Startseite  

17.10.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Berlin: Eine ganze Stadt als Kunstausstellung

Am 11. Oktober startet in Berlin das 15. Festival of Lights unter dem Motto „Lights of Freedom”


Das Festival of Lights feiert dieses Jahr gleich zwei Berlin-Jubiläen: Der 15. „Geburtstag“ des Festivals steht ganz im Zeichen „30 Jahre Mauerfall“ und setzt unter dem Motto „Lights of Freedom“ ein Zeichen für Freiheit und Vielfalt.

Mehr als 180 Lichtinszenierungen, darunter auch Beiträge von Künstlergrößen wie Thierry Noir oder Otto Waalkes, verwandeln die Wahrzeichen und Hotspots der Hauptstadt für zehn Tage in illuminierte Kunstwerke. Vom 11.-20. Oktober 2019 werden mehr als 3 Mio. Besucher*innen erwartet, die Abend für Abend in die kunstvolle Lichterwelt des kostenlosen Kulturangebot eintauchen.

Mit insgesamt 100.000 qm ist das Festival of Lights, das von E.ON präsentiert wird, so groß wie nie zuvor: Erstmals sind alle Berliner Bezirke Teil des Festivals und verwandeln Berlin damit in die größte Open Air Galerie der Welt. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls und der Friedlichen Revolution lassen sich an mehr als 100 Orten kunstvolle Illuminationen zum Leitthema Freiheit entdecken.

Das Festival: Kunst in Berlin für alle

Wer im Berliner Herbst schon einmal vor einem kunstvoll illuminierten Gebäude stand, weiß um den faszinierenden Effekt der „Light Art“. Auch dieses Jahr bietet das Festival of Lights allen Festival-Liebhaber*innen und Interessierten ein spektakuläres Portfolio: Unter dem Motto „Lights of Freedom“ lassen sich in allen Berliner Bezirken mehr als 180 Lichtinszenierungen entdecken, die das Thema 30 Jahre Mauerkunst aufgreifen oder neu interpretieren.

Im Licht: Lieblings-Bauwerke und -Orte Berlins

Highlights des 15. Festival of Lights werden auch in diesem Jahr das Brandenburger Tor, der Fernsehturm und der Berliner Dom sein. Für die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Mauerfall und zum 15. Festival-Jubiläum wurde der Leuchtradius aber deutlich vergrößert: Neben Plätzen, Bundesministerien und Botschaften werden erstmalig auch 18 Bahnhöfe, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, das Waldorf Astoria sowie das rbb-Funkhaus angestrahlt.

Zum Mitmachen: Dein Foto auf dem Fernsehturm

Das 15. Festival of Lights lädt die Besucher*innen an vielen Stellen zum Mitmachen ein. So kann über drei Festival-of-Lights-Awards abgestimmt werden, oder mit etwas Glück kann das eigene Portrait im XXL Format auf dem Fernsehturm zu sehen sein.

Foto: Festival of Lights / Otto Schade

 


Veröffentlicht am: 02.10.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit