Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Täglich verlieben sich Singles ...

über …



Heute ist es nicht einfach, seine Traumwohnung, seine Höhle für das Leben zu finden. Es soll ja nichts von der Stange sein. Die Gegend, das Haus und die Wohnung sollen schon zeigen, dass man sich seine Individualität leisten kann. Schließlich will man in der Wohnung alt, zumindest deutlich älter werden. Doch jetzt beginnen die Probleme.


Die neue und so tolle Wohnung ist eben nichts von der Stange. Zu der Wunschwohnung passen die Möbel, die man für wenig Geld erstanden hat, da passen die durchgesessen Polstermöbel und die Billy-Regale einfach nicht mehr hinein. Vor allem braucht es neue Ideen für neue Regale. Schließlich zog man fast ausschließlich mit schweren Bücherkisten um. Was tun? Einfach sich mal umhören. Was sagte die nette Nachbarin? Sie hat ihre Regale von Pickwood.

Pickwood gibt es ja gar nicht, zumindest finde ich da nichts zu Regalen – wie auch, wenn das irgendwo in Alabama liegt. Also doch ab in die Einrichtungshäuser oder einen Tischler suchen? Nein, lieber nochmal die Nachbarin fragen. Aha, nicht Pickwood, sondern Pickawood ist der Name des Möbelherstellers.



Also nichts wie ab ins Internet und mal sehen, was das junge Unternehmen zu bieten hat. Oh, hier muss ich mir erst einmal klar werden, wie mein Regal, wie meine vielen Regale aussehen sollen. Hell sollen sie sein und so tief, dass auch große Bücher und Aktenordner nicht über die Bretter hinausstehen. Mit dem richtigen Tool lässt sich der ersehnte Stauraum jedem noch so exotischen Wunsch und Zuhause anpassen.

Was schon immer nervte, sind die Lücken zwischen Wand und Regal. Dort machen es sich immer die Wollmäuse gemütlich. Die Ausführung meines neuen Einzelstücks soll also genau passen. Da muss man genau
messen – oder eben messen lassen. Auch das bietet mein schon jetzt zum Lieblings-Möbelhersteller erkorenes Unternehmen an.

Übrigens: Meine Nachbarin und ich haben festgestellt, dass wir nicht nur bei Regalen den gleichen Geschmack haben. Wie heißt das? Täglich verlieben sich Singles über Pickawood.

 


Veröffentlicht am: 29.11.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit