Startseite  

04.12.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Preisverdächtig gute Literatur

Nominierte des Preises der Leipziger Buchmesse 2020 vorab erleben

Die 15 herausragendsten Werke in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung stehen fest. Die siebenköpfige Jury des begehrten Preises hat 15 Werke und Autoren für den Preis der Leipziger Buchmesse 2020 nominiert.

Bevor am 12. März zur Leipziger Buchmesse die Würfel fallen und die drei diesjährigen Preisträger gekürt werden, können Interessierte sich bereits vorab mit Werken und Autoren in Berlin, Halle, Hamburg, Leipzigoder München vertraut machen.

Die Nominierten in der Kategorie Belletristik– Verena Güntner, Maren Kames, Leif Randt, Ingo Schulze und Lutz Seiler– stellen sicham 22. Februar im Schauspiel Leipzigden Fragen vonJörg Plath (Deutschlandfunk Kultur) und Carsten Tesch (mdrkultur).Am 23. Februarsind sie gemeinsam mit Moderator Carsten Teschzu Gast im Literaturhaus Halle und am 3. März im Literaturhaus München. Abschließend lädt das Literaturhaus Hamburgam 4. Märzzu einer Begegnung mit den Nominierten und ihren Werken ein.

Das Publikum kann sich auf preisverdächtig gute Werke freuen. Den Lyrikband „Luna Luna“ (Secession Verlag) von Maren Kames feiert die Kritik als poetisch-musikalisches Gesamtwerk. Erst im März im Buchhandel erhältlich sind die Romane der vier bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten weiteren Nominierten: Verena Güntner erzählt in ihrem zur Leipziger Buchmesse erscheinenden Roman „Power“ (DuMont Buchverlag) was passiert, wenn eine Gemeinschaft den Kontakt zu ihren Kindern verliert. Leif Randt schreibt in seinem Roman „Allegro Pastell“ (Verlag Kiepenheuer & Witsch) über das Glück einer fast normalen Liebe und Ingo Schulze erzählt in seinem Roman „Die rechtschaffenen Mörder“(S. Fischer Verlag) von Büchermenschen und Reaktionären. Während Lutz Seiler mit „Stern 111“ (Suhrkamp Verlag) ein Panorama der ersten Nachwendejahre in Ost und West vorlegt.

Pieke Biermann, Luis Ruby, Andreas Tretner, Melanie Walzund Simon Werle– die Nominierten in der Kategorie Übersetzung sindam 3. Märzzu Gastim Literarischen Colloquium Berlin (LCB), während sich am 6. Märzdie Nominierten in der Kategorie Sachbuch/Essayistik – Bettina Hitzer, Michael Martens, Armin Nassehi, Julia Voss und Jan Wenzel – dem Publikumebenfalls im LCB vorstellen.

Die detaillierten Programme der einzelnen Veranstaltungen finden Interessierte auf den Homepages der jeweiligen Veranstaltungsorte.

Die Leipziger Buchmesse

Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse ehrt seit 2005 herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung. Der Freistaat Sachsen und die Stadt Leipzig unterstützen den Preis der Leipziger Buchmesse. Partner des Preises ist das Literarische Colloquium Berlin.Medienpartner ist das Kundenmagazin buchjournal und Deutschlandfunk Kultur.

Unter der Leitung von Jens Bisky gehören der siebenköpfigen Jury Katharina Herrmann, Tobias Lehmkuhl, Wiebke Porombka, Marc Reichwein, Katrin Schumacher und Katharina Teutsch an.

 


Veröffentlicht am: 12.02.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.