi dem Barolo widmen, eine Folge von Akquisitionen der besten Rebflächen des Terroirs. Die Firma hat die Absicht, auf ihrem eigenen Gut zu investieren, mit dem Ziel, die wahre Exzellenz der Produktion auf den Markt zu bringen.

 


Veröffentlicht am: 06.04.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit