Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 10. Juli 2018

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Keine Branche wird von technologischen Neuerungen gerade so verändert wie die Automobilbranche. Als führendes Technologieunternehmen in diesem Industriezweig und als maßgeblicher Treiber für Innovationen in den Schlüsselbereichen „smarter Fahrzeuginnenraum“ und „nachhaltige Mobilität“ weiß Faurecia, wie wichtig Wissenstransfer ist.

Aus diesem Grund setzt das Unternehmen einerseits auf ein breites Innovations-Ökosystem um agiler zu werden und Technologien schneller auf den Markt zu bringen. Darüber hinaus setzt das Unternehmen wichtige Akzente in puncto digitalem Wissenstransfer. „Kontinuierliche Weiterentwicklung ist der Schlüssel zum Erfolg,“ sagt man bei der Faurecia Automotive GmbH. „Die Automobilindustrie erlebt eine Transformation von beispiellosem Ausmaß. Deshalb müssen wir das kontinuierliche Lernen vorantreiben, uns stetig weiterentwickeln und in der Lage dazu sein, neue Arbeitsweisen zu implementieren. Und dazu gehört auch, unseren Mitarbeitern mehr Freiraum für die persönliche und fachliche Weiterbildung am Arbeitsplatz zu gewähren.“

Mit der Einführung eines konzerninternen sozialen Netzwerks setzt Faurecia einen Schwerpunkt in Sachen digitaler Collaboration und hat ein Tool entwickelt, das Social Media auch für Unternehmenszwecke nutzbar macht. Ob am PC oder mit dem Firmen-Smartphone, von unterwegs aus oder im Büro – das soziale Netzwerk ermöglicht 45.000 Mitarbeitern auf der ganzen Welt, Ideen zu diskutieren, miteinander Erfahrungen auszutauschen und Ereignisse zu planen.

Digitaler Austausch findet bei Faurecia aber auch an anderer Stelle statt. Mit der Premiere seiner „Learning Week“ im Juni, zeigt man, wie es einem globalen Unternehmen gelingt, die digitale Transformation für jeden Mitarbeiter breit zugänglich zu machen. Während Mitarbeiter vor Ort in Nanterre an der Faurecia University – die seit 2014 starke Impulse für die Mitarbeiterentwicklung setzt – geschult wurden, hatten weltweit auch alle anderen Mitarbeiter die Möglichkeit, an den entsprechenden E-Learning Angeboten teilzunehmen. Das Format der „Leaning Week“ bietet dabei eine Plattform, auf der sie ihre Expertise und gesammelten Erfahrungen an die Kollegen weltweit weitergeben können. Dadurch wird wertvolles Wissen von Mitarbeiter zu Mitarbeiter übermittelt. Das eine Woche andauernde Wissensevent setzt dabei verschiedene Schwerpunkte. „Digitalisierung und Transformation von Faurecia“ sowie „Team Entwicklung – die Wirkung von Feedback“ sind beim Erstaufschlag 2018 nur zwei von insgesamt 14 Fokusthemen.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20180710_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 10.07.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit