Startseite  

29.11.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Traditionelles Gebäck neu entdeckt

Pfeffernüsse mit Grafschafter Goldsaft

Weihnachtsmusik, Kerzenlicht und ein geschmückter Tannenbaum dürfen in der Adventszeit ebenso wenig fehlen wie süßes Gebäck. Denn schon im Ofen verbreiten die Plätzchen mit ihren duftenden Aromen eine besinnliche Stimmung.

Damit die Weihnachtszeit zur gemütlichsten Zeit des Jahres wird, verleiht die Grafschafter Krautfabrik einem traditionellen Gebäck eine neue Note: Klassische Pfeffernüsse werden jetzt durch einen Schuss Grafschafter Goldsaft veredelt und mit zuckrigem Guss überzogen. Eine wahre Gaumenfreude in der Weihnachtszeit.

Wonach schmeckt Weihnachten? Pfeffernüsse mit Guss könnten darauf eine Antwort geben. Mit einer Verbindung aus der malzig-süßen Note des Grafschafter Goldsaftes, den knackigen Mandeln und Haselnüssen sowie einer Prise Nelkenpulver und Zimt sind sie die perfekte Kombination aus Tradition und Genuss. Durch ihr herrlich würziges Aroma sind die kleinen Pfeffernüsse der ideale Snack für Zwischendurch. Gleichzeitig kann man sie in romantischer Stimmung genüsslich vor dem Kamin verzehren. Optisch passen sie durch den weißen Zuckerguss sowieso perfekt in die winterliche Jahreszeit.

Grafschafter Goldsaft ist ein aus erntefrischen Zuckerrüben hergestellter, naturreiner Sirup ganz ohne künstliche Zusätze. Er ist von Natur aus gluten- und laktosefrei und daher auch für Veganer geeignet. Durch das unverwechselbare, natürlich süße Aroma sorgt der Grafschafter Goldsaft gerade bei Süßspeisen und Gebäck für einen malzigen Akzent.

Pfeffernüsse mit Guss


Zutaten
250g Weizenmehl Type 405
1 TL Backpulver
100g Farinzucker
50 g Grafschafter Goldsaft Zuckerrübensirup
1 Prise Salz
1 Msp. gemahlener Karamom
1 Msp. Nelkenpulver
1 Msp. weißer Pfeffer
1 TL Zimtpulver
1 Ei
3 EL Sahne
80g Butter
50g gemahlene Mandeln
50g gewürfeltes Zitronat
Margarine zum Einfetten
250g Puderzucker
ca. 50 ganze Haselnüsse
Kakaopulver

Zubereitung
Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, die Gewürze, das Ei und die Sahne dazugeben. Die Butter in Stücke schneiden, die Mandeln, das Zitronat und den erhitzten Grafschafter Goldsaft hinzufügen. Mit den Knethaken des Handrührgeräts gut durcharbeiten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde kaltstellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 cm dick ausrollen. Runde Plätzchen (Ø ca. 3 cm) ausstechen und auf ein gefettetes Backblech setzen. Im auf 180 °C vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.

Herausnehmen, abkühlen lassen. Den gesiebten Puderzucker mit ca. 3 EL heißem Wasser zu einer dickflüssigen Masse verrühren, die Pfeffernüsse damit überziehen und je 1 Haselnuss in die Mitte setzen. Die Pfeffernüsse trocknen lassen und abschließend mit Kakaopulver bestäuben.

 


Veröffentlicht am: 28.11.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.