Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 19. Mai 2018

Michael Weyland informiert...



In den kommenden Jahren wird eine große Anzahl von unterschiedlichen Antriebsstrangarchitekturen verfügbar sein. Angetrieben von neuen gesetzlichen Bestimmungen zu CO2-Emissionen, sich verändernde Verbraucherbedürfnisse und neuen technologischen Entwicklungen, befindet sich die Automobilindustrie gerade auch bezüglich neuer Antriebsalternativen in einem dynamischen Wandel. Magna brachte mit der Veranstaltung des 7. DRIVETRAIN FORUMS Branchenexperten zusammen, um diese neuen Entwicklungen zu diskutieren und eigene neue Produkte vorzustellen.



Als globaler Marktführer mit umfassender Systemkompetenz im Bereich Antriebsstrang, präsentierte Magna eine skalierbare und modulare Plattform für den gesamten Antriebsstrang. "Unser ständig wachsendes Portfolio an Antriebsstrang-Produkten bereitet uns darauf vor, dem Markt von Verbrennungsmotoren über Plug-in-Hybride bis hin zu batterieelektrischen Fahrzeugen gerecht zu werden", sagte Swamy Kotagiri, Magna CTO und President von Magna Powertrain. "Wir haben das Know-how und die innovativen Lösungen, um Autohersteller durch die sich verändernde Antriebslandschaft zu unterstützen."



Durch die Integration von skalierbaren Elektromotoren an den unterschiedlichsten Positionen innerhalb des Antriebsstrangs, bietet Magna Lösungen für Automobilhersteller, die die scheinbar widersprüchlichen Ziele wie Fahrzeugeffizienz, Leistung und Fahrdynamik erfüllen. Flexible Bausteine wie z. B. Elektromotoren oder Wechselrichter, die in verschiedenen Anwendungen variabel eingesetzt werden können, reduzieren dadurch die Komplexität des Antriebsstrangsystems. Dieser Ansatz ermöglicht Automobilherstellern auch, die Vielfalt ihrer Fahrzeugkonfigurationen in Bezug auf Dynamik und Leistung in Zukunft beizubehalten. Gleichzeitig wird die Anzahl der verschiedenen Antriebsvarianten deutlich reduziert.



Als weiterer Vorteil für den Endverbraucher entstehen unterschiedliche Möglichkeiten, neue Funktionalitäten wie zum Beispiel einen elektrischen Allradantrieb zur Optimierung von Verbrauch und Fahrdynamik in den Antriebsstrang zu integrieren. Magna ist ein Mobilitätstechnologie-Unternehmen und einer der weltweit größten Automobilzulieferer mit 340 Produktionsstätten und 93 Produktentwicklungs-, Engineering- und Vertriebszentren in 28 Ländern. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 172.000 Mitarbeiter an den unterschiedlichen Standorten, über 23.000 davon in Deutschland.

Foto: Magna International (Germany) GmbH

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/autonews20180518_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 19.05.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit