Startseite  

16.10.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Frauen müssen schön sein

… und schuld sind nur die Männer

Gestern schrieb ich ja hier davon, wie leicht es für Männer ist, nicht in der Masse der grauen Herren – die zumeist Jeans tragen – zu verschwinden. Interessant, dass es von den Männern Zustimmung gab. Es gab aber auch Männer, die klar sagten, dass sie sich das genau nicht trauen, die nicht auffallen wollen.

Noch viel interessanter waren die Äußerungen von Frauen. Es gab die, die die Modemuffligkeit der Männer bedauerten. Doch es kam, wie es immer kommt: Ich wurde auch attackiert. Einige Frauen verwiesen darauf, dass es ja kein Problem der Männer sei, immer gut aussehen zu müssen. Das sei  ja wohl viel eher  das Problem der Frauen. Schuld daran sind selbstverständlich wir Männer.

Also, erstens hatte ich ja nicht geschrieben, dass wir Männer immer schön sein sollen. Mir ging es darum, nicht in der grauen Masse zu verschwinden. Das gelingt allerdings auch vielen Frauen nicht, wie Mann und Frau überall sehen kann. Ich kann auch nicht sehen, dass Frau immer schön sein soll, sein muss. Wenn wir Männer das so vehement einfordern würden, wenn uns nur Modepüppchen interessieren, wieso findet fast jede Frau den passenden Deckel, sprich den passenden Mann?

Das liegt nicht nur an den Frauen, sondern eben an uns Männern. Wir sind nämlich nicht so einseitig gestrickt, dass wir nur Mainstream-Modepüppchen „haben wollen“. Das Gute ist nämlich, dass jeder seine ganz eigene Vorstellung von seiner Traumfrau, von der Frau hat, mit der alt werden will. Da ist das Aussehen maximal ein Fakt.

Doch warum dann der Schönheitswahn, über den sich die Frauen sicherlich nicht unbegründet beklagen? Sehen wir uns mal die Werbung an. Für welche Produkte werben die photoshop-gestylten Bilderbuchfrauen? Für den Bohrhammer, für das Lastenrad, für den Boss-Anzug, für den tollen Job bei der Müllabfuhr? Da habe ich noch nie Superfrauen gesehen. Wofür werben dann also Frauen? Für Kosmetik, für Katzenfutter, für Reisen, für tolle und billige Möbel, für Nobelprodukte. Wer soll da vor allem angesprochen werden? Richtig – die Frauen.

Sehen wir uns mal in der Arbeitswelt um. Wie ist das, wenn nur Frauen irgendwo arbeiten? Spielt da das Aussehen, das Outfit keine Rolle, auch wenn da weit und breit kein Mann zu sehen ist? Und wie ist es, wenn Männer und Frauen zusammen arbeiten? Werden die Frauen nach ihrem Aussehen eingestellt? Ja? Auch wenn der Chef eine Frau, wenn die Personalabteilung von einer Frau geleitet wird?

Ich glaube, nein, ich bin überzeugt davon, dass Frau auch ganz Frau sein kann, auch wenn sie nicht alle anderen Geschlechtsgenossinnen mit ihrem Aussehen, ihrer Figur, ihrem Outfit ausstechen kann. Sicherlich kann es Frau genauso wenig schaden, nicht in der Masse untergehen zu wollen. Doch daraus abzuleiten, dass das immer und zu jeder Zeit sein muss, ist genauso ein Irrglaube, wie der, dass Männer nur auf äußere Schönheit achten. Wenn Frau sich in ihrer Haut wohl fühlt, wenn sie nicht verkniffen durch das Leben geht, wenn sie selbstbewusst genug ist, ihr Ding zu machen und dabei es dennoch genießt, als Dame behandelt zu werden, dann sind auch die meisten Männer mehr als glücklich. Für die wirklich oberflächlichen Männer blieben ja dann noch die Frauen, die genau auch das sind.

Wie war das mit dem Outfit und dem Mann? Vor mir standen heute beim Bäcker drei Männer im Hausanzug-Schlabberlook. Das will bestimmt keine Frau sehen.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 13.03.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit