Startseite  

12.08.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wieder da: Die Handgelenktasche

... die praktische Alternative zur Brieftasche

Gentlemen, die im Business eine gute Figur abgeben wollen, kennen das Problem. Wo die wichtigen Utensilien stilvoll unterbringen, ohne eine Aktentasche oder einen Business-Rucksack mit sich zu führen? Die Handgelenktasche stellt hier eine adäquate Lösung dar. Doch wie sieht das im Detail aus?

Alles Wichtige gut verstaut – stylish und funktional


Geldbörse, Schlüsseletui, Kreditkarten, Mitgliedsausweise, edle Papier-Visitenkarten – die noch lange nicht ausgedient haben – und dann sind da noch ganz spezielle „Mens Secrets“. Die Liste der Utensilien, die der moderne Businessman mit sich trägt, ist lang und prominent. Doch nicht immer sieht sich Mann in der Lage, eine Aktentasche mitzuführen. Und auch der Business-Rucksack oder eine Business-Bag erweisen sich oftmals als sperriger Begleiter. Letztere sind für den eloquenten Auftritt des Gentleman auch weniger geeignet. Der Wunsch nach einer stylishen Alternative, die Platz bietet und dennoch mit einer Mischung aus Eleganz und Sportivität überzeugt, ist also groß. Hier kommt die Handgelenktasche ins Spiel. Sie erweist sich bei genauerer Betrachtung mit deutlich mehr Platz und intelligenter Raumaufteilung als großer Bruder der Geldbörse. Die Handgelenktasche formen – ein smarter Begleiter mit langer Erfolgsgeschichte.

Die Mode der 70er Jahre – Wegweiser für die Handgelenktasche

Die Erfolgsgeschichte beginnt in einer Zeit, als Lord Brett Sinclair und Danny Wilde, gespielt von Roger Moore und Tony Curtis, als „DieZwei“ über den TV-Bildschirm flimmern. Damals ist nicht nur die CasualMode der beiden Hobby-Detektive eng geschnitten, der Umstand trifft auch für den Business-Style der 70er zu. Da die Herrenhosen sehr figurbetont waren, herrschte für Utensilien wie Brieftasche und Schlüsseletui arge Platznot. Dieser Umstand führte zur Erfindung der Handgelenktasche, die sich bis zum heutigen Tag großer Beliebtheit erfreut. Wobei die Handgelenktasche nicht nur bei engen Trendhosen ihre Vorteile ausspielt. Durch sie bleibt fortan die Business-Jacke vor „ausgebeulten Taschen“ verschont und auch im Freizeitbereich ist die gleichermaßen elegante wie sportive Tasche für viele modebewusste Männer ein Must-have. Die Gründe für den Erfolg liegen auf der Hand, oder besser gesagt, am Handgelenk.

Ein tolles Accessoire für modebewusste Herren – stilsicher, praktisch und zeitlos

Ihren ganz besonderen Reiz verströmt die Handgelenktasche, wenn sie aus dem edlen Naturmaterial Leder gefertigt ist. Kein anderes Material verfügt über diese unvergleichliche Haptik und gleichermaßen elegante wie auch abenteuerliche Ausstrahlung: unbehandeltes Rindsleder – zweifelsohne ein Material für „echte Kerle“. Dabei erweist sich Leder als nicht nur sehr robust, sondern auch relativ pflegeleicht. Hin und wieder mit einem Leder-Pflegemittel behandelt und eine Handgelenktasche von Picard behält über Jahrzehnte hinweg ihre Schönheit. Wobei eine leichte Patina hier ebenso für Originalität steht, wie das Unikat der Ledernarbung. Klappt der Gentleman dann über den Magnetverschluss die Handgelenktasche auf, kommt das clevere Innenleben zum Vorschein.

In der Regel verfügt die Handgelenktasche über ein übersichtliches Hauptfach mit Reißverschluss. Bereits hier finden zahlreiche Essentials Platz und sind immer griffbereit. Einen besonderen Platz verdienen sich weitere tägliche Begleiter wie Smartphone, Plastikkarten, Portemonnaie und Schlüsselbund. Die übersichtliche Inneneinteilung wird deshalb komplettiert durch speziell arrangierte Steckfächer. Besonders clever erweist sich die Tatsache, dass sich an manchen Handgelenktaschen auch auf der Rückseite ein Reißverschlussfach befindet. Wenn es demnach besonders schnell gehen soll, muss die Tasche nicht extra aufgeklappt werden. Ein weiterer Vorteil ergibt sich durch die charakteristische Handgelenkschlaufe, die im optimalen Fall auch aus robustem Leder gefertigt ist. Denn wird die Tasche mittels Schlaufe locker am Handgelenk getragen, ist immer auch die zweite Hand „frei“ und kann zupacken.

In der Summe der Vorteile lässt sich sagen, dass sich die Handgelenktasche speziell aus Leder als „Naturtalent“ erweist. Bei geringen Packmaßen nimmt sie dennoch viele Alltagsutensilien auf und ist falls nötig selbst platzsparend verstaut. Mit einem geringen Gewicht von ca. 400 g schwingt der dynamische Begleiter fürs Büro und zu Geschäftsterminen locker am Handgelenk. Ein praktisches und stylishes Accessoire, wenn Mann alle seine Essentials immer griffbereit haben will.

 


Veröffentlicht am: 26.04.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.