Startseite  

09.04.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

HOBDEE

Ein Prosit der Bequemlichkeit

Für Bier gilt seit 500 Jahren das Reinheitsgebot. Für das Biertrinken aus dem Maßkrug gilt ab sofort das Bequemlichkeitsgebot. Ähhh? Ja, richtig gelesen.

Gemütlich war es beim Bier trinken ja schon immer, dank der Erfindung eines pfiffigen Bayern hält jetzt mit einem Klick auch noch die Bequemlichkeit Einzug im Bierzelt, beim Grillen, im Biergarten und in der Wirtschaft. Einfach überall dort, wo man mit einem Maßkrug seinen Durst löscht. Einfach unter den Griff geklickt, vergrößert der Hobdee die Auflagefläche des Bierkrug-Griffs.

Oft wird der Bierkrug – gerade, wenn jemand kleine Hände hat – ein bisschen schräg gehalten und auch schnell wieder abgesetzt. Kein Wunder, denn so ein Maßkrug ist wirklich schwer, und außerdem tut der Griff auch schnell weh. Aber das hat jetzt ein Ende, denn ab sofort machen wir einfach „Klick“ und klipsen den schicken Hobdee unter den Kruggriff. Und schon hat der eine viel angenehmere und auch größere Auflagefläche und der Krug fühlt sich leichter an. So steht der nächsten Maß nichts mehr im Weg.

Das kleine Ding mit der großen Wirkung hat aber noch einen weiteren praktischen Nutzen: In sechs verschiedenen Farben und mit Aufdrucken wie Spotzal oder Wiesn 2019 kennzeichnet er den eigenen Bierkrug und es besteht keine Gefahr mehr, dass sich jemand anderes unseren Maßkrug schnappt. So simpel wie praktisch und einfach unverzichtbar. I Hobdee und i gib di nimmer her!

Der Hobdee kostet 7,95 Euro UVP.



Interview mit Dejan Jesic


Wie kommt man auf so eine Idee? Wir haben beim Gründer und Ideen-Realisierer der „Trinkhilfe“, Dejan Jesic, nachgefragt.

Dejan, wie kommt man als Münchener mit serbischen Wurzeln auf die Idee, einen Hobdee zu erfinden?
Dejan:
Ich bin in meinem richtigen Leben als Projektleiter in der Automobilentwicklung tätig und da ist es wichtig, sein Umfeld aufmerksam zu beobachten. Dabei lernt man viel über die Bedürfnisse der Menschen. Auch über Bedürfnisse, die sie so vielleicht gar nicht formulieren würden oder können, die aber unterschwellig da sind. Und im Biergarten und im Bierzelt ist mir dann immer wieder aufgefallen, dass vielen, vor allem aber vielen Frauen, ein Maßkrug zu schwer und zu unhandlich ist. Da war mein Erfindergeist geweckt und ich habe mir überlegt, was man dagegen tun kann. So ist der Hobdee entstanden.

Scheinbar unscheinbar leistet der Hobdee ja ganze Arbeit, wenn es um das Halten eines Maßkrugs geht. Wie funktioniert das kleine Ding?
Dejan:
Der Hobdee ist auf die innere Krümmung des Griffs abgestimmt und wird ganz einfach unter den Griff gehalten und mit wenig Druck befestigt. Man hört an dem satten, aber leisen Klick, dass er sitzt. Je nachdem, wie man ihn eingeklickt hat, muss man ihn eventuell noch nach vorne schieben. Bis er bündig zum Maßkrug selber sitzt. Genauso einfach lässt er sich, wenn dann die nächste Maß kommt, wieder rausnehmen. Er ist übrigens zum Patent angemeldet und die Marke und das Gebrauchsmuster sind bereits geschützt.

Was genau verändert der Hobdee denn beim Halten des Maßkrugs?
Dejan:
Aufgrund der haptisch angenehmen, weichen Oberfläche des lebensmittelechten Kunststoffs, natürlich ohne Weichmacher, fühlt sich der Hobdee sehr geschmeidig an. Zusätzlich vergrößert er die Auflagefläche und verhindert so, dass der Griff des Kruges sich in den Handrücken drückt. Das ist vor allem für Frauen sehr angenehm, aber auch Männer mögen den Hobdee. An etwas, das das Leben leichter macht gewöhnt man sich ja immer gerne schnell.

Frage: Das klingt schon ziemlich überzeugend. Birgt der Hobdee noch mehr Geheimnisse?
Dejan:
Ein ziemlich offensichtliches noch: Er sorgt dafür, dass ich immer weiß, welcher Maßkrug meiner ist. Es gibt ihn erst mal in sechs verschiedenen Farben und zusätzlich noch mit Aufdrucken wie Spotzal oder Wiesn 2019. Das macht ihn auch zu einem begehrten Souvenir für Gäste aus dem In- und Ausland. Wer zum Beispiel seinen Kunden einen individuell bedruckten Hobdee schenken möchte, auch das ist möglich! Ab 48 Stück kann ich den Hobdee individuell bedrucken.

Frage: Wie kam es zu dem ausgefallenen Namen?
Dejan:
Da haben wir lange recherchiert und überlegt und viel gelacht. Denn da waren Namen dabei, die so schräg klangen, dass sie fast schon wieder gut waren. Der Hobdee ist ein Produkt, das es so noch nirgendwo gibt, das einzigartig ist und jetzt erstmals auf den Markt kommt. Also brauchten wir auch einen ganz neuen Namen. Für Hobdee haben wir uns entschieden, weil der Name den bayerischen Dialekt ebenso aufgreift wie den Akt des Haltens und Lokalkolorit und Internationalität vereint. Außerdem kann man den Namen auch nach ein paar Maß noch aussprechen.

Frage: Wo kann man den Hobdee kaufen? Wie stemmst Du das alles?
Dejan:
Mitte Mai war er über die Crowdfunding-Plattform startnext erhältlich. Außerdem wurden wir von Crowdfunding München, einer Initiative der Stadt München für Startups sowie von Kreativ-München unterstützt und im Rahmen des WIPANO Programms der Bundesregierung gefördert. Seit Anfang Juli treten wir mit unserer Distribution auch an Biergärten heran, auf Volksfesten und auf der Wiesn in Bierzelten und an Souvenirständen wird der Hobdee erhältlich sein. In Kürze ist der Hobdee auch auf Amazon verfügbar.

Frage: In diesem Sinne: Prost!
Dejan:
Auf jeden Fall: Prost! Mir ist es noch wichtig zu sagen, dass man den Hobdee für jedes Getränk nutzen kann und natürlich nicht nur für Bier. Aus einem Maßkrug kann man schließlich auch Radler, Wasser oder Softdrinks trinken. Insofern ist der Hobdee auch für Kinder und Jugendliche geeignet.

Foto: Dejan Jesic

 


Veröffentlicht am: 08.08.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit