Startseite  

29.09.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Steak rückwärts grillen

Drehen Sie sich nicht um...



Keine Sorge, ein Steak rückwärts grillen hat nichts mit Eurer Körperhaltung zu tun. Ihr könnt also ganz normal am Grill stehen und müsst euch nicht verrenken.

Beim Steak rückwärts grillen geht es vielmehr um die Hitze, welchem das Steak im Verlauf des Garprozesses ausgesetzt ist. Und dabei um die Frage, wann dem Steak welche Menge an Hitze zugesetzt wird. Eine, wie ich finde, sehr interessante Angelegenheit. Und für alle, die keinen Grill besitzen: Weiter unten im Beitrag gehen wir auch darauf ein, wie man diese Methode in der Küche anwenden kann.

Gewöhnliches Prozedere: Ein Steak "vorwärts" grillen

Befassen wir uns zunächst einmal mit jener Grillmethode, die wohl am meisten verbreitet ist. Also das Steak "normal", sprich "vorwärts" zu grillen. Hierbei grillt man das Steak bei direkter hoher Hitze zuerst einmal scharf von beiden Seiten an. Am besten dreht man das Steak nach der Hälfte der Angrillzeit auf jeder Seite um 90 Grad. Denn so erhält man zudem ein schönes Grillmuster. Anschließend verringert man die Temperatur - und zwar auf rund 140 Grad und legt das Steak in die indirekte Hitze um es dort gar zu ziehen. Wichtig: Dies funktioniert nur auf einem Gasgrill oder einem mit Kohle betriebenen Grill, der eine Garhaube besitzt.

Das Steak rückwärts grillen

Jetzt ist eigentlich gar kein so großes Transferdenken gefragt. Und der gewiefte Griller wird schon ein Lächeln im Gesicht habe und die richtige Schlussfolgerung ziehen: Wir beginnen beim Steak rückwärts grillen natürlich mit der niedrigen Temperatur in der indirekten Zone. Wichtig: Beim rückwärts grillen das Steak vor dem Anrösten mindestens fünf Minuten ruhen lassen! Hat das Fleisch also die gewünschte Kerntemperatur erreicht heißt es: Die Temperatur vom Grill mal richtig hochfahren und eine gusseisserne Pfanne mit ein wenig Sonnenblumenöl auf dem Grill platzieren. Raucht das Öl: von beiden Seiten scharf angrillen. Hierbei - für Ästeten wichtig - nicht das Grillmuster vergessen. Letzteres klappt natürlich nur bei einer geriffelten Pfanne.

Gibt es geschmacklich einen Unterschied zwischen vorwärts und rückwärts grillen?

Nein, geschmacklich gibt es keinen großen Unterschied.

Sonstige Unterschiede

Ja, sogar zwei!

Gleichmäßigere Garstufe

Meiner Erfahrung nach, bekommt man beim Steak rückwärts grillen leichter eine gleichmäßige Garstufe. Die sich einheitlich durch das komplette Steak zieht. Deshalb kommen auch Einsteiger sehr gut damit zurecht. Das Steak heiß genießen

Ein großer Vorteil ist auch, dass man das Steak nach dem Anrösten dann sehr schnell, und damit auch sehr heiß, essen kann, weil man keine weitere Ruhephase benötigt. Im Gegensatz zum normalen vorwärts grillen - wo das Steak nach der indirekten Phase noch ein wenig ruhen muss. Foto Matthias Würfl



Anja Auer betreibt mit "Die Frau am Grill" den größten YouTube-Kanal zum Thema "Grillen" der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen.

Weitere Rezepte finden sie auf Anja Auers Blog und ihrem YouTube-Kanal.

Foto: Matthias Würfl

 


Veröffentlicht am: 26.08.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.