Startseite  

25.08.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Keine Vorbilder

... macht es Frauen schwer


Mann hört immer wieder, dass Frauen weniger Karriere machen als eben Männer. Man bejubelt auch, wenn der Frauenanteil irgendwo steigt. Das tut man gerade bei der Berlinale, bei der ungewöhnlich viele Filme im Wettbewerb laufen, bei denen Frauen Regie führten.

Immer wieder wird auch gerätselt, warum man in Führungspositionen so wenige Frauen sieht. Nun kann man sich die Antwort ganz einfach machen und die Männer als die allein Schuldigen ausmachen. Doch das ist mir zu einfach. Es ist ganz sicher auch nicht so, dass Frauen zu dumm oder nicht geeignet für Führungspositionen sind. Das würden heute nicht einmal mehr Machos behaupten.

Und doch ist es so, dass Frauen oben auf der Karriereleiter immer noch sehr wenig zu finden sind. Warum das so ist, offenbarte eine Frau, die Mitglied der Académie française ist. Auf die Frage, warum dort nur so wenige Frauen Mitglied sind, erläuterte sie, dass man in die nicht berufen wird, sondern das man sich bewerben und ein strenges Auswahlverfahren durchlaufen muss. Das, so die Académie-Frau, scheuen wohl viele Frauen.

Mir ging dabei durch den Kopf, dass Männer damit wohl weniger ein Problem haben. Ob Männer immer noch davon profitieren, dass sie einst den Mammut jagten, während die Frauen die Höhle in Ordnung hielten?

Mir reicht das mit den Genen irgendwie auch noch nicht als Erklärung. Doch was ist es dann, was es Frauen schwerer macht, die Karriereleiter zu erklimmen? Ich frage mich auch, was es ist, dass das Männern augenscheinlich nicht so viele Probleme macht? Sind es die viel beklagten männlichen Seilschaften?

Das glaube ich auch nicht. Was ich inzwischen glaube ist, dass Männer einfach mehr männliche Vorbilder haben, die „es geschafft haben“. Männer haben überall Helden, Top-Unternehmer, Top-Politiker, Kämpfer, tolle Typen als Vorbilder. Und was haben Frauen? Was bleibt ihnen als Vorbild, wenn nicht die erfolgreichen Männer? Das sind Schauspielerinnen, Sängerinnen, Sportlerinnen, Models und Fernsehmoderatorinnen, die alle meist mehr oder weniger auch wegen ihres Aussehnens, wegen ihrer tollen Klamotten gelobt werden. Und dann gibt es da noch eine Handvoll Politikerinnen, die dann vielfach das Gegenteil sind.

Reicht das aber als Vorbilder? Ich befürchte, das reicht bei weitem nicht. Die einen werden auf ihre Weiblichkeit reduziert, die anderen als eiserne Ladys, die Männer wegbeißen. Das reicht einfach nicht als Vorbild, denen man nacheifern will, wenn Frau selber überlegt, welchen Karriereweg sie einschlagen will. Es braucht einfach mehr weibliche Vorbilder vom Schlag eines Mark Zuckerberg – aber bitte keinen männlichen Abklatsch, sondern wirkliche weibliche Erfolgsmenschen. Wenn es die mehr gibt, gibt es auch mehr Frauen, die nicht nur Schauspielerinnen oder Models nacheifern, sondern die wirklich Karriere in der Wirtschaft oder der Wissenschaft machen.

Hier sind vor allem die Frauen gefragt, sich als Vorbild anzubieten, die schon oben auf der Karriereleiter stehen.

Ich würde gern vielleicht einmal im Monat so eine Frau vorstellen. Also: Bitte melden – für ein gemeinsames Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 08.02.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

die beste deutsche ohne Einzahlung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit