Startseite  

01.04.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der richtige Stil für einen Besuch im Casino

Erst einmal informieren

In der Reihe der Dinge, die man an einem Samstagabend unbedingt mal ausprobieren sollte, darf sicher eines nicht fehlen: der Besuch in einem hochwertigen Casino.

Auch wenn Monaco und Las Vegas ein wenig weiter entfernt sind, man muss dennoch nicht auf gute Unterhaltung im Spielhaus verzichten. Denn mittlerweile findet man in Deutschland in jedem größeren Ort passende Angebote. Das tolle an solchen Abenden, man kann sich mal wieder so richtig rausputzen und vielleicht sogar in neue Kleidung investieren.

Wie vorangehen?

Finden Sie heraus, ob ein bestimmtes Casino überhaupt eine Kleiderordnung hat. Einige Casinos haben strenge Dresscodes, andere hingegen sind schon zufrieden, wenn man feste Schuhe und ein Hemd hat. Überprüfen Sie dies also vor dem Beginn des Abends, denn wie nervig wäre es, keinen Einlass zu bekommen, nur weil die Anzugsjacke zuhause im Schrank hängt. Sie können das Casino direkt anrufen oder auf deren Website checken. Sicherlich haben auch Freunde jede Menge gute Tipps parat.

Jedes Casino hat seinen ganz eigenen Reiz

Was zudem auch wichtig ist: es gibt keine zwei gleichen Casinos. Schaut man sich einfach mal den Strip in Las Vegas an, wird man schnell feststellen, wie verschieden Ceasers Palace und das Bellagio doch sind. Sprich, man kann sich die Casinos auch basierend auf den eigenen Vorlieben aussuchen. Das beeinflusst dann ein wenig die Kleiderwahl. Das Dekor, die Präsentation und das Aussehen des Casinos beeinflussen die Wahl des Outfits. Wenn es sich um
ein Vintage-Thema aus den 1950er Jahren handelt, kann man beispielsweise den edelsten Vintage-Look ausprobieren. Auch die 1920er Jahre sind aktuell wieder stark im Kommen. Auf den jeweiligen Webseiten findet man Bilder des Innenraums des Casinos, um sich ein Bild vom Grad der Formalität zu machen. Bilder von Kunden oder Mitarbeitern in Anzügen, elegantem Interieur und hochwertigen Speisen und Getränken sind weitere Hinweise darauf, wie formell und vornehm ein Casino ist. Im Allgemeinen aber sollte gelten, dass man sich in einem Casino stets von der besten Seite zeigt.

Zeit für Business

Es kann mitunter auch vorkommen, dass der Besuch im Casino zusammen mit einem Businesstrip stattfindet. Das kommt häufiger vor als man denkt, denn bei einer entspannten Runde am Pokertisch oder auch mal bei den Slots lässt es sich viel leichter diskutieren und verhandeln. Dafür ist dann ein gemischter Stil ideal. Im Volksmund auch als semi-casual bezeichnet, kann man hier auch mal ein Hemd samt Jackett tragen. Eine gute Richtlinie ist es, sich etwas auszudenken, das man zu einer Strandhochzeit, einem Abschluss eines Freundes oder zu semi-formellen Mittagessen tragen würden. Zu steif sollte das ganze allerdings auch nicht wirken, denn immerhin ist man im Casino vorrangig um eine gute Zeit zu haben.

 

Tipps für die Damen

Zwar gelten die oben erwähnten Regeln mehr oder minder für beide Geschlechter, allerdings ist der Besuch im Casino durchaus mit einigen Regeln versehen, die ein wenig konservativ klingen können. Die meisten Casinos runzeln die Stirn, wenn man zu viel Haut zeigt. Das bedeutet, dass der Saum eher länger als kurz sein sollte und der Ausschnitt nicht zu aufschlussreich sein darf. Ein schönes Cocktailkleid, wie man es zu einer Hochzeit oder zur Geburtstagsfeier eines Verwandten trägt, funktioniert in fast jedem Casino oder Resort.
Schwarz ist eine großartige Farbe und kommt besonders im Licht der vielen Casinos ideal zur Geltung. Im Sommer aber gibt es in vielen Casinos auch Events im Freien, sodass man mit ein wenig Farbe nichts mehr falschmachen sollte.

Gelten die Regeln auch für Promis?

Zwar hat man noch nicht wirklich gehört, dass Männer wie Johnny Depp oder Brad Pitt in Strandklamotten in ein Casino spaziert sind, aber sicherlich gibt es für Promis immer mal wieder Ausnahmeregeln. Und auch all jene, die viel Geld spielen, können bei den Pokertischen und
Video Slots wahrscheinlich aussehen wie sie wollen. Nur: bis man diesen Status erreicht hat, sollte man sich an die Kleiderordnung des Casinos halten. Sich zu kleiden, um zu beeindrucken, bedeutet immer verschiedene Dinge an verschiedenen Orten. Zu wissen allerdings, wie man sich in den Casinos rund um Las Vegas bis nach Macau richtig in Szene setzt ist sehr hilfreich. Denn Kleider machen Leute, wie man so schön sagt. Und mit der Einstellung und den passenden Klamotten fühlt man sich sicherlich gleich viel besser und selbstsicherer.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 06.03.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit