Startseite  

21.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Royale Sehnsucht

… ergreift uns Deutsche

Wir Deutsche tun immer so, als wenn wir mit unserer parlamentarischen Demokratie so wahnsinnig glücklich sind. Ich glaube das nicht. Ich glaube, dass wir unseren Fürstentümern, unserem Kaiserreich noch immer nachtrauern.

Ich glaube, dass wir noch heute aus voller Kehle das Lied „Wir wollen unsern alten Kaiser Wilhelm wieder haben“ schmettern. Ich bin mir sicher, dass viele, sehr viele nichts oder zumindest nicht viel gegen die Wiedereinführung der Monarchie hätten. Wie ich darauf komme? Alles was auch nur nach Adel aussieht, was etwas adliges an sich hat, fasziniert sehr viele Deutsche.

Das ist nicht neu und gab es sogar in der DDR. Man denke nur mal an Karl-Eduard von Schnitzler oder den Palast der Republik, den man sicherlich nicht ohne Grund da errichtete, wo eines der besungene Kaiser Wilhelm in seinem Schloss residierte. Es handelt sich im Übrigen genau um das Schloss, das man in der Hauptstadt wieder aufbaut.

Ja, ich bin selbstverständlich auf mein heutiges Kommentarthema vor dem Hintergrund einer Hochzeit in Großbritannien gekommen. Dort geben sich bei einem zur Hochzeit des Jahres hochstilisierten Gottesdienst ein Engländer Namens Prince Henry Charles Albert David of Wales und das US-amerikanische Model und Schauspielerin Rachel Meghan Markle das Ja-Wort.
 
Hochzeit des Jahres? Für wen, außer die direkt Beteiligten? Für uns? Man hat wirklich den Eindruck, dass die Hochzeit der derzeitigen Nummer sechs in der britischen Thronfolge und einer weitgehend unbekannten amerikanischen Seriendarstellerin, die auch modelte, mindestens so bedeutend ist wie der Brexit. Dieser Eindruck kommt bei mir vor allem deshalb auf, weil es schon seit Tagen in den Medien kaum ein anderes Thema gibt, als die Hochzeit des Jahres.

Es gibt Adelsexperten, Modemacher, Moderatoren und Senderverantwortliche, die sich dabei überschlagen, alles, aber  auch wirklich alles über dieses Ereignis, das seinen Höhepunkt in der St.-Georgs-Kapelle in Windsor hat, wieder und wieder durchzukauen. Das Problem, es gibt eigentlich nichts zu berichten, außer vielleicht, dass der Landauer mit dem das frisch vermählte Paar spazieren fahren wird, ein halbes Jahr lang restauriert wurde.

Und doch alle, die über die royale Eheschließung berichten können sich sicher sein, hohe Einschaltquoten zu haben. Royales zieht also immer – auch bei den sich so gern als Demokraten gebenden Deutschen. Das ist übrigens besonders schade für die Frauenfußballerinnen des 1. FC Bayern München und die des VFL Wolfsburg. Die stehen beide im Finale des DFB-Pokal. Nur gut, dass sich die ARD dafür entschieden hat, das Spiel ab 15 Uhr zu übertragen. Da läuft sicherlich auf vielen anderen Kanälen noch die Übertragung von der Hochzeit in Großbritannien.

Wie war das? Wir wollen unsern alten Kaiser Wilhelm wieder haben!

Ich will jetzt erst einmal frühstücken – ganz bürgerlich. Selbstverständlich wünsche ich Prince Henry Charles Albert David of Wales und Rachel Meghan Markle eine tolle Hochzeit und eine wundervolle Zweisamkeit. Und, ich drücke den Wolfsburgerinnen die Daumen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

Foto:
Pixabay

 


Veröffentlicht am: 19.05.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit