Startseite  

28.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Cocktails – Genuss mit und ohne Alkohol

Cocktails-fass.jpg

So jedenfalls beschreiben sie die Profis an der Cocktailbar. Und fügen noch hinzu, dass sie höchstens ein Glas mit 100 ml Inhalt füllen. Meist sind es aber eher nur 40 bis 60 ml. Dazu darf ruhig auch noch etwas Antialkoholisches kommen. Geschüttelt oder gerührt wird im Shaker, im Mixglas oder direkt im Servierglas. Woher der Name kommt? Dafür gibt es mehrere mögliche Erklärungen. Eine ist, dass Cocktail aus dem Englischen übersetzt Hahnenschwanz bedeutet. Genau damit sollen Getränke einst dekoriert worden sein.

Getreu dem Motto für jeden Anlass den passenden Cocktail unterscheidet man in folgende Kategorien: Before-Dinner-Drinks, After-Dinner-Drink, Medium Cocktails, Longdrinks, Cobbler Flips & Egg Nogs und Pousse-Cafés.

Before-Dinner-Drinks
sind Cocktails bzw. Aperitifs welche vor dem Essen getrunken werden. Diese "Shortdrinks" sind meist trocken, appetit-anregend und aus nur wenigen verschiedenen Zutaten gemixt. Man bezeichnet sie auch als Dry-Cocktails.

After-Dinner-Drinks
sind Spirituosen bzw. Liköre, die als Digestif gerne getrunken werden. Dazu zählen Hochprozenter wie etwa ein alter Cognac, Grappa oder ein Kräuterlikör. Erfrischende Cocktails können auch diese Funktion einnehmen. 

Medium-Cocktails
Sie werden auch All-day-Cocktails genannt und schmecken zu jeder Tageszeit, vor als auch nach dem Essen eingeschlossen. Ein bisschen süß vom Likör oder Zuckersirup, der meist dabei ist, dazu eine Spirituose wie Wodka, Gin oder Brandy, dann gern noch etwas Zitronensaft - das sind die Zutaten.

Longdrinks
Sie sind größer als Cocktails, nämlich bis zu 250 ml, und werden ohne Ausnahme mit Eis serviert. Mindestens zwei und höchstens fünf Zutaten gehören hinein, eine davon ist immer hochprozentig. Longdrinks erfrischen, regen an und passen zu vielen Gelegenheiten.
Zu den ganz einfachen Longdrinks gehören Whiskey-Cola, Gin Tonic und Wodka Lemon.

Cobbler
Diese Mixgetränke enthalten immer Früchte und Eis, zum Teil auch Fruchtsäfte, und werden mit Sekt, Wein oder Mineralwasser aufgefüllt. Auch ein Barglas Hochprozentiges darf dabei sein. Serviert werden Cobbler in großen Gläsern.

Flips und Egg-Nogs
Nahrhaft und stärkend sind diese Mixgetränke, mal mit und mal ohne Alkohol. Immer dabei: Eier, bei Flips nur das Eigelb, in Egg-Nogs gehört das ganze Ei. Kräftiges Schütteln ist bei der Zubereitung wichtig, denn das Ei muss vollständig zerschlagen werden. Was außerdem in den Shaker passt : Fruchtsaft, Sahne, Milch, Brandy, Crème de Cacao, Cointreau, Honig und mehr...

Pousse-Cafés
Bei diesen Drinks ist nicht die Kunst des Shakens gefragt sondern die des vorsichtigen Gießens. Denn die einzelnen, verschiedenfarbigen Zutaten dürfen sich nicht vermischen. Nacheinander werden sie Schicht für Schicht in ein Glas gefüllt, dazu eignen sich am besten Likörkelche. Die schwerste Flüssigkeit kommt zuerst, die leichteste zum Schluss. Das sieht einfach klasse aus, wenn es fertig ist!

Jetzt heißt es nur noch: Schütteln, rühren, mixen...Mit unseren Rezepten kommen Sie nicht ins Schwitzen. Aber in den vollen Genuss. Ihre Gäste übrigens auch...!

Übrigens: Jeder Cocktail lebt vom schönen Glas und von der Deko. Ganz einfach geht es mit eingeschnittenen Melonen-, Orangen- oder Ananasscheiben, Weintrauben oder Erdbeeren, ans Glas geklemmt!

Probieren Sie Mal:

Sir Henry
3 cl Calvados VOM FASS
2 cl Weinbergspfirsich-Likör VOM FASS
3 cl Orangensaft
10 cl FassSecco VOM FASS
Alle Zutaten bis auf den FassSecco zusammen mit Eis in einen Shaker kräftig durchschütteln. Anschließend in ein Longdrinkglas mit Eis gießen und mit FassSecco auffüllen.

Sunset
3 cl Martinique Rum VOM FASS
1 cl Orangino Orangenlikör VOM FASS
2 cl frisch gepresster Limettensaft 
Alles mit 3 Eiswürfeln in ein Glas geben. Kräftig umrühren. Vorsichtig (!) mit eiskalter Cola auffüllen.

Crustino
Saft von ½ Zitrone, 
2 EL Zucker
2 Barlöffeln Fassmix Grenadine VOM FASS
6 cl Portugiesischer Likörwein VOM FASS
Alles im Mixbecher gut durchschütteln, in ein Glas mit Zuckerrand geben und mit Sekt VOM FASS auffüllen. 1 Stückchen Zitronenschale  ersetzen durch ( den Saft einer Viertel Zitrone ) hineinpressen und 1 Cocktailkirsche zur Verzierung hineinlegen.

Big Ben
Eiswürfel
5 cl Gin VOM FASS
2 cl Zitronensaft
4 cl Orangensaft
1 cl Fassmix Grenadine VOM FASS
Bitter Lemon
Die Zutaten (ohne Bitter Lemon) mit Eiswürfeln im Shaker gut schütteln und in ein Longdrinkglas auf Eiswürfel abseihen. Mit Bitter Lemon auffüllen.

Maracuja-Freeze
Eiswürfel
1 cl Fassmix Himbeere VOM FASS
1 cl Zitronensaft
8 cl Maracujasaft
Sodawasser zum Auffüllen.
Fassmix Himbeere und Säfte zusammen mit Eiswürfeln im Shaker kräftig schütteln und in eine Sektschale seihen. Mit Soda auffüllen und kurz umrühren.

Springtime Cooler
Eiswürfel
4 cl Wodka VOM FASS
2 cl Curacao Blue VOM FASS
6 cl Orangensaft
3 cl Zitronensaft
Mit Eiswürfeln im Shaker gut schütteln und in ein Longdrinkglas auf einige Eiswürfel abseihen. Mit Früchten garnieren.

 


Veröffentlicht am: 03.01.2008

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit