Startseite  

29.06.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Knusprig-leicht frittieren

... mit der neuen IdealFry von De’Longhi

Ob mit Ketchup, Mayo oder Belgischer Sauce – Pommes frites jeder Art zählen zu den beliebtesten Snacks und Beilagen in Deutschland. Kein Wunder also, dass rund 2,73 Millionen Deutsche mehrmals pro Woche auf tiefgekühlte und frische Pommes frites zurückgreifen.

Frittiert in reichlich heißem Fett, können diese jedoch eine kalorienhaltige Mahlzeit ergeben. Nicht so mit der neuen IdealFry von De’Longhi: Mit heißer Luft gegart, wird Tiefkühlnahrung ganz ohne zusätzliches Öl zubereitet. Eine echte Alternative für alle, die nicht auf frittiertes Essen verzichten und sich gleichzeitig fettärmer ernähren wollen. Dank des innovativen Heizsystems mit zwei Heizelementen zaubert die IdealFry zudem Speisen, die außen knusprig und innen schön saftig sind – für Frittiergenuss ganz ohne Reue.

Lecker und leicht genießen

Gesunde Ernährung und schnelle Gerichte gehen ab sofort Hand in Hand: Mit der neuen IdealFry von De’Longhi lassen sich Beilagen, Fisch, Fleisch oder Pizzen mit weniger Fett und ohne großen Zeitaufwand zaubern. Die Zubereitung mehrerer Portionen für den großen Hunger oder die gesamte Familie ist durch die großzügige Kapazität – bei kompakter Größe – gewährleistet, so lassen sich etwa 1,25 kg frische Kartoffeln oder 1 kg Tiefkühl-Pommes frites in der Heißluftfritteuse auf einmal verarbeiten. Mehr als 200 speziell auf die IdealFry abgestimmte Rezepte sind kostenfrei über die Rezept-App von De’Longhi abrufbar – für eine fettarme und unkomplizierte Küche für die ganze Familie.
 
Einfache, kontrollierte und hygienische Handhabung

Mit der IdealFry von De’Longhi müssen Fans leckerer, frittierter Gerichte während der Zubereitung nicht mehr länger raten, ob das Essen schon fertig ist. Denn das integrierte Sichtfenster im Deckel der neuen IdealFry von De’Longhi ermöglicht zu jedem Zeitpunkt die Kontrolle über den Zubereitungsprozess. Und auch die mühevolle Reinigung fettiger Komponenten gehört der Vergangenheit an. So ist dank des abnehmbaren Deckels sowie des herausnehmbaren Frittierbehälters nach dem Gebrauch eine einfache Reinigung der Heißluftfritteuse gewährleistet. Besonders praktisch, wenn beim Einsatz der IdealFry dann doch mal Öl verwendet wird: Die abnehmbaren Elemente sind auch für die Spülmaschine geeignet.
 
Die IdealFry FH2133 erweitert ab September 2018 das De’Longhi Fritteusensortiment und ist für 179,99 € (UVP) im Handel erhältlich.

 


Veröffentlicht am: 28.08.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.