Startseite  

19.05.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

#MYLASTPLASTICBOTTLE

... ein Produkt, eine App, eine Bewegung

Nach dem Erfolg mit der Closca-Flasche stellt Closca auf den Crowdfunding-Plattformen Indiegogo und KickStarter das neue Angebot der Designermarke in Form einer recycelbaren Glasflasche vor: Projekt #mylastplasticbottle.

Die von der Marke geführte und auf die Kombination aus Closca-Flasche und Closca-App gestützte Initiative ist nun endlich auf www.closca.com zu finden.

#mylastplasticbottle stellt einen Trendwechsel beim Wasserkonsum vor und erklärt die Verwendung von Plastikflaschen zu einem Teil der Vergangenheit. Die Verwendung der Closca- Flasche ist eine Alternative, die angeregt durch Design, Innovation und den Schutz unserer Umwelt entstanden ist.

Dieses Anliegen an unsere Gewohnheiten und der Bedarf unserer Städte lässt sich mit der Closca-Flasche verwirklichen: einer zeitlosen Flasche, die zu 100 % wiederverwertbar und umweltfreundlich ist. Sie verwandelt eine allgemeine Gewohnheit in ein modisches Accessoire und eine neue Art, Wasser zu trinken.

Die Flasche besteht komplett aus Borosilikatglas, einer der widerstandsfähigsten Glasarten auf dem Markt. Die äußere Silikonhülle ermöglicht anhand einer Lasche, dass die Flasche an allen täglichen Gebrauchsgegenständen befestigt werden kann (an Tasche, Rucksack, Kinderwagen, Fahrrad usw.). Da sie außerdem zu 100 % BPA-frei ist, ist sie stoßfest und komplett recycelbar.

Zwei Verschlüsse, einer oben und einer unten, für eine einfache Reinigung. Außerdem kann dadurch Zubehör genutzt und die Verwendungsmöglichkeit des Gefäßes selbst erweitert werden, zum Beispiel als Teefilter.

Die Integration der Closca-App, die man auf Apple Store und Google Play herunterladen kann, verleiht der Bewegung #mylastplasticbottle eine neue Dimension. Durch die Präsentation einer Anwendung, die die Trinkwasserpunkte Ihres Ortes anzeigt, wo Sie Ihre Flasche auffüllen können, wird man dazu animiert, keine Flaschen mehr zu verwenden, die man nur einmal benutzt hat und dann wegwirft.

 


Veröffentlicht am: 18.04.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.