Startseite  

20.08.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harff testet: Braun ActivScan™ 9

Mal sehen, was das Herz sagt …

Irgendwann ist es so weit. Mann hat nach langem Ringen mit sich und intensiven Recherchen im Internet einen Entschluss gefasst: Er geht zum Arzt. Selbstverständlich gibt es für den Mann eigentlich dafür keinen Grund, schließlich ist er – wie der Volksmund sagt – kerngesund bis auf die Schwindsucht.

Na, wenn Mann ehrlich ist, zwickt und zwackt es schon mal hier und da und beim Klassentreffen fehlen auch schon die ersten Kumpels. Sie sind zu spät zum Arzt gegangen. Nun also steht der Arztbesuch an und Mann ist doch ziemlich unsicher, was der Halbgott in weiß, der dann gar keinen Kittel trägt, alles finden wird.

Uff, es ist nicht so schlimm wie erwartet. Das man nicht (mehr) raucht, kam gut an, der Rettungsring weniger. Eine leichte Diabetes ist im Anflug und der Blutdruck gefällt dem Arzt auch nicht. Der Arzt verordnet mehr Bewegung und zukünftig wird man wohl anderes auf dem Einkaufszettel finden. Ob das fruchtet, soll man nun selber überwachen. Gut, das spart viele Besuche, bei denen der Blutdruck überprüft werden soll. Das macht Mann nun selber. Bleibt die Frage, mit welchem Gerät.

Also wieder ab ins Internet. Aha, Braun macht auch in Blutdruckmessgeräte. Braun, von dem stammt nicht nur der Rasierer und der Barttrimmer, sondern auch die elektrische Zahnbürste. Warum also nicht auch das Blutdruckmessgerät von Braun kaufen. Schade, dass man das nicht testen kann, aber was soll es, es kommt von Braun.

Auspacken und testen - wie das so Männer machen - das lässt man lieber. Also erst die wenigen Seiten der Bedienungsanleitung lesen. Der Zusammenbau und das Einlegen der Batterien ist ein Kinderspiel und ohne Hilfsmittel schnell erledigt. Auch die Einrichtung des Gerätes und die erste Messung ist überhaupt kein Problem. Vor allem das Anlegen der Manschette ist bei dem Braun ActivScan™ 9 alles andere als schwierig. Gleiches gilt für die Messung. Es gibt nur ein Bedienelement. Damit ist Mann nun wirklich nicht überfordert. Auch das Ablesen auf dem Display ist ohne Probleme möglich. Das Braun ActivScan™ 9 sorgt auf jeden Fall nicht für erhöhten Blutdruck, macht deren Kontrolle aber sehr einfach.

Kein Wunder, dass die Frau jetzt auch ihren Blutdruck überwacht. Schließlich können mit dem Braun ActivScan™ 9 gleich mehrere Personen ihren Blutdruck überwachen.

Schade nur, dass Braun schon weiß, dass der Braun ActivScan™ 9 nur fünf Jahre hält. Leider fehlt im Lieferumfang auch eine Transporttasche. Schließlich will man auch auf Reisen wissen, was der Blutdruck macht.

Testurteil: 4 von 5 Sternen

 


Veröffentlicht am: 25.07.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

die beste deutsche ohne Einzahlung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit