Startseite  

27.01.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Für Sie entdeckt: leevje

Das Kinderlabel startet durch



Im Herbst 2019 ist das Kindermode-Label leevje an den Start gegangen. Seitdem sind sie mit ihrem Online-Shop, sowie auf Facebook und Instagram in der Öffentlichkeit.

Nun, am Ende des Jahres können sie, trotz des kurzen Bestehens, auf erfolgreiche Monate zurückblicken.

Erfolgreiche Monate

Wofür andere Unternehmen unter Umständen Jahre brauchen, schafft leevje innerhalb weniger Monate. Die junge Marke trifft offensichtlich den Nerv der Zeit: Nach wenigen Monaten kann leevje bereits ein gesundes Wachstum verzeichnen und konnte auf Instagram bereits über 10.000 Follower generieren. Dass der Verkauf so gut läuft, liegt neben der Präsenz auf Social Media natürlich auch an den hochwertigen und einzigartigen Kleidungsstücken, die sie im Sortiment haben. In den letzten Monaten erfreuten sich vor allem Holzspielzeuge und Strickoberteile in Kombinationen mit Blusen oder Hemden großer Beliebtheit.

Im Dezember war das Gründer-Paar des Labels auf der Messe "The Family Circle", bei der sie erfolgreich ihre Marke präsentieren und in direkten Kontakt mit Kunden treten konnten. Von den Besuchern und Kunden bekamen sie positive Rückmeldungen. Aktuell laufen noch Gespräche mit Einzelhandelsgeschäften, um ihre Kleidung auch in Geschäften anbieten zu können. Da ihnen eine nachhaltige Produktion sehr wichtig ist, plant leevje für das kommende Jahr noch mehr ihrer Kleidung in fairen Produktionen in Portugal zu produzieren.

Darum ist leevje besonders

Der Stil der leevje Kleidung ist schlicht und minimalistisch. Ihre Inspirationsquellen liegen im skandinavischen Stil sowie in der Mode vergangener Generationen. Das Team richtet sich dabei nicht an aktuelle Trends und entwirft keine ständig wechselnden Kollektionen. Langlebigkeit und Zeitlosigkeit sind leevje wichtig. Aus diesem Grund bestehen die Kleidungsstücke zum größten Teil aus hochwertigen und natürlichen Materialien, wie Baumwolle, Wolle und Kaschmir. Da dem Gründer-Paar auch eine faire und nachhaltige Produktion wichtig ist, lassen sie bereits viele Kleidungsstücke in zertifizierten Produktionsstätten anfertigen.

 


Veröffentlicht am: 30.12.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.