Startseite  

22.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Superfood-Studie für Hunde

... belegt positiven Nutzen

Eine der FeedGreen Endemann & Scholz GbR im Zeitraum Juni bis September 2018 durchgeführte Studie, bestätigt die positive Wirkung von Superfoods für Hunde.

Jeder Hund benötigt täglich 25 unterschiedliche Nähr-, Mineral- und Vitalstoffe. Die meisten Futtermittel werden mit chemischen Zusätzen versehen. Natürliche Mikronährstoffe werden aber vom Hundeorganismus nachweislich sehr viel besser aufgenommen als Künstliche.

FeedGreen, das Startup für biologisch hergestellte Tiernahrung hat bereits 2017, in Zusammenarbeit mit Ernährungsberatern und Tierärzten, dass erste Ergänzungsfuttermittel für Hunde aus 100 % natürlichen Bio-Superfoods entwickelt. Nach regelmäßiger Einnahme der speziellen Mischungen berichteten Hundebesitzer über unterschiedliche, positive Veränderungen Ihres Tieres. Für FeedGreen war das der Ansporn, eine Studie in Auftrag zu geben und zu erfahren, welche Veränderungen genau feststellbar sind.

Der Großteil (92,1%) der teilnehmenden Hundehalter der FeedGreen Superfood-Studie (Schwerpunkt FeedGreen-Pulver) haben Hunde im Alter zwischen 1 und 10 Jahren. Es haben sowohl Hundehalter reinrassiger Hunderassen, als auch von Mischlingen teilgenommen. 82,2% der Teilnehmenden gab an, dass innerhalb von vierzehn Tagen eine positive Veränderung eingetreten ist. Weitere 17,9% gaben an, dass die Superfood Mischungen innerhalb von 30 Tagen positive Veränderungen bei ihren Vierbeinern hervorgerufen haben. 100% der befragten Hundehalter teilten mit, dass die Superfood Mischungen von den eigenen Hunden sehr gut angenommen wurde und gerne gefressen wurde. Über 44% der Befragten gaben an, dass eine Besserung konkreter Symptome eingetreten ist. Die Superfood-Pulver können generell als Nahrungsergänzungsmittel sowie gezielt bei Krankheiten und tierischen Problemen verabreicht werden.

Die häufigsten angegebenen Probleme und Krankheiten waren keine große Überraschung für Hundeliebhaber und Entwickler von Hundeergänzungsfuttermitteln. Wie immer führten Probleme des Fells und der Haut die Rangliste der meistgenannten Probleme an, gefolgt von Knochen & Gelenken, Darm & Verdauungsapparat, Zähne sowie anderen Erkrankungen bzw. Problembereichen.

Die Befragten gaben an, dass ihre Hunde weniger sabbern, das Fell glänzender und geschmeidiger wurde, sich das Hautbild verbessert hat, nervige Juckreize deutlich zurückgingen oder Durchfallperioden beendet wurden. Allgemein wurde immer wieder genannt, dass die Hunde agiler und mobiler wurden, der Kot eine deutlich bessere Qualität hatte und sogar Schmerzen eines an Arthrose erkrankten Hundes spürbar gemildert werden konnten.

Teilnehmende Studienteilnehmer gaben an, dass Sie folgende Inhaltsstoffe als besonders wertvoll in den getesteten Nahrungsergänzungsmitteln finden: Teufelskralle (52,4%), Spirulina (42,90%), Brennnessel (41,3%), Hagebutte (39,7%) sowie Bierhefe (38,1%).

 


Veröffentlicht am: 31.01.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.