Startseite  

23.07.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wie ist das mit dem Krebs

Hab keine Angst, Fragen zu stellen!

Die Diagnose Krebs löst bei den meisten Menschen einen großen Schock aus, der auch den gewohnten Familienalltag massiv beeinträchtigen kann. Kinder fragen und wollen wissen, warum sich die Erwachsenen plötzlich anders benehmen und alles so ernst wird? Antworten darauf gibt unser EMYS-Sachbuchpreisträger im Januar „Wie ist das mit dem Krebs“ von Dr. Sarah Herlofsen.

Im Zusammenhang mit der Krankheit setzt sich der Betroffene sowie seine Angehörigen intensiv mit seinen Gefühlen und Ängsten, dem Leidensweg und den Überlebensstrategien auseinander. Nicht selten auch mit dem Thema Sterben und Tod.

Weil es einfacher ist, über die Krankheit Krebs zu reden, versucht die Autorin Dr. Sarah Herlofsen in ihrem Buch verschiedene Blickweisen der Erkrankung aufzuzeigen. Auf über 93 Seiten erklärt sie, was im Körper passiert, welche Möglichkeiten der Behandlung und Therapien es gibt und wie man mit der Krankheit gut leben kann?

Auf kindgerechte, klare und sehr anschauliche Weise bespricht Herlofsen Themen wie „Die Entstehung von Zellen“, den „Unterschied zwischen Krebs und anderen Krankheiten“, die „Chemotherapie und anderer Hilfen“, oder eine oft gestellte Frage: „Ist Krebs ansteckend?“.

Dabei gelingt es ihr auch das schwierige Thema „Sterben“ ins Gespräch zu bringen und zu beantworten. In leicht verständlicher Sprache, manchmal auch witzig, werden Aspekte dieses schwierigen Themas sachlich und fundiert beleuchtet und im Einklang mit ganz wunderbaren farbigen Illustrationen von Dagmar Geißler in heiterer und anschaulicher Form präsentiert.

„In meiner Arbeit mit diesem Buch ist mir außerdem bewusst geworden, wie viele Fragen nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene zum Krebs haben. Wie soll ich es meinem Kind sagen? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Wie kann ich die Krankheit richtig erklären, ohne Angst zu machen? Wie ehrlich muss ich sein? Eltern fühlen oft einen sehr großen Druck, alles richtig zu machen. Manchmal wird dieser Druck, das Richtige zu sagen, so groß, dass sie das erste Gespräch immer wieder aufschieben…“, so Sarah Herlofsen.

Im Anhang des Buches befindet sich auch ein ausführliches Nachwort für Erwachsene, das helfen kann, den ersten Schritt zu wagen und mit Kindern offen über die Krankheit zu sprechen. Ein Verzeichnis hilfreicher Adressen rundet das Nachwort ab.

Autorin

Sarah Roxana Herlofsen ist Doktorin der Molekularen Biomedizin und hat viele Jahre in der klinischen Stammzellforschung gearbeitet. Nach eigenen Erfahrungen mit der Krankheit Krebs im Familien- und Freundeskreis möchte sie ihre Erfahrung und ihr fachliches Wissen mit anderen teilen, sie unterstützen, offen mit ihr umzugehen.

Wie ist das mit dem Krebs
Autorin: Dr. Sarah Herlofsen
Illustratorin: Dagmar Geisler
Gabriel Verlag  
Preis: 12,99 Euro
ISBN: 978-3-52230-504-4

 


Veröffentlicht am: 03.01.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


Werbung

die beste deutsche ohne Einzahlung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit