Startseite  

18.09.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Rad-Teile 2020

Gutes von Morgen zum spannenden Preis

[pd‑f/hdk] Neuheiten schlagen oftmals kräftig zu Buche – besonders bei Technik hat Berichtenswertes meist deftige Preise. Doch mit ein bisschen Recherche finden sich auch bei Rädern, Komponenten und Zubehör spannende Preis-Leistungs-Verhältnisse. Der pressedienst-fahrrad schlägt vor.

Um tausend Euro ist eine beliebte Eckpreislage für Alltagsräder. Hersteller Stevens zeigt hier das Modell „Courier Lite“ (1.099 Euro) mit neuer leichter Aluminiumgabel. Das ganze Rad wiegt 14,6 kg und ist mit Scheibenbremsen schlicht und sehr wartungsarm. An der Front leuchtet Busch & Müllers neuer Scheinwerfer „Myc“, (sprich „Maik“) – 50 Lux wohldefinierte Ausleuchtung kosten 44,90 Euro.

Eine schlaue Erweiterung des Gepäckträgers ist die „Racky Baseplate“ von M‑Wave (16,90 Euro). Die 40 x 40 Zentimeter messende Plattform lässt sich auf jeden Träger schrauben und bietet so etwa Getränkekisten oder Haustierboxen ausreichend Platz. Platz sparend hingegen ist der neue Falthelm „Loop“ vom spanischen Hersteller Closca. Seine drei Schalen sind ineinander versenkbar, und der Preis liegt bei schmalen 70 Euro.

Sportrad schlau und günstig



Seiner häufig ausgezeichneten Rennradhelm-Serie stellt Abus 2020 ein neues, günstigeres Modell zur Seite. Der „Storm Chaser“ (129,95 Euro/230 g) wird mit Form- und Farbgebung und diversen Details wie Sonnenbrillenhalter, Verstellsystem, flachen Riemen und Pferdeschwanz-Tauglichkeit viele Freunde finden.

Wer mit dem Rad trainiert, braucht zuverlässige Daten am Lenker und zeichnet die Fahrten meist auf. Lezyne hat nun den kleineren und günstigeren Computer „Super Pro GPS“ für 149,95 Euro im Katalog. Acht Datenseiten lassen sich hier programmieren, und Routing bzw. Navigation funktionieren mit monochromer Karte.

Mit Computer und Licht ist am Lenker oft kein Platz mehr für eine Klingel – Hersteller Voxom bietet darum mit der „Kl18“ (11,95 Euro) eine Glocke an, die sich an Bowdenzug oder Bremsleitung befestigen lässt.

Nur noch Bremsleitungen böte dafür Srams Rennradschaltgruppe „Force eTap AXS“, denn die Gänge werden hier per Funk geschaltet. Zwar kostet die komplette Gruppe inklusive Bremsen mindestens 2.058 Euro. Bemerkenswert ist jedoch, dass der Anbieter nur wenige Monate nach dem Topmodell die günstigere Gruppe mit identischer Funktion zum deutlich geringeren Preis nachschiebt.

 


Veröffentlicht am: 07.08.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit