Startseite  

11.12.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der City Transformer

... verliert auf Knopfdruck 40 Zentimeter

(Gerhard Prien) Parkraum ist knapp, nicht nur in Europa, sondern auch in Israel. Dort hat das Start-up City Transformer ein ein- und ausklappbares, zweisitziges Elektromobil entwickelt.

Die Breite des Fahrzeugs kann per Knopfdruck auf gerade einmal einen Meter reduziert werden. Damit könnte das E-Autochen auch als „Beiboot“ für größere Reisemobile interessant sein.

Schon „ausgefahren“ ist der City Transformer, der nicht nur optisch an einen Renault Twizy erinnert, mit lediglich 140 Zentimetern Breite schmaler als ein Pkw. Per Knopfdruck lässt sich der Unterbau ein- und ausfahren, das Fahrgestell mit seinem patentierten Faltmechanismus schrumpft gewissermaßen zusammen. Die Spurweite verringert sich also, eingefahren ist das Fahrzeug nur noch knapp einen Meter breit. Damit passt es auch auf den Parkplatz eines Motorrades.

Der E-Kleinwagen soll bei einer Höchstgeschwindigkeit von rund 90 km/h eine Reichweite von bis zu 150 Kilometer bieten und ab dem Jahre 2020 angeboten werden. City Transformer denkt nicht nur an private Kunden, sondern hat auch Carsharing-Flotten. Zunächst soll das Elektrofahrzeug in Tel Aviv verkauft werden, später könnte es auch in europäischen und asiatischen Städten rollen. In Europa wäre eine Zulassung des City Transformers als Quad denkbar.

Die Israelis wollen verschiedene Ausführungen ihres E-Mobils anbieten. Etwa eine offene Version mit dem Namen Fun, außerdem eine wetterfeste, geschlossene Version sowie ein familientaugliches Modell mit zweisitziger Rückbank. Für Handwerker und Gewerbetreibende soll es eine weitere Variante mit bis zu einer Tonne Nutzlast geben.

Ab rund 10.500 US-Dollar (knapp 9.300 Euro) plus Steuer soll man das Basismodell vorbestellen können, der Akku ist im Preis jedoch nicht mit drin. Wenn die Zahl von 10.000 Vorbestellungen erreicht ist, will das Unternehmen mit der Produktion – in Israel und möglicherweise weiteren Ländern – beginnen. (ampnet/gp)

Foto: Auto-Medienportal.Net/City Transformer

 


Veröffentlicht am: 02.01.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit