Startseite  

18.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sommer-Feeling zum Anziehen

art’otel berlin mitte und das Label KIK/ANN erobern die Fashion Week

Die internationale Modeszene schaute Anfang Juli wieder für fünf Tage auf Berlin. Bei der Fashion Week präsentierten Designer, Labels und Modehäuser aus aller Welt ihre Trends und Kollektionen. Mit dabei das Berliner Label KIK/ANN.

Die Modeschöpferinnen Kiki Ochsenknecht und Anne Wolf – die Damen hinter KIK/ANN - haben sich gemeinsam mit dem art’otel berlin mitte etwas ganz Besonderes für die Präsentation ihrer Tunika-Mode ausgedacht: Der Laufsteg schaukelte unter den Füßen der Models ein kleines bisschen.  Die Schau fand bei strahlendem Sonnenschein am 5. Juli 2018 direkt vor dem Hotel auf einem alten Frachtkahn im historischen Hafen Berlins statt.

 

Klicken für Diashow!

gd_0158-KIK_ANN__-_Kiki_Ochsenknecht_und_Anne_Wolf.jpg
gd_0045-KIK_ANN_.jpg

gd_0229-KIK_ANN_Show.jpg
gd_0282-KIK_ANN_Show.jpg

gd_0315-KIK_ANN_Show.jpg
gd_0438-KIK_ANN_Show.jpg

gd_0508-KIK_ANN_Show.jpg
gd_0582-KIK_ANN_Show.jpg

 

Neben Einkäufern, Medienvertretern und Prominenz, darunter die beiden Frontmänner von Boss Hoss, Boss Burns, Hoss Power, folgten viele Fashionistas der Einladung. Ihnen präsentierte KIK/ANN verschiedenste Tuniken der aktuellen Kollektion mit neuen Prints und neuen Schnitten. Wer von den weiblichen Gästen mochte, konnte nicht nur gucken, sondern direkt nach der Show probieren und kaufen.

Die KIK/ANN-Tuniken waren anders, als das was man in den Tagen auf den Modemessen und Schauen sah und passten doch so hervorragend zum aktuellen Modetrend. Die Stoffe sind sommerlich leicht, die Prints strotzen manchmal vor Farbe, mal sind sie eher zurückgenommen-elegant. Die Tuniken – mal lassen sie den Bauchnabel sehen, mal sind sie fast bodenlang – wirken sehr freizügig, sehen sexy aus. Das sind sie auch, Frau muss aber nicht befürchten, mehr zu zeigen als sie möchte. Interessant sind viele Kleinigkeiten, aber auch die Tatsache, dass die Models passend zu den Tuniken Schmuck und Taschen trugen.

Die KIK/ANN-Tuniken passen einfach zu jedem Anlass. Das zeigten die Models auf der Berliner Spree. Die eine trug eine sportlich-kurze Jeans-Shorts, eine andere eine sehr elegante, enge Hose, eine andere wieder eine rote Lederhose. Einem Model reichte ein Bikini als drunter. So wirkte dann eine Tunika auch eher als Strand-Outfit, mit der anderen kann man gut angezogen in die Oper gehen und selbst eine Lehrerin macht in so einer Tunika eine gute Figur vor ihren Schülern.

Apropos Figur: Die KIK/ANN-Tuniken kennen keine figürlichen Unterschiede ihrer Trägerinnen. Ob Frau eine Konfektionsgröße 32 oder 62 hat, so eine Tunika schmeichelt jeder Figur.

Alec Völkel – alias Boss Burns, Sänger der Band Boss Hoss - zeigte sich begeistert von den KIK/Ann-Tuniken. Besonders die Prints hatten es dem gelernten Grafikdesigner angetan. Seine Frau, eine Journalisten-Kollegin, trug bereits eine der Tuniken in der eleganten Variante.

 

Klicken für Diashow!

gd_0095-KIK_ANN_.jpg
gd_0164-KIK_ANN_.jpg

gd_0253-KIK_ANN_Show.jpg
gd_0449-KIK_ANN_Show.jpg

 

genussmaenner.de-Chefredakteur Helmut Harff sprach mit dem Macherinnen von KIK/Ann Kiki Ochsenknecht und Anne Wolf.

Meine Damen, herzlichen Glückwunsch zur Kollektion.
Kiki Ochsenknecht und Anne Wolf:
(beide unisono). Vielen Dank!

Wie kamen Sie beide eigentlich zusammen?
Kiki Ochsenknecht:
Wir kennen uns schon lange. Anne hatte ja mein Brautkleid gemacht. Da sind wir uns noch näher gekommen und haben beschlossen, etwas zusammen zu machen.

Wer hatte dann die Idee?
Kiki Ochsenknecht:
Die kam von mir.

Und wer verantwortet was?
Kiki Ochsenknecht:
Die Tuniken kommen sozusagen von Mallorca, wo ich ja meistens lebe. Die Prints stammen aus Berlin von Anna.

Wer ist die Frau,  an die Sie bei den Tuniken gedacht haben?
Kiki Ochsenknecht:
(lacht) Das bin ich.

Mir ist aufgefallen, dass die Models zu den Tuniken auch Taschen und Schmuck trugen. Gehört der zur Kollektion?
Kiki Ochsenknecht:
Ja, beides gehört zur Kollektion.

Wo werden die Sachen eigentlich gefertigt?
Anne Wolf:
Das passiert alles in Berlin.

Wo bekommt Frau die tollen  KIK/ANN-Tuniken und was kosten die?
Anne Wolf:
Die kann Frau über unseren Onlineshop bestellen. Die Adresse ist https://kikann.de/shop/. Die Preise beginnen bei 160,00 Euro. Es gibt auch zwei für 400,00 Euro.
Kiki Ochsenknecht:
Die Tuniken gibt es auch im Braut-und Festmodengeschäft von Anne in der Berliner Lychener Straße 20. Dort gibt es auch die tollen Kleider von Anne. Demnächst wird es die Tuniken wohl auch auf Mallorca geben.

Frau Wolf, das war ja noch mal ein toller Hinweis. Was hat Sie, die sich ja schon lange mit Brautkleidern sehr erfolgreich beschäftigt, an den Tuniken gereizt?
Anne Wolf:
Das ist eine sehr schöne Abwechslung. Dazu kommt, dass es auch mal um Farbe geht, was bei Brautkleidern ja kaum der Fall ist.

Wann können vor allem die Frauen mit einer neuen Kollektion rechnen?
Anne Wolf:
Mal sehen, wir haben schon wieder viele Ideen.
Kiki Ochsenknecht:
Wir werden nächsten Sommer ganz sicher mit einer neuen Kollektion überraschen. Alle stellen dann hier in Berlin die Mode für das kommende Jahr vor. Die KIK/ANN-Tuniken gibt es dann gleich für den bevorstehenden Sommerurlaub.



Neues aus dem art’otel berlin mitte

Jennifer Marahrens, Regional-Marketing-Managerin der Arena Hospitality-Group, dem Betreiber des art’otel berlin mitte, verriet im Gespräch, dass es in dem Hotel im historischen Gemäuer des Ermelerhauses schon im November einen 300 qm großen Spa-Bereich geben wird, der auch den Anwohnern offen stehen soll. Die Männer sollen da nicht vergessen werden.

Mit Stolz verwies die Managerin auf die neuen Leihräder des Hotels im Baselitz-Stil. Zahlreiche Bilder des berühmten deutschen Malers schmücken die Wände des Hotels mitten in Berlin.

Fotos: Günther Dorn

 


Veröffentlicht am: 06.07.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit