Startseite  

29.11.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Linzer-Plätzchen mit Ausstechern von STÄDTER

... nicht nur zu Weihnachten perfekt

Linzer Plätzchen sind zur Weihnachtszeit besonders beliebt, aber auch ganzjährig als Tee- oder Kaffeegebäck ein echter Genuss. Mit den Ausstechformen von STÄDTER lassen sich die verschiedensten Motive ganz einfach zaubern. Ob Herz, Rosette, Stern oder Lachender Linzer – STÄDTER hat eine große Auswahl an Ausstechern für Linzer Plätzchen im Sortiment.

Mit der zerlegbaren Ausstechform von STÄDTER lassen sich Ober- und Unterteil der beliebten Linzer-Plätzchen blitzschnell ausstechen und dank des integrierten Auswerfers leicht und sicher auf das Backblech bringen. Zum Ausstechen des Linzer-Unterteils kann die Ausstechform in drei Teile – Innenteil, Außenring und Halter – zerlegt werden. Einfach mit dem Außenring die Unterteile für die Linzer-Kekse ausstechen, dann mit dem zusammengesetzten Ausstecher die Oberteile ausstechen. Beide Teile backen und mit etwas Gelee, Marmelade, Zuckerguss oder Nougatcreme bestrichen aufeinandersetzen – fertig!

Linzer-Plätzchen

Zutaten
200 g Butter
120 g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
400 g Mehl, Marmelade/Gelee

Zubereitung
Butter und Zucker schaumig rühren. Die übrigen Zutaten dazu geben und gut durchkneten. Den fertigen Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen (am besten über Nacht). Danach den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 – 3 mm dick ausrollen. Zuerst mit dem Außenring des Ausstechers die Böden der Plätzchen ausstechen. Für die passenden Oberteile, den Ring auf den Motiveinsatz setzen und die oberen Plätzchenhälften ausstechen. Die Ober- und Unterteile bei 200°C ca. 8 – 10 Minuten backen. Beide Plätzchenhälften leicht auskühlen lassen. Die Oberteile der Plätzchen mit Puderzucker bestreuen und die Böden mit aufgekochter Marmelade bestreichen. Zum Schluss die Oberteile auf die Böden setzen – und die fertigen Linzer-Plätzchen genießen!

Tipp: Um eine glänzende Marmeladen-Fläche zu bekommen, nehmen Sie aufgekochtes Johannisbeer-Gelee und gießen es langsam in die Löcher der zusammengesetzten Plätzchen.

Backzeit: Bei 200°C Ober-/ Unterhitze ( 180°C Umluft) ca. 8-10 Minuten

Auskühlen lassen und evtl. mit Kuvertüre und gehackten Pistazien verzieren.

 


Veröffentlicht am: 08.10.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.