Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Was ist denn nun los?

Ich wunderte mich heute früh gleich zweimal

Als ich heute früh – es war vor 5 Uhr – ins Büro kam, wunderte ich mich. Nicht, dass ich mich über das offene Fenster wunderte, das hatte ich ja gestern offen gelassen. Mich wunderte, dass es so warm im Zimmer war.

Erst hatte ich keine Erklärung dafür. Dann stellte ich fest, dass mein Vermieter wohl die Heizsaison gestartet hat. Zumindest strahlte die Heizung so viel Wärme ab, wie seit Monaten die Sonne.

Ich hatte wohl vor Monaten – oder ist das schon vor Jahren gewesen – vergessen, die Heizung auf Null zu stellen. Na egal, die Heizung wieder abgedreht und schnell mal überall nachgesehen, ob mein Vergessen sich nur auf die Büroheizung beschränkte. Augenscheinlich war es so. Trotzdem fragte ich mich, warum angesichts von hochsommerlichen Temperaturen der Vermieter die Heizsaison eröffnete. Oder ist das Computerprogramm einfach so eingestellt?

Kaum wurde es richtig hell, schnürte ich die Laufschuhe. Eine Joggingrunde von gut sechs Kilometer stand auf meinem Morgenprogramm. Kaum vor der Tür, wusste ich, warum meine Heizung angesprungen war: Es war kalt. Hallo, Menschen, die gerade ein halbes Jahr alt sind und in meiner Umgebung leben, haben noch nie so einen Morgen erlebt. Sie haben noch nie Menschen mit einer Jacke gesehen, mussten selber sich noch keine anziehen lassen.

Ich fröstelte und überlegte, ob ich nicht noch einmal zurück gehe und mir eine Laufjacke überstreife. Ich ließ es sein, nicht zuletzt deshalb, weil ich gar nicht so genau wusste, wo die Jacke den langen Sommer verbracht hat. Hatte ich die überhaupt jemals aus dem Winterschlaf geweckt? Zum Suchen hatte ich keine Lust. Andererseits ist es ja auch mal ganz angenehm, nicht bei 20, sondern bei 12 Grad loszulaufen.

Komisch, schon nach zwei Kilometern war mir wieder gut warm. Die Temperatur fühlte sich gut an, was sich auch auf meiner Laufleistung auswirkte. Brauchte ich bei den sommerlichen Temperaturen der vergangenen Zeit knapp 50 Minuten, so waren es heute lediglich 41. Ich nähere mich also langsam meiner Wunschzeit von sechs Minuten pro Kilometer. Dennoch hatte ich Zeit, auch nach links und rechts zu sehen. Was sich sah, wirkte wieder herbstlich, denn über den Fischteichen an meiner Laufstrecke tanzten die Nebel. Ein hochromantisches Bild.

Ja, was ist denn nun los? Kommt jetzt der Herbst? Betrachtet man die Bäume, so könnte man schon länger auf die Idee kommen. Doch wir wissen, dass der Blätterfall der anhaltenden Trockenheit und nicht der Jahreszeit geschuldet ist. Und wie wird das mit dem Wetter? Da müssen wir uns hier in der Lausitz darauf einstellen, dass im September die Temperaturen nur noch um die 25 bis 28 Grad liegen sollen. Herz was willst Du mehr – zumindest wenn Du nicht Landwirt bist. Und es gibt noch ein Gutes: Die Morgentemperaturen liegen unter 15 Grad. Da joggt es sich so richtig gut. Zumindest mir geht es so.

Doch schon scheint die Sonne wieder kräftig und ich werde keine Jacke auf dem Weg zum Bäcker brauchen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Genießen Sie den unendlich langen Sommer.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 22.08.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit