Startseite  

24.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Küche in Bewegung

Starkoch Mirko Reeh und Sternekoch André Großfeld bringen zusammen mit dem Gesundheitsunternehmen Abbott das erste Kochbuch „Küche in Bewegung. Kochen auch mit Rheuma – pfiffige Rezepte & unschlagbare Küchenhelfer“ für Menschen mit Rheuma heraus, bei dem Ernährungstipps und die einfache Zubereitung im Fokus stehen.

Das Besondere: Die enthaltenen Gerichte eignen sich vor allem für Rheumapatienten, da sie gesund und außerdem auch mit Bewegungseinschränkungen an den Händen einfach zuzubereiten sind.

Die Rezepte hierfür wurden von Rheumapatienten selbst eingereicht. Dabei stellt das Kochbuch kein strenges Diätregelwerk mit erhobenem Zeigefinder dar. Im Gegenteil: Es weckt die Freude an einer abwechslungsreichen Küche! Denn wie sagt schon das alte Sprichwort: Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Gesunde Speisen sorgen also dafür, dass wir uns rundherum in unserer Haut wohlfühlen. Vor allem wenn eine entzündlich-rheumatische Erkrankung den Körper belastet, ist es besonders wichtig, sich durch eine ausgewogene Ernährung etwas Gutes zu tun.

Ziel des Kochbuchs ist es, Rheumapatienten wieder Spaß an der Kreativität in der Küche zu geben, damit sie sich und ihre Liebsten mit spannenden Gerichten verwöhnen können. „Mirko Reeh und André Großfeld, zusammen mit anderen erfahrenen Partnern aus Medizin und Ernährungswissenschaften, sind ein begeistertes Team, das frische Kochideen und praktische Küchentricks mit wissenschaftlichen Erkenntnissen verbindet“, sagt Wulff-Erik von Borcke, Geschäftsführer des Gesundheitsunternehmens Abbott Deutschland, das die Umsetzung des Kochbuchs unterstützt hat. „Als Hersteller eines modernen Rheuma- Medikaments möchten wir den Patienten dabei unterstützen, ihrem Recht auf mehr Lebensqualität – in Form von innovativen Therapien, aber auch darüber hinaus – ein Stück näher zu kommen. Deshalb möchten wir mit diesem Kochbuch für möglichst viele Menschen – mit und ohne Rheuma – wieder für mehr Freude am Kochen und für einen einfacheren Alltag in der Küche sorgen.“

Praxistest bestanden!

In dem aktuell erschienen Kochbuch zeigen Mirko Reeh und André Großfeld, dass Genuss und die besonderen Anforderungen, die eine Rheumaerkrankung mit sich bringt, durchaus in Einklang gebracht werden können: „Das Buch liefert vielfältige Anregungen, um auch bei eingeschränkter Beweglichkeit der Gelenke tolle Gerichte zaubern zu können. So kann jeder sich selbst und seinen Gästen eine kulinarische Freude bereiten“, sind sich die beiden Köche einig.

Denn wer lädt nicht gern die Familie oder die besten Freunde zu sich ein, um sie mit einem selbstgekochten Essen zu überraschen? Doch wenn die Hände wenig Kraft haben oder das Greifen schmerzt, kann einem die Lust am Ausprobieren leckerer Rezepte schon einmal vergehen. Viele Handgriffe in der Küche, die für gesunde Menschen ganz selbstverständlich sind, fallen Rheumapatienten schwer. Deshalb wurden die beiden Profi-Köche von der Ideengeberin des Rheuma-Kochbuchs, Bärbel Mattka, unterstützt. Selbst seit 30 Jahren an rheumatoider Arthritis erkrankt, stand die leidenschaftliche Hobbyköchin Mirko Reeh und André Großfeld mit Rat und Tat zur Seite. Bärbel Mattka hat die Rezepte auf ihre Tauglichkeit für Menschen mit Rheuma gestestet. Und die Praxis hat gezeigt: Es funktioniert!

„Ich selbst bin der Beweis, dass auch Rheumatiker mit der richtigen Unterstützung ein aktives und genussvolles Leben führen können. Und das kann bei der Ernährung und beim Kochen anfangen“, sagt die 41-jährige. Dabei werde oft vergessen, dass Rheuma keine Frage des Alters ist, sondern in großem Maß auch junge Menschen wie sie selbst betrifft. „Viele Rheumapatienten finden sich zu schnell damit ab, dass sie die schönen Seiten des Lebens wie das gemeinsame Zubereiten und Genießen von Essen nicht mehr bewältigen können. Dabei gibt es viele einfache und günstige Möglichkeiten, sich das Kochen zu erleichtern. Unser Buch liefert hierfür wertvolle Tipps und Anregungen!“

Köstlichkeiten einfach aus dem Handgelenk schütteln: Küchenkniffe und kleine Helfer

Bei der Auswahl der mehr als 60 Rezepte hat Bärbel Mattka darauf geachtet, dass sie sich schnell und einfach zubereiten lassen. Denn gerade bei dieser Erkrankung ist es entscheidend, sich jeden einzelnen Arbeitsschritt so leicht wie möglich zu machen. Küche in Bewegung stellt deshalb nützliche kleine Küchenhelfer vor, die gerade Rheumatikern viele aufwändige und schmerzhafte Tätigkeiten im Kochalltag abnehmen. Von elektrischen Pfeffermühlen und Käsereiben, die gelenkbelastende Drehbewegungen vermeiden, über Küchenmaschinen mit verschiedenen Aufsätzen zum Gemüseraspeln bis hin zur Kartoffel- und Knoblauchschälmaschine reichen die nützlichen und optisch ansprechenden Küchenutensilien. Außerdem gibt das Kochbuch kleine Tipps mit großer Wirkung: Achten Menschen mit Rheuma bei der Auswahl ihrer Küchenausstattung auf Kleinigkeiten wie scharfe Messer, leichte Materialien bei Töpfen und Pfannen sowie große, ergonomisch geformte Griffe, können sie sich das Wirken in der Küche auf ganz unkomplizierte Weise erleichtern.

Genießen ohne Reue: Mit schmackhaften Zutaten Entzündungen hemmen

Die beiden Profiköche Reeh und Großfeld verwenden in den Rezepten bewusst Zutaten, die Entzündungen im Körper hemmen wie Vitamin C-haltiges Obst und Gemüse, Fisch sowie Nüsse und Öle, die viel Vitamin E enthalten. „Denn es ist heute wissenschaftlich belegt, dass die Ernährung direkte Auswirkungen auf den Körper hat und in unmittelbarer Beziehung zu dem Auftreten bestimmter Krankheiten steht“, sagt Dr. Barbara Missler-Karger, die als ernährungswissenschaftliche Beraterin am Kochbuch mitgewirkt hat. Sie ist promovierte Pharmazeutin, freiberufliche Ernährungsberaterin und Mitglied im Arbeitskreis „Ernährungsmedizin in der Rheumatologie“ in der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh), Siegburg.

„Besonders bei chronisch entzündlichen Erkrankungen wie Rheuma hat die Ernährung einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Wohlbefinden.“ Bei Küche in Bewegung kommen aber natürlich auch der Genuss und die Freude am Essen nicht zu kurz. Auf mehr als 176 Seiten gibt das Kochbuch mehr als 60 kreative Anregungen. Ob einfache Gerichte für jeden Tag wie „Krebssalat mit Mango“ und „Gebratener Ziegenfrischkäse in Parmaschinken“ oder ausgefallene Kreationen für den besonderen Anlass wie „Fischfilet unter Meerrettichkruste“ und „Lammrücken auf Zucchini-Spinat Gratin“: Bei diesen Rezepten läuft sicherlich jedem Feinschmecker das Wasser im Mund zusammen.

Küche in Bewegung – Das Kochbuch für die einfache Küche
Preis:16,90 Euro
ISBN 978-3-938783-54-2
Das Buch kann auch unter www.bedrei.de direkt beim Verlag bestellt werden.
Aus dem Verkaufserlös kommt pro Buch 1 Euro der Rheumastiftung zugute.

Immer informiert sein?

