Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Sport ist Mord

… oder doch nicht?

Einst soll Winston Churchill den Spruch aller Sportmuffel geprägt haben, der da lautet: Sport ist Mord. Der ehemalige englische Premierminister bezahlte übrigens seine laxe Einstellung zu Sport und Fitness mit hohem Blutdruck, einem Herzinfarkt sowie zwei Schlaganfällen. Dennoch wurde er 91 Jahre alt.

Das sollte allerdings für keinen ein Argument sein, sich möglichst schonend und wenig zu bewegen. Die Tatsache, dass auch Sportler krank und nicht alle über 90 werden, sollte niemand dazu bringen, auf sportliche Betätigung ganz zu verzichten. Es geht ja nicht darum alt zu werden, es geht viel mehr darum, möglichst lange sein Leben genießen zu können. Da kann Sport wirklich helfen, denn eine gewisse Fitness sorgt für mehr Lebensfreude.

Allerdings schützt Sport auch nicht vor den Unbilden des Lebens. Sportliche Typen sind keine besseren Menschen, sie werden arbeitslos, trennen sich, müssen Schicksalsschläge verkraften wie eben die Sport-ist-Mord-Fans auch. Und doch unterscheiden sich die Muffel von denen, die ihren inneren Schweinehund sportlich überwinden. Menschen, die sich sportlich betätigen, die regelmäßig die Lauf-, Tanz-, Fußball- oder Golfschuhe schnüren, die regelmäßig Frühsport treiben oder zu langen Radtouren und Spaziergängen aufbrechen, die Ski fahren oder paddeln gehen, haben irgendwann erlebt, dass es sich lohnt, den immer wieder aufwachenden inneren Schweinehund an die Leine zulegen.

Wer sich sportlich betätigt, wer sich dabei auch Ziele (bitte nicht übertreiben) setzt und auch erreicht, der zeigt sich selbst, dass man vieles aus eigener Kraft erreichen kann. Das färbt dann auch auf das übrige Leben ab. Schicksalsschläge, Niederlagen und ähnliches verlieren viel an Schrecken, wenn man weiß, wenn man selber erfahren hat, dass man Dinge erreicht hat, die man sich selber, die aber auch andere einem nicht zugetraut haben.

Ich weiß noch, wie weit weg für mich ein 10-Kilometerlauf war, als ich das erste Mal direkten Kontakt mit einem Laufband hatte. Wenn überhaupt, hätte ich mindestens 3 Stunden für die Strecke gebraucht und wäre unter einem Sauerstoffzelt gelandet. Knapp zwei Jahre später lief ich den Berlin-Marathon in unter vier Stunden.

Das ist zugegeben schon zehn Jahre her. Heute sind meine sportlichen Ziele nicht mehr so ambitioniert, aber für Wanderungen über 30 und mehr Kilometer reicht es noch immer. Doch allein der Weg bis zum und die Absolvierung von insgesamt drei 42-Kilometerläufen wirkt bis heute nach. Immer, wenn es im Leben schwerer wird, wenn ich glaube, es geht nicht weiter, ich schaffe es nicht, erinnere ich mich daran, wie das war, als ich durch die Straßen Berlins und durch das Brandenburger Tor lief, bejubelt von tausenden Menschen. Dieses Gefühl kann ich immer wieder abrufen. Plötzlich ist die aktuelle Situation nicht mehr so ausweglos.

Sport ist nicht Mord, Sport ist Leben, Sport bereichert und erleichtert das Leben.

So nun mache ich erst einmal Frühsport, bevor ich mich bei dem tollen Wetter aufs Rad schwinge.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und viel Spaß beim Sport.

 


Veröffentlicht am: 28.04.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit