Startseite  

03.12.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

H_inz Tomato K_tchup

Frei von „E“-Verdickungsmitteln und „E“-Konservierungsstoffen



Es ist seit Jahren ein ständiges Thema in Social Media und in den Medien – eine bewusste, nachhaltige Ernährung war nie so populär wie heute. Hinweise wie „Ohne Geschmacksverstärker“ oder „frei von Konservierungsstoffen“ finden sich zunehmend auf Produkten der Lebensmittelfirmen.

Und obwohl viele E-Nummern nach Ansicht der Verbraucherzentrale teilweise als sehr kritisch einzustufen sind[1], werden diese von der Lebensmittelindustrie immer wieder verwendet – sei es um Produkte besser aussehen zu lassen, Qualitätsmängel zu überdecken oder die Produktion günstiger zu gestalten. Für eine bewusste Ernährung hilft es daher, einen genauen Blick auf die Zutatenliste zu werfen.

Frei von „E“-Verdickungsmitteln sowie „E“-Konservierungsstoffen steht Heinz mit dem berühmten Heinz Tomato Ketchup bereits seit über 100 Jahren für Saucen-Kompetenz. Mit einer neuen Kampagne, die OOH, Direct Marketing im B2B-Bereich und Social Media in Deutschland und Österreich umfasst, setzt die beliebte Brand nun ein Statement gegen diese „E“–Nummern. In ungewohnter Manier präsentiert sich das Unternehmen mit vollem Fokus auf das ikonische Label des Heinz Tomato Ketchup und präsentiert sich ohne „E“s im Markennamen.

Mit diesem prägnanten Ansatz macht der Marktführer[2] auf seinen hohen Qualitätsstandard aufmerksam. Sichergestellt wird dieser unter anderem durch die Zusammenarbeit mit Vertragsbauern: Die eigens für dieses Produkt angebauten Tomaten verleihen dem Ketchup seine tiefrote Farbe, den unverwechselbaren Geschmack und die Textur, die das Produkt so einzigartig machen. Damit sorgt Heinz Tomato Ketchup regelmäßig für leergegessene Teller.

So setzt H_INZ Tomato K_tchup einen kreativen Startpunkt für die Jubiläumskampagne „150 Jahre leergegessene Teller“ und lädt unter dem Hashtag #ohneE andere Marken und Fans ein, sich für weniger „E“-Verdickungsmittel und „E“-Konservierungsstoffe einzusetzen.

 


Veröffentlicht am: 12.04.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.