Startseite  

07.07.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Von der Rumpelkammer zum Hobbyraum

Tipps für den Dachbodenausbau

Das mit den Abstellräumen ist so eine Sache. Klar ist es toll, einen zu haben, aber seien wir ehrlich – wie aufgeräumt ist es denn im Keller und auf dem Dachboden? Dabei könnte man den Platz hier richtig gut nutzen.

Zum Beispiel als Hobbyraum! Und das, ganz ohne den wertvollen Stauraum zu verlieren. Wie das geht? Ganz einfach! Es gibt die Möglichkeit, maßgeschneiderte Schränke für Dachschrägen anfertigen zu lassen. Ergänzt durch passende Regale, einen Arbeitstisch und ein geeignetes Sitzmöbel wird aus der Rumpelkammer schnell ein Hobbyraum. Dabei sind die individuellen Möbel keinesfalls so unerschwinglich wie man zunächst denken könnte.

Messen, Skizzieren und von kommenden Freizeitstunden träumen.


An erster Stelle steht natürlich die Bestandsaufnahme: Wie groß ist der Raum? Wie niedrig die tiefste, wie hoch die höchste Stelle? Und wie lässt sich der Raum unter den Schrägen optimal nutzen. Hier sind maßgefertigte Schränke für Dachschrägen die heimlichen Helden. Mit den gesammelten Maßen lassen sich in Möbelkonfiguratoren die Stauraumwunder ganz unkompliziert planen. Beispielsweise bietet schrankplaner.de einen solchen Konfigurator, in dem der Entwurf des Wunschmöbelstücks zum Kinderspiel wird.

Außerdem ist natürlich die Frage wann, wie oft und wie der Raum unterm Dach genutzt werden soll. Auch ganz praktische Fragen sollten vorher geklärt werden: Ist das Dach gedämmt? Der Raum beheizt? Gibt es Dachschrägenfenster, deren Licht man vielleicht gleich praktisch mit nutzen kann? Sind diese ersten Fragen geklärt, geht`s hoch in den künftigen Hobbyraum.

Am besten man(n) bewaffnet sich erst einmal mit dem Gliedermaßstab, Papier und Stift und misst das Zimmer genauestens aus. Ist die Skizze fertig und die erste exaktere Vorstellung für eine künftige Nutzung nimmt Form an, sollte man eine ehrliche Bestandsaufnahme machen: Was steht derzeit noch in der Dachkammer, das entsorgt oder verkauft werden kann? Der Rest, der bleibt, muss auch anschließend wieder Platz finden. Doch dazu kommen wir gleich.

Wohin soll das ganze Zeug? Na, in den Schrank unter der Dachschräge!


Lange Zeit war es so, dass unter eine Dachschräge nur flache Regale oder mit etwas Glück halbhohe Sideboards passten. Doch jetzt kann man sich den Schrank vom Tischler so maßschneidern lassen, dass er nicht nur genau unter die schräge Wand passt, sondern auch so aufgeteilt ist, wie ma(n) ihn benötigt.

Wenn das eigene Hobby viele Kleinteile benötigt, wird man sicher über Schieber und viele Schubfächer erfreut sein. In diese kann man dann Schräubchen, Teilchen und Miniaturzubehör einsortieren.

Braucht man eher Raum für Sperriges, bieten Schrankaufteilungen mit hohen Türen bequem zu erreichenden Stauraum.

Gut aufgeteilt gewinnt man soim ehemaligen Abstellraumjetzt Platz für beides Alles Aufhebenswerte aus den verschiedenen Jahren UND das Zubehör sowie die Ausrüstung für ihr Hobby!

Zum Abschluss: Einrichten und Wohlfühlen im Hobbyraum unter dem Dach

Ein Arbeitstisch, Lampe und bequemen Stuhl hinzu und schon haben Sie aus der Rumpelkammer einen richtig schönen Rückzugsort gemacht. Noch dazu ist das neue Domizil unter dem Dach ein echtes Stauraumwunder, dank dem Schrank unter der Dachschräge und passend eingesetzten Sideboards und Regalen.

Noch leichter findet sich alles in Schrank und Regal mit dem Anbringen entsprechender Beleuchtung – wenn Sie wünschen, können Sie diese im Konfigurator für Schränke unter der Dachschräge direkt anwählen und mit anliefern lassen.

Sie werden staunen, wie viel mehr Platz man auf der gleichen Anzahl Quadratmeter sinnvoll nutzen kann, wenn kein Schrank im Weg steht, sondern sich die räumlichen Gegebenheiten anpasst. Und dagegen kann ja nun auch die bessere Hälfte nix sagen, oder?

 


Veröffentlicht am: 22.01.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.