Lesen Sie auch diese Artikel:

Goli grillt Fisch & Meeresfrüchte
Einfach ehrlich essen
Das grosse k. u. k. Mehlspeisenbuch
Schwammerlzeit
Königliches Kochbuch zur Weißwurst
Israel - Kulinarische Reise mit Mirko Reeh
Kaffeehaus München
Let it smoke!
Meine besten Bärlauchrezepte
Deliciously Ella mit Freunden
Norddeutsche Heimwehküche
ICH KOCHE, ALSO BIN ICH
Slow slim
Winter Smoothies
Einer geht noch!
Wein. Das Buch.
Gemüseheilige
Wie schmeckt trocken
The Cigar World
The Mix
Köstliche Alpenküche
So schmeckt Österreich
Schön trinken
Irische Landküche
Matcha
We love Nutella
Vollpension – Kuchen von der Oma
Rose, Schwein & Feigenblatt
Das Beste vom Wild
Das kulinarische Manifest
Zu Gast in Griechenland
Stories on a plate
Abspecken für echte Kerle
Keramikgrill
Rezepte aus dem Wald
Feinspitz Graz
Käfer
Der norddeutsche Bierreiseführer
Urban BBQ
Morgenstund
Kräuterfrisches Kulinarium
111 Deutsche Biere
Ein ganz besonderer Brauereiführer
Kochen ohne Küche
Vegan kochen mit Kokos
Good Morning
Fleisch essen?
Good to Glow
Ganz persönliche Rezeptsammlungen
Bier. Macht. München.
Fleisch
Das Kochbuch der Nationalmannschaft
Sterneregen über Europas Metropolen
Mit Handkäs' durch die weite Welt
Ernährungswahn
Jetzt haben wir den Salat!
Vive la France
Guerilla Bakery
Low Carb Party
Macarons
Blechkuchen
Oberösterreichische Küche
Kochen wie die Bäuerin
klein & süß
Slow Food statt Fast Food
Neuer Guide - L'Art de Vivre
Mediterrane Bordküche
AIDA - Rezepte und Meer
Jamies Superfood für jeden Tag
Happy-Hippie-Cooking Ibiza
Der neue Whisky Guide Deutschland 2016
Rum: Ein Atlas trunkener Geschichten
Rheingauer Küchengeschichten
Merum Dossier Olivenöl 2015
Deutsche Küche 2.0
Das große Buch der Ukrainischen Küche
Das Ende des Vollkorn-Mythos
Heimatküche für Diabetiker und alle Genuss-Menschen
Ab Hof
Dry Aged & Co.
Kapp backt
Das große Watersmoker Buch
PIKANTE CRACKER
Heimische Superfoods
Weinbuch Österreich
Entspannt – lecker – gut
Der Keramikgrill
Steven Raichlens Barbecue Bible
Biermanufakturen in Berlin
Better Burger
So frühstückt die Welt
Essen wie James Bond
Gesunder Genuss aus dem eigenen Garten
Österreichische Küche
Cronuts
Gemüsebibel
Crazy Cake Design
Gewürze. Das Standardwerk
Die jährliche Familienchronik
Pommes de luxe
DIE HOHE KUNST DES DESTILLIEREN´S
Geflügelte Gaumenfreunden
111 GRÜNDE, BIER ZU LIEBEN
Schnelle Kekse
Moos. Fisch. Rinde. Blatt
Meine besten Wiesn-Schmankerl
Unsere Friaul-Rezepte
It's Gintime
Handkäse Deluxe
Vegetarisch kreativ
Das Kräuter-Kulinarium
Der Obstgarten
SCHASCHLIK
Das marktfrische AIDA Kochbuch
Das Athleten-Kochbuch
Leckere Pfannengerichte
Averna Cookbook Award
Das große Selbstversorger-Kochbuch
Wein Guide für Kenner
KetoKüche zum Genießen
Fondue - Nichts für Spießer!
AVERNA lüftet Familiengeheimnis
NOCH MEHR JÄGER KOCHEN WILD – BAND 2
Die Kornelkirsche
WEIN
Oktoberfest-Schmankerl
Sacher – Das Kochbuch
Vietnam: 120 Originalrezepte
Einfach gut kochen
D.O.M. - Die neue brasilianische Küche
Sirup & Nektar: Aus Früchten, Blüten und Kräutern
Pommes Frites
Junk Food – Aber richtig!
Poftim la masă - Wir bitten zu Tisch
Whiskys der Welt
Bier & Genuss
Meine Wildpflanzenküche
Schwarz und stark
Steinzeit-Mahlzeit
Die Vorratskammer
Zum Glück Gemüse
Das neue 1 x 1 des Dampfgarens
Duftküche
SAUgut!
Wein-Visionäre
Die traditionelle österreichische Küche
Das Apfel-Buch
Freitags nie: Kreative Rezepte ohne Fleisch und Fisch
Cocktails: Klassische und innovative Cocktailrezepte
Teige: Das 1x1 der Zubereitung
Süßigkeiten aus Garten und Natur
Dörren, Trocknen und Kandieren
Mirko Reeh: „Lecker vegetarisch“
Württemberger Weinlese
Kochbuch März 2012: „Risotto“
Das besondere Kräuterkochbuch
Kochen nach Beaufort
Aufgetischt
Kochbuch Februar 2012: Linsen
Kochbuch Januar 2012: „Die Klassiker“
Die Soße macht’s
German Fashion Kitchen
Kochbuch des Monats Dezember: Modernist Cuisine – Die Revolution der Kochkunst
Buch der Woche: Leckere Saftige Braten
Buch der Woche: Das Wild-, Wald- und Wiesenkochbuch
Mad Hungry
Kochbuch 2011: Leon
Tapas
Linsen: Das Kochbuch
Kochbuch des Monats September: Saucen nach Escoffier
Vegan für Genießer
Hohe Ehre für das „Brot“-Buch
Neue Re(eh)zepte!
Die neue vegetarische Küche
Kochbuch des Monats August 2011: Granatapfel, Sumach und Zitrusduft
Kochen mit Gwyneth Paltrow
Kochbuch des Monats Juli 2011: Frozen Desserts
Thai Street Food
Liköre, Säfte & Co
Die Wildkräuter-Apotheke
Kochbuch des Monats Juni: Auf den Gewürzstraßen der Welt
Bio-Lebensmittel
KOCHBUCH DES MONATS Mai 2011: Meine leichte Küche
DDR-Küche in Ostdeutschland weiterhin beliebt
KOCHBUCH DES MONATS April 2011: La Pizza
Marmeladen, Gelees & Chutneys
Kochbuch des Monats März: „Die vegetarische Kochschule“
DAS TRAPP KOCHBUCH
KOCHBUCH DES MONATS Januar 2011: „Curry Queen“
Smartfood – Power aus dem Pausenbrot
KOCHBUCH DES MONATS Dezember 2010: „Käse aus Frankreich“
Die Kochschule
Curry Queen – Rezepte aus dem Wurstrestaurant
Kochbuch des Monats November: „Fischerzunft“
Kochwerkstatt
Von Markt und Metzger
Das LOGI-Menü
Erotik Küche
Sehr gut Kochen
Das große ESGE Koch- und Zauberbuch
das schmeckt mann
Das AIDA-Kochbuch
Genuss-Schule Fisch & Meeresfrüchte
Deutschlands bestes Kochbuch: „Gutes Fleisch“
Spitzenköche für Hobbyköche
Erfolgsrezepte
Honig
Smartfood
Cowboy Kochbuch
Keine Angst vorm Winzer
Österreichische Bäuerinnen kochen Knödel
Neue Broschüre: Die Grundlagen des Pfälzer Weins
Metabolic Balance Gourmetküche
Tequila – das Buch zur Flasche
Samstags gibt’s dick Supp
Das neue Angel d’Or Cocktail-Booklet ist da
Cool Events at Home
Cool Restaurants - The Cookbook
Schönkost
Südtirols Küche – raffiniert einfach
Cocktailtipps für spritzige Sommerfeste
Österreichische Bäuerinnen kochen mit Gemüse
Dem Genuss auf der Spur
Männer können das auch!
Der neue Eichelmann ist da
Unbequeme Wahrheiten über Biokost
Süsses Wien
Desserts für Verliebte
Käse
So kocht Kitzbühel
Eine kulinarische Entdeckungsreise durch Wiens internationale Küche
Das Wiener Kaffeehaus
Malt Whisky
Heute koche ich mal wieder!
Bau des Suezkanals bedeutete das Ende der Teeclipper
crema – das erste Magazin für Kaffeefans
GUTE CARBS
Die Kunst Tee zu mischen
Die gute alte Küche „Waldviertel“

 


Veröffentlicht am: 14.07.2009

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit