Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gemeinsamkeiten in einer Beziehung

So wichtig sind sie hier und anderswo

Ob Essen, Hobbies oder der gleiche Freundeskreis: Gemeinsame Interessen stehen oft als Indikator einer funktionierenden Beziehung.

Doch wie wichtig sind Gemeinsamkeiten in einer Beziehung wirklich? Das hat eine Studie der Dating-App Jaumo untersucht und über 365.000 Nutzer aus 25 Ländern zu dem Thema befragt.

Für zwei Drittel der Befragten kennt Liebe kein Alter


Ein großer Altersunterschied stellt oft eine Hürde in Beziehungen dar. Für gut 63 Prozent der Befragten ist es jedoch überhaupt nicht schlimm, wenn ihr Partner deutlich jünger oder älter als sie selbst ist. Drei Viertel der niederländischen Männer hätten kein Problem mit einem großen Altersunterschied in einer Partnerschaft und sind damit Spitzenreiter im internationalen Vergleich. Auf Platz zwei finden sich die Belgier mit gut 74 Prozent Zustimmung wieder, dicht gefolgt von den Österreichern mit rund 73 Prozent.

Ganz anders sehen das die brasilianischen Frauen: 63 Prozent wollen eine Beziehung mit einem gleichaltrigen Partner. In Italien achten eher die Frauen auf das Alter des Partners als die Männer: Während nur jede dritte Italienerin in einem großen Altersunterschied kein Hindernis für eine Beziehung sieht, sind es bei den Männern gut zwei Drittel, für die das Alter keine Rolle spielt.

Bei der Altersfrage gehen auch die Meinungen der Deutschen stark auseinander: 72 Prozent der deutschen Männer empfinden das Alter als irrelevant, während nur 47 Prozent der Frauen das Alter ihres Partners egal ist.

Beim gemeinsamen Urlaub gehen die Meinungen auseinander

Ein gemeinsamer Urlaub ist in einer Beziehung oft Programm, jedoch empfinden 53 Prozent der Befragten eine Reise mit dem Liebsten als nicht wichtig. Für fast 73 Prozent der Niederländer ist ein Urlaub ohne den Partner vollkommen in Ordnung, gefolgt von den Ägyptern und den Russen mit jeweils 69 Prozent Zustimmung. Besonders die brasilianischen Frauen bestehen hingegen zu 70 Prozent auf einen gemeinsamen Liebestrip. Ähnlich denken auch die portugiesischen (65 Prozent) und die kolumbianischen Frauen (62 Prozent).

Auf traute Zweisamkeit im Urlaub kann in Deutschland vor allem die Herrenwelt nicht verzichten: Knapp 52 Prozent der Männer können sich einen Urlaub ohne Partner nicht vorstellen, während es bei den Frauen nur 42 Prozent sind.

Hobbies ohne den Liebsten: Für die Mehrheit undenkbar

Fast jeder sechste Single findet, dass gemeinsame Hobbies mit dem Partner einer Beziehung guttun. Vor allem für die Türken sind gleiche Interessen in der Partnerschaft wichtig (64% Zustimmung). Über 60 Prozent der Brasilianer gehen in ihrer Freizeit wiederum eigenen Hobbies ohne ihren Partner nach. Vor allem in Polen ist man sich uneinig: Während zwei Drittel der Männer ein gleiches Hobby als wichtig für die Beziehung ansehen, vertrauen nur gut 44 Prozent der Frauen auf gemeinsame Aktivitäten.

Für die Hälfte der Deutschen sind gemeinsame Hobbies in der Beziehung ein Muss: Sie liegen im Ländervergleich mit 51 Prozent jedoch lediglich im hinteren Mittelfeld. Mit nur 43 Prozent Zustimmung machen die deutschen Frauen in ihrer Freizeit eher mal was ohne ihren Partner als die Männer (55 Prozent Zustimmung).

Kinder aus vorigen Beziehungen: Vor allem für die Männer kein Problem

Eine Familie zu gründen ist oft der große Wunsch eines Paares, doch wie schlimm ist es, wenn der Partner schon Kinder aus einer vorigen Beziehung in die Partnerschaft bringt? Da sind sich die Geschlechter uneinig: Während für 57 Prozent der Männer ein Kind aus einer früheren Beziehung in Ordnung ist, sind es bei den Frauen nur rund 45 Prozent. Fast jede dritte Brasilianerin hätte ein Problem mit einem Kind ihres Partners von einer anderen Frau. Ganz anders sehen das die russischen Männer: Für knapp 69 Prozent sind Kinder der Partnerin mit anderen Männern vollkommen in Ordnung.

Mit 54,73 Prozent kann sich über die Hälfte der Deutschen gut vorstellen, dass der Partner seinen Nachwuchs mit in die Beziehung bringt. Dabei sind es vor allem die Männer mit 59 Prozent Zustimmung, die dem offen gegenüberstehen. Währenddessen ist es für nur 45 Prozent der deutschen Frauen okay, wenn ihre Partner bereits Kinder aus vergangenen Beziehungen haben.

Fazit: Egal ob Alter, Hobbies oder Essen: Vielen Nutzern ist es gar nicht so wichtig, ob sie bei allem mit ihrem Partner d’accord gehen. Viel lieber verbringen sie auch mal Zeit ohne ihren Liebsten und brauchen keinen Urlaub zu zweit. Besonders die Frauen können in ihrer Beziehung gut darauf verzichten, alles mit dem Partner gemein zu haben. Alle Ergebnisse sind nochmals hier aufgelistet. Über 365.000 Jaumo-Nutzer haben über einen Zeitraum von vier Wochen Fragen beantwortet, die befürwortet oder abgelehnt werden konnten.
 
Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 17.04.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit