Startseite  

05.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Live-Konzerte aus dem Herzen der Aborigine-Kultur

Traditionelle Musik aus dem East Arhem Land im Northern Territory ab Samstag

Nur 20.000 Einwohner auf einer Fläche größer als Portugal: Das East Arnhem Land im australischen Northern Territory ist ein unberührter, faszinierender Ort und gleichzeitig Mittelpunkt der Aborigine-Kultur.

Die Ureinwohner tauschen ihr Wissen und ihre Geschichten oft über Musik und Tanz aus, sowohl untereinander als auch mit Besuchern. Persönliche Besuche sind aufgrund der derzeitigen Situation nicht möglich. Deshalb haben sich die Yolŋu, die am längsten durchgehend existierende Kultur der Welt, etwas einfallen lassen: Aus ihrer Heimat, dem unberührten East Arnhem Land, streamen sie mehrere Konzerte ab dem kommenden Wochenende auf Facebook und Instagram live.

Kulturerlebnis vom Sofa aus: Live-Konzerte von Aborigine-Künstlern

Die Konzertreihe „East Arnhem Live“ bietet die einzigartige Gelegenheit, das East Arnhem Land bequem vom heimischen Sofa aus zu besuchen. Mehrere Wochen lang teilen die Yolŋu-Künstler ihre Musik und Kultur von spektakulären Orten im East Arnhem Land aus. Einsame Strände, Regenwälder, Baumsavannen, schroffe Felsen, Sumpfgebiete und viel weites Land – das Naturparadies East Arnhem Land liegt zwischen dem Kakadu National Park, der Arafurasee und dem Golf von Carpentaria. Ausgestattet mit diesen beeindruckenden Naturkulissen musizieren indigene Künstler ab dem kommenden Samstag, den 25. April 2020.

Die Konzerte präsentieren die ganze Palette der Aborigine-Musik: traditionell, mystisch, mit modernen Einflüssen, oft mit Beteiligung des Didgeridoo, das aus dem East Arnhem Land stammt. „East Arnhem Live“ wird von „Yolŋu Radio“ präsentiert und von der „Rirratjingu Aboriginal Corporation“ und „Developing East Arnhem Limited“ unterstützt. Die Konzerte besitzen neben dem kulturellen auch einen sozialen Aspekt: Sie geben lokalen Künstlern Arbeit und unterstützen die Aborigines in dieser schwierigen Zeit, in der weder Reisende noch Einheimische das East Arnhem Land besuchen können und geplante Auftritte sowie Konzerte ausfallen mussten. Darunter leiden neben Musikern auch Kunstgalerien, indigene Reiseführer und ganze Aborigine-Communities, die normalerweise von Besuchern leben und ihre schützenswerte, faszinierende Kultur weitergeben.

Konzerte an den kommenden drei Samstagen im Stream


Das erste Live-Konzert findet am kommenden Samstag, den 25. April 2020, um 11 Uhr deutscher Zeit statt. Den Auftakt bildet Yirrnga Yunupingu, dessen Song „We Rise“ als „NT Song des Jahres“ nominiert wurde. Der Live-Stream kann zur angegebenen Zeit bei Instagram (@EastArnhemLand) und Facebook (@VisitEastArnhemLand) verfolgt werden.

Die Konzerte auf einen Blick:
Samstag, 25. April 2020, 11 Uhr: Yirrnga Yunupingu
Samstag, 2. Mai 2020, 11 Uhr: The Andrew Gurruwiwi Band
Samstag, 9. Mai 2020, 11 Uhr: Yirrmal Marika

Weitere Konzerte werden auf Facebook und Instagram bei Visit East Arnhem Land angekündigt. Den Trailer zu der Konzertreihe finden Sie hier.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 24.04.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